Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / Oh no! DIESE 6 Styling-Fehler lassen deinen Look billig wirken

© iStock
Fashion & Beauty

Oh no! DIESE 6 Styling-Fehler lassen deinen Look billig wirken

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 10. Juni 2018
A-
A+

Ihr möchtet, dass euer Outfit schick und teuer aussieht? Dann solltet ihr diese 6 Fehler beim Styling besser nicht machen.

Ein guter Stil hat nicht zwangläufig mit einem dicken Geldbeutel zu tun. Denn auch mit günstiger Mode kann man Looks kreieren, die teuer und richtig schick aussehen. Das Problem: Oft meinen wir es beim Styling zu gut. Und statt edel und hochwertig sieht unser Outfit am Ende irgendwie billig aus.

Damit das ab jetzt nie wieder passiert, decken wir alle Styling-Fallen auf. Wenn ihr die folgenden Fehler vermeidet, sieht euer Outfit super aus!

1. Zu viel Bling-Bling

Hier eine Statement-Kette, da noch ein bisschen Strass und zum Schluss noch ein paar extra große Perlen in die Ohren. Auch, wenn wir damit alle Bling-Bling-Fans enttäuschen, aber: Zu viel Glanz und Glitzer ist der Nummer 1 Grund, warum das Outfit billig aussieht. Denn je größer und glänzender die goldenen oder silbernen Accessoires sind, desto unechter wirken sie.

Das sieht auch unser TV-Liebling Guido Maria Kretschmer so. Sein Tipp: Lieber zu dezentem Schmuck wie einer feinen Kette oder kleinen Perlen-Ohrsteckern greifen. Die sehen nämlich auch als Modeschmuck täuschend echt aus und lassen den Look damit teurer wirken. Und wenn ihr doch mal großen Schmuck tragen möchtet, dann beschränkt euch auf Hals oder Ohren.

Tipps von Guido: DIESE 5 Mode-Klassiker sollte jede Frau besitzen!

2. Offensichtliche Fakes

Bleiben wir bei den Accessoires: Was für den Schmuck gilt, gilt auch für die Taschen. Alles, was offensichtlich Fake ist, wirkt billig. Statt sich im Urlaub also mit jeder Menge nachgemachten Designer-Taschen einzudecken, die wegen ihrer schlechten Verarbeitung von modischen Frauen SOFORT als Fake entlarvt werden, solltet ihr euer Geld lieber für eine hochwertige Echtledertasche sparen.

Je schlichter, desto besser. Denn zeitlose, dezente Ledertaschen wirken viel teurer als Modelle mit glänzenden Schnallen oder Prints.

3. Billige Stoffe

Es gibt Materialien, die lassen ein Kleidungsstück SOFORT billig aussehen. Meistens sind das sehr günstig produzierte Polyesterstoffe, die stark glänzen. Das Problem daran: Sie ziehen schnell Fäden, verlieren beim Waschen ihren Glanz und noch dazu nehmen sie irgendwann einen unangenehmen Schweißgeruch an. Ein echtes No-Go!

Statt Kleidung aus 100% Polyester zu kaufen, solltet ihr lieber zu Teilen aus Baumwolle oder Viscose greifen. Die sind auch nicht teurer, aber viel angenehmer zu tragen und wirken hochwertiger.

Mief adé! 4 ultimative Tipps gegen Schweißgeruch in der Kleidung

4. Schlechte Passform

Habt ihr euch schon mal gefragt, warum Designerkleidung sooo viel mehr kostet als Mode von der Stange? Den Preisunterschied machen natürlich die edleren Materialien und der Name aus. Aber noch etwas unterscheidet teuer von billig: die Passform. Während die Schnitte von hochwertiger Kleidung oft aufwändig gearbeitet sind, geht es beim Produzieren von günstiger Mode darum, so schnell wie möglich zu sein. Und darunter leidet ziemlich oft die Passform.

Achtet also beim Shoppen darauf, dass die Kleidung auch wirklich perfekt sitzt. Denn so schön ein Teil auch auf dem Bügel aussieht, hat es am Körper eine schlechte Passform und drehen sich zum Beispiel die Nähte ständig um, dann wirkt es billig. Im Gegenzug kann auch eine günstige Bluse, wenn sie perfekt sitzt, richtig hochwertig aussehen.

​6 geniale Tricks: So wirkt dein Outfit viel teurer, als es tatsächlich war

5. Knitterige Kleidung

Ein Styling-Fehler, den wohl die meisten von uns immer wieder machen: Wir bügeln unsere Kleidung zu selten. Dabei ist genau das entscheidend dafür, ob unser Look teuer oder billig aussieht. Die gleiche günstige Bluse sieht glatt gebügelt zehnmal teurer aus als dieselbe in zerknittert.

Gewöhnt euch also an, eure Kleidung zu kontrollieren, bevor ihr sie anzieht und wenn nötig noch mal schnell drüber zu bügeln.

6. Zu viel Animal-Print

Auch beim Thema Animal-Prints ist mehr nicht mehr. Denn je mehr Fläche des Körpers mit Leopard & Co. bedeckt ist, desto billiger wirkt der Look insgesamt. Beschränkt euch bei Animal-Prints also besser auf ein Teil pro Outfit und kombiniert dazu schlichte, einfarbige Kleidung.

Wie ihr Leopardenmuster kombiniert, damit der Look nicht billig aussieht, erfahrt ihr hier!

Ridin' and posing. 💕/ @sezane lace top, denim & bag #sezane

Ein Beitrag geteilt von JULIE SARIÑANA (@sincerelyjules) am Sep 18, 2017 um 3:41 PDT

Noch mehr Styling-Fehler, die wir immer machen:

Diese 6 Styling-Fehler machen wir unbewusst JEDEN Tag!

Achtung! Diese 7 Styling-Fehler lassen dich breiter aussehen

DIESE 5 fiesen Styling-Fehler machen wir im Sommer JEDEN Tag!

Auch auf gofeminin: Günstige Taschen, die richtig teuer aussehen

DIESE günstigen Taschen sehen richtig teuer aus © Topshop
von Ann-Kathrin Schöll