Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Lederrock kombinieren: Das ist der Trend-Style im Herbst

© Getty Images
Fashion & Beauty

Lederrock kombinieren: Das ist der Trend-Style im Herbst

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 10. September 2018
3 111 mal geteilt
A-
A+

Sie sind aktuell DIE Lieblingsteile der Fashion-Szene und auch Herzogin Meghan ist den aufregenden Teilen verfallen. Wir zeigen euch, wie man Lederröcke jetzt kombiniert und welche Looks ihr unbedingt mal ausprobieren solltet!

Wir lieben Lederröcke! Denn egal ob in der Mini- oder Midi-Variante - die Röcke aus Glatt- oder Rauleder machen einfach immer etwas her. Das weiß auch Meghan Markle und zeigte sich bei einem öffentlichen Auftritt in einem aufregenden Look mit grünem Lederrock und farblich passender Bluse.

Harrys Frau hat beim Styling alles richtig gemacht. Doch wer schon mal einen Lederrock anprobiert hat, weiß: Mit dem falschen Oberteil oder den falschen Schuhen kombiniert, kann der Look schnell billig wirken. ​Wir verraten euch, worauf es beim Lederrock kombinieren ankommt und welche Styling-Fehler ihr unbedingt vermeiden solltet!

Lederrock kombinieren: So stylt ihr Meghans Trend-Look nach

Lederröcke gibt es in unterschiedlichen Schnittformen, vom engen Minirock, über ausgestellte Modelle bis hin zu femininen Bleistiftröcken, die bis zur Wade reichen. ​

Bei den Fashion-Profis, wie Herzogin Meghan, steht die wadenlange Variante gerade hoch im Kurs. Da der Bleistiftrock aus Leder an sich schon sehr sexy wirkt, sollte das restliche Outfit eher schlicht gehalten sein. Statt einer Bluse, wie Meghan sie trägt, könnt ihr auch einen engen Rollkragenpullover in Schwarz oder einen Oversizepulli zum grünen Trend-Rock tragen.

Hier könnt ihr Meghans Outfit günstig bei Amazon nachshoppen:

> Grüne V-Bluse
> Bleistiftrock in Lederoptik
> Nudefarbene Pumps

Lederrock kombinieren: Welches Oberteil und welche Schuhe passen zum Trend-Teil?

Lederröcke sind echte Wandlungskünstler. Je nachdem, welches Oberteil und welche Schuhe ihr zum Lederrock kombiniert, wirkt der Look lässig, elegant oder sexy.

​Wenn ihr den Lederrock eher leger im Alltag tragen möchtet, solltet ihr dazu auf jeden Fall flache Schuhe wie Sneakers oder Boots kombinieren. Mit High Heels würde der Look zu sexy wirken. Als Oberteile für den Lässig-Look eignen sich kuschelige Pullover oder auch eine lockere Jeansbluse.

​Einen Lederrock könnt ihr natürlich auch am Abend auf einer Party tragen. Ist die Location schick, passen High Heels zum Rock. Achtet aber darauf, beim Oberteil züchtig zu bleiben. Mit einem tief ausgeschnittenen Top kann der Party-Look mit Lederrock schnell übertrieben wirken.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
Sweatshirt and leather skirt + details #pfw #streetstyle

Ein Beitrag geteilt von Diego (@collagevintage2) am Okt 4, 2018 um 12:48 PDT

Kann ich den Lederrock auch im Büro tragen?

Lederröcke eignen sich unter einer Voraussetzung auch fürs Büro: Sie müssen lang genug sein. Ideal sind Modelle aus Wildleder, die bis über das Knie reichen. Die wirken seriöser als kürzere Modelle aus Glattleder.

Super trendy und sehr edel sind braune Velourlederröcke, die ihr wunderbar mit einer weißen Bluse und schlichten Pumps kombinieren könnt.

Lederrock kombinieren: Im Winter hält der Zwiebel-Look schön warm

Kurze Lederröcke müssen nicht im Kleiderschrank überwintern. Mit ihnen kann man auch tolle Herbst- und Winter-Looks zaubern.

Toll und mollig warm ist zum Beispiel ein Lagen-Look mit Lederrock. Kombiniert dazu zum kurzen Rock eine Long-Bluse und zieht einen kuscheligen Pullover darüber.

Wer lange schlanke Beine hat, kann dazu flache Overknees aus Wildleder kombinieren. Ansonsten sehen auch flache Boots stylisch dazu aus. Und natürlich: Strumpfhose nicht vergessen!

Können mollige Frauen Lederröcke tragen?

Natürlich! Denn Lederröcke gibt es in ganz unterschiedlichen Formen, passend zu jeder Figur. Perfekt um den unteren Bauch und breite Hüften zu kaschieren, sind zum Beispiel leicht ausgestellte Midiröcke. Im Gegensatz zu den engen Mini- oder Bleistiftröcken aus Glattleder fallen diese ganz locker über die Problemzonen und umspielen die Figur.

Aber auch Bleistiftröcke mit hohem Bund sehen an kurvigen Frauen toll aus. Sie setzen die Rundungen in Szene und betonen gleichzeitig die schlanke Taille.

Tipp: Achtet auf die Rocklänge und wählt einen Rock, der auf Höhe der schmalsten Stelle eurer Beine endet. Das macht besonders schlank.

Noch mehr Outfit-Ideen für den Herbst:

Mit diesen Tipps kannst du deine Sommer-Pieces auch noch im Herbst tragen

Lagen-Look kombinieren: Auf diese 5 Styling-Regeln kommt es an!

Pullover kombinieren: Die schönsten Pulli-Outfits zum Nachstylen

von Ann-Kathrin Schöll 3 111 mal geteilt