Anzeige

Home / Mode & Beauty / Styling-Tipps / BH-Guide

BH tragen: 4 Dinge, die Frauen dabei immer falsch machen

von Ann-Kathrin Schöll ,
BH tragen: 4 Dinge, die Frauen dabei immer falsch machen© Getty Images
Anzeige

Die meisten von uns tragen täglich BHs und begehen dabei fatale Fehler, ohne es zu wissen. Hier kommen die größten BH-Sünden und wie ihr sie zukünftig vermeidet.

Inhalt
  1. · BH ist zu klein
  2. · BH ist zu groß
  3. · BH hat die falsche Passform
  4. · BH ist zu alt

Für die meisten von uns ist der BH noch täglicher Begleiter. Doch mit Bewegungen wie dem aktuellen 'No bra'-Trend wird der Blick auf den BH kritischer. Viele Frauen verabschieden sich mittlerweile sogar von der Unterwäsche. Frei nach dem Motto "free the boobs" wird der BH an den Nagel gehängt.

Doch auch wer weiterhin BH tragen will – oder aus gesundheitlichen Gründen sollte – muss sich fragen: Trage ich meinen BH richtig? Die Antwort ist in vielen Fällen schlichtweg: Nein. Denn die meisten Frauen machen in Bezug auf ihren BH einiges falsch, teils mit drastischen Folgen.

Hier kommen die vier größten BH-Fehler und Tipps, wie es besser geht:

1. BH ist zu klein

Anzeige

Zu enge BHs und zu kleine Cups sind nicht nur unbequem, sie können auch ernsthafte Folgen für die Gesundheit haben. Neben schmerzhaften Druckstellen, durch ins Brustgewebe eindrückende Bügel oder enge Träger, kann ein zu enger Büstenhalter zu Haltungsschäden führen und das freie Atmen beeinträchtigen. Durch die Fehlhaltung können die Muskeln dauerhaft verkrampfen, was in Nacken- oder Bauchschmerzen resultiert.

​Wie erkenne ich, ob der BH zu klein ist?

Der BH ist zu klein bzw. zu eng, wenn...
1. ... die Träger zu sehr in die Haut einscheiden.
2. ... die Bügel den Busen seitlich nicht komplett umfassen.
3. ... der Steg (das Mittelteil zwischen den Körbchen) vom Körper absteht.
4. ... das Unterbrustband am Rücken zu sehr nach oben gezogen wird.

2. BH ist zu groß

Grundsätzlich gilt in Sachen BH: Besser zu groß als zu klein. Ist der BH jedoch viel zu groß oder sind die Träger falsch eingestellt, kann er seine Aufgabe, die Brust zu stützen und den Rücken zu entlasten, nicht mehr erfüllen. Auch hier können die Folgen Haltungsschäden und Schmerzen sein.

Wie finde ich den passenden BH?

Um die richtige BH-Größe zu finden, ist es sinnvoll, sich in einem Fachgeschäft beraten zu lassen. Wer online bestellt, riskiert am Ende die falsche Größe zu tragen. Der Grund: Je nach Hersteller fallen die Größen unterschiedlich aus.

Lest auch: Aus diesem Grund solltest du nie mit BH schlafen

3. BH hat die falsche Passform

Die richtige BH-Größe zu finden, ist schon schwierig. Noch problematischer kann es sein, die richtige Passform zu finden. Denn, Überraschung! Jeder Busen ist anders. Er kann abfallend, leicht steigend, weit auseinander oder eng zusammen stehend, groß oder klein sein. Auch unterschiedlich große Brüste sind ganz normal, fast jede Frau hat sie. Wichtig ist, dass ihr die richtige BH-Form für euren Busen findet.

Woran erkenne ich die richtige Passform?

​​Wichtig ist, dass die Körbchen vorne bündig abschließen und der Verschluss hinten nicht absteht. Außerdem solltet ihr darauf achten, dass die Träger gut verstellbar sind, damit das Unterbrustband gerade verläuft. Für die richtige Form spielen aber auch die Träger eine zentrale Rolle: Eine große Brust benötigt in der Regel breitere Träger und generell mehr Unterstützung als ein kleinerer Busen.

Im Video: BH-Expertin verrät Tricks, um den perfekten BH zu finden

4. BH ist zu alt

Wahrscheinlich hat jede von uns einen Lieblings-BH. Einen BH, der uns seit Jahren durch das Leben begleitet, ultra bequem ist und von dem wir uns nicht trennen wollen. Ein echter Busenfreund eben.

Doch leider tut unser alter Wohlfühl-BH unserer Brust so gar nicht gut. Der Grund: Durch das jahrelange Tragen und Hineinschwitzen wird das Material des BHs angegriffen. Er verliert seine stützende Funktion und kann seinen Job nicht mehr 100 % erfüllen. Noch dazu leiern Träger mit der Zeit aus und nicht selten blitzen die Metallbügel aus dem Polster hervor. Und nicht zu vergessen: Der Busen kann sich mit der Zeit in Größe und Form verändern.

Wie oft sollte ich BHs austauschen?

BH-Experten empfehlen deshalb, BHs ​alle 2 bis 3 Jahre auszumisten und neue Büstenhalter zu kaufen. Eine Investition, die sich nicht nur gesundheitlich lohnt: Ein schöner, gut sitzender BH kann uns auch mehr Selbstbewusstsein verleihen. Probiert es aus!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Na, welche der häufigsten BH-Fehler habt ihr begangen? Teilt doch eure Erfahrungen und Meinung zum Thema gerne mit uns auf Facebook oder Instagram. Wir freuen uns auf den Austausch mit euch!

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Teste die neusten Trends!
experts-club
Anzeige