Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / "Bist du krank?" 11 Dinge, die jede Frau mit blasser Haut kennt (und warum es trotzdem toll ist, blass zu sein)

© thisfashionismine.com
Fashion & Beauty

"Bist du krank?" 11 Dinge, die jede Frau mit blasser Haut kennt (und warum es trotzdem toll ist, blass zu sein)

von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 25. April 2016

Blasshäuter wie ich haben es manchmal echt nicht einfach...

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Ich bin blass - immer. Daran ändert weder Bronzer etwas, noch eine Woche Strandurlaub. Allen, denen es wie mir geht, sollten diese 11 Dinge bekannt vorkommen.

"Du bist so blass, bist du krank?"

NEIN, zum hundertsten Mal! (Ganz ehrlich: Wie oft habt ihr diese Frage schon gehört?)

Loading...

Das Desaster, wenn man dann doch mal Selbstbräuner ausprobiert hat

Mädels, vergesst es: Eure Haut wird niemals(!) so natürlich golden und gleichmäßig gebräunt aussehen, wie die Bilder in der Werbung versprechen. Ich sag nur: Hallo Karotte!

Die Schwierigkeit den passenden Make-up-Ton zu finden

Zu dunkel, zu dunkel, zu dunkel, zu dunkel... Ach dm, vergiss es doch!

Das Problem mit dem Fotoblitz...

Wo ist meine Nase???

Und das Problem mit den schwarzen Klamotten...

Nein, ich bin wirklich kein Gothic!

Bei weißer oder beiger Kleidung erkennt man nicht, wo der Stoff aufhört und die Haut beginnt

Ich bin nicht nackt, das ist ein T-Shirt! Aber danke der Nachfrage.

Über die Farbangabe "hautfarben" bei Strumpfhosen kannst du nur lachen

Wow, dieser Farbton passt ja wirklich perfekt zu meiner Haut... Nicht.

Sonnencreme ist dein bester Freund

Sonnencreme mit LSF 30 und mehr lagert immer griffbereit und das hat einen guten Grund...

Golden gebräunte Haut? Haha! Bei uns gibt es entweder "Weiß" oder "Rot".

Fünf Minuten ohne Sonnencreme und schon passiert das...

Loading...

Du bist die einzige, die im Schatten bleibt, wenn sich alle anderen in der Sonne vergnügen.

Ist schon gut, lasst mich einfach hier zurück.

"Warst du nicht gerade im Urlaub? Du bist ja gar nicht braun geworden."

AAAARGH!

Warum es trotzdem toll ist, blass zu sein!

Ihr lieben, sonnengebräunten Schönheiten: Wisst ihr eigentlich, wie eure Haut in zehn Jahren aussieht? Wenn ihr euch über Falten ärgert, werden wir für unseren frischen Porzellanteint beneidet. Ja, blass sein kann ab und zu nerven. Aber mal ehrlich: DAS ist es uns wert!

WOW! Diese Frühlingstrends lassen unsere blasse Haut strahlen

Endlich weiß auch die Modewelt blasse Haut zu schätzen! Immer mehr Marken setzen statt auf künstlich gebräunte Models auf Frauen mit heller (natürlich) blasser Haut. Der Vorteil: So sieht man direkt, welche Farben mit dem hellen Hautton harmonieren.

Unser Tipp: Haltet euch an die derzeit super trendigen Pastellfarben und sanften Candy Colors wie Rosé, Pfirsich, Hellblau oder Mint. Diese Töne sorgen für einen frischen Teint und lassen eure Haut strahlen. Genauso schön und absolut kein No-Go: Off-White (darunter versteht man gebrochenes Weiß oder einen sehr hellen Creme-Ton). Im Gegensatz zum reinen Weiß schmeichelt Off-White blasser Haut nämlich wunderbar. Wer etwas mehr Farbe wagen will, sollte unbedingt mal Kleidung in Kirschrot ausprobieren, auch die schmeichelt blasser Haut.

Kleid mit Häkeldetails von Mango, 49,99 € © Mango
von Ann-Kathrin Schöll