Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Enge Schuhe weiten: Die besten Hausmittel und Tricks

© Getty Images
Fashion & Beauty

Enge Schuhe weiten: Die besten Hausmittel und Tricks

von Christina Cascino Veröffentlicht am 19. Mai 2019
100 mal geteilt

Eure neuen Schuhe drücken unangenehm und nach kurzer Zeit habt ihr Druckstellen? Wir verraten euch die besten Tricks, um zu enge Schuhe zu weiten. So werden sie endlich bequem!

Kennt ihr das auch: Im Geschäft haben die neuen Schuhe noch gepasst, doch zuhause fühlen sich die Treter doch nicht mehr so gut an und drücken fies. Und was jetzt? Wir verraten euch, mit welchen einfachen Tricks und Hausmitteln ihr enge Schuhe weiten könnt.

Tipp: Schuhe immer abends kaufen! Da unsere Füße im Laufe des Tages anschwellen, sind Schuhe, die wir am Morgen kaufen, oftmals dann doch eine Nummer zu klein.

Hack #1: Schuhe weiten mit Socken und heißer Luft

Alles, was ihr für diesen Trick braucht, sind dicke Wollsocken und einen Föhn. Zieht zuerst die Socken an und schlüpft damit in die zu engen Schuhe. Nun lauft ihr damit einige Zeit in eurer Wohnung herum und föhnt mit heißer Luft ein paar Minuten über die Schuhe. Danach sollten eure Schuhe etwas geweitet sein.

Grundsätzlich können übrigens alle Schuhe noch etwas geweitet werden, Lederschuhe allerdings besser als Stoffschuhe. Am besten lassen sich Echtlederschuhe weiten, denn das natürliche Material ist flexibler als Kunstleder.

Im Video: So bekommt ihr weiße Sneaker wieder sauber

Hack #2: Schuhe weiten mit Gefrierbeutel

Enge Schuhe können auch mithilfe eines handelsüblichen Gefrierbeutels geweitet werden. Wie das funktioniert? Ganz einfach! Nehmt einen Gefrierbeutel und schiebt diesen bis tief in die Schuhspitze. Nun füllt ihr den Beutel komplett mit Wasser. Fest zubinden (!), anschließend wandert der Schuh samt Gefrierbeutel über Nacht ins Gefrierfach.

Anstelle eines Gefrierbeutels könnt ihr auch nasses Zeitungspapier knüllen, in den Schuh packen und über Nacht stehen lassen. Achtet darauf, dass keine unschönen Beulen entstehen und der Schuhe seine Form nicht verliert.

Hack #3: Schuhe weiten mit dem Schuhspanner

Auch Schuhspanner können dabei helfen, enge Schuhe noch ein wenig zu weiten. Neben der Breite lässt sich mit einem Schuhspanner (bei Amazon kaufen) übrigens auch minimal die Länge der Schuhe verändern.

Achtet beim Kauf von Schuhspanner darauf, dass sie sich auch wirklich automatisch einstellen lassen.

Hack #4: Enge Schuhe weiten mit Dehnungsspray

Bei Lederschuhen kann außerdem Dehnungsspray (bei Amazon shoppen) helfen, um den Schuh optimal am Fuß anzupassen: Dehnungsspray gleichmäßig auf die Druckstellen sprühen (außen und innen!), kurz einziehen lassen und Schuhe anschließend anziehen und einlaufen oder mit einem Schuhspanner versehen.

Tipp: Dehnungsspray lässt sich auch ganz einfach selber machen. Dafür Alkohol und Wasser im Verhältnis 1:1 mischen und Schuh damit einsprühen. Sobald der Schuh trocken ist, anziehen und einlaufen.

Hack #5: Zu kleine Schuhe weiten mit Kartoffeln

Klingt komisch, hilft aber wirklich: Enge Schuhe lassen sich auch mit rohen Kartoffeln weiten. Einfach eine große Kartoffel in zwei Hälften schneiden und mit der Schnittseite gegen die Innenseite des Schuhs drücken. Kartoffel am besten über Nacht im Schuh lassen.

Das Beste: Mit Kartoffeln könnt ihr Schuhe nicht nur etwas dehnen, sondern auch üble Gerüche im Schuh bekämpfen.

Hack #6: Schuhe weiten mit Essig

Essig funktioniert nicht nur in Kombination mit Alkohol, um enge Schuhe zu weiten. Auch als Mischung mit Wasser (Verhältnis 1:1) kann das Hausmittel helfen. Die Mischung auf das Innere des Schuhs sprühen und den Schuh anschließend im noch nassen Zustand anziehen und bestenfalls am Fuß trocknen lassen.

Im Video: Styling-Tricks für flache Schuhe:

Noch mehr Schuh-Tipps gibt es hier:

Quietschende Schuhe? DIESE 3 Hacks machen Schluss damit!

Tricks gegen Fußschmerzen: Welche High Heels sind bequem?

Welche Schuhe passen zu mir? Dieser Test verrät es!

von Christina Cascino 100 mal geteilt
 

Das könnte dir auch gefallen