Home / Fashion & Beauty / Styling-Tipps / V, A oder umgekehrtes Herz? Diese Bikinihose passt zu deiner Po-Form!

© unsplash.com
Fashion & Beauty

V, A oder umgekehrtes Herz? Diese Bikinihose passt zu deiner Po-Form!

Ann-Kathrin Schöll
von Ann-Kathrin Schöll Veröffentlicht am 7. Juni 2018
604 mal geteilt
A-
A+

Du wünschst dir, dass dein Po im Bikini rund und knackig aussieht? Dann brauchst du den richtigen Slip. Wir verraten dir, welche Bikinihose zu welcher Po-Form passt.

Von einem knackigen, prallen Po träumen wahrscheinlich die meisten von uns. Doch gerade im Bikini gehen Wunsch und Wirklichkeit ganz schön weit auseinander. Denn beim Bikini-Shopping achten wir oft nur darauf, wie das Oberteil sitzt und ob es ein schönes Dekolleté zaubert. Unsere Rückseite interessiert uns in der Umkleide gar nicht. Dabei ist die richtige Bikinihose entscheidend, damit unser Po an Strand und Pool schön knackig aussieht. Denn während ein Panty-Höschen den einen Po in einen prallen Pfirsich verwandelt, sieht eine andere Po-Form darin wie ein platter Pfannkuchen aus.

Insgesamt lassen sich unsere Pos in 5 charakteristische Formen einteilen. Wie die aussehen und welche Bikinihosen perfekt für sie sind, erfährst du hier!

1. Der A-Po

A-förmige Pos sind unter uns Frauen weit verbreitet. Hierbei sind die Oberschenkel breiter als die Hüfte, der Po wird nach unten hin etwas fülliger. Diese Po-Form wirkt wunderbar weiblich und lässt sich mit dem richtigen Bikinislip toll in Szene setzen.

Welche Bikinihosen sind für den A-Po ideal?

Bikinihosen mit hohem Beinausschnitt sind perfekt, denn sie betonen nicht nur den Po, sondern lassen auch die Beine länger aussehen. Ideal sind auch Modelle, deren obere Kante durch Volants oder Raffungen verziert ist. So wird die Po-Form optisch ausgeglichen und wirkt runder. Falls ihr euren großen Po kaschieren möchtet, könnt ihr das mit schwarzen schlichten Slips.

photo by @france.and.jesse 🌸💕✨ #siswim #siswimsearch

Ein Beitrag geteilt von SARINA NOWAK ✨🦋💕 (@sarina_nowak) am Aug 19, 2017 um 10:07 PDT

2. Der Umgedrehtes-Herz-Po

Wie der Name schon verrät, ähnelt diese Po-Form einem umgedrehten Herz oder einer prallen Birne. Die Hüften sind ausladend und rund, zur Taille hin wird die Silhouette viel schmaler.

Welche Bikinihosen sind für den Umgedrehtes-Herz-Po ideal?

Ein großer Po ist nichts, wofür man sich schämen sollte. Im Gegenteil! Mit einem knapp geschnittenen Bikinislip könnt ihr eure Rundungen wunderbar betonen. Greift am besten zu Modellen mit hohem Beinausschnitt und schmalen Seitenteilen. Die zaubern nebenbei noch lange Beine.

Und: Wenn ihr Po und Hüften schmaler schummeln wollt, solltet ihr zu Slips ohne seitliche Schnürungen greifen, denn die tragen optisch auf.

Morning 🌞

Ein Beitrag geteilt von Kim Kardashian West (@kimkardashian) am Apr 15, 2018 um 9:48 PDT

3. Der Quadrat- oder Rechteck-Po

Zugegeben, der Name klingt wenig schmeichelhaft. Doch die Po-Form "Quadrat" besagt nur, dass hier Hüftknochen und Oberschenkel annähernd auf einer geraden Linie liegen, sodass die Silhouette kastig wirkt. Der Po insgesamt ist dabei eher klein und häufig recht flach.

​Welche Bikinihosen sind für den Quadrat-Po ideal?

Einen kleinen, eher flachen Po könnt ihr optisch aufpolstern. Greift dazu zu Bikinihosen mit Volants, Rüschen, seitlichen Schleifen oder auffälligen Mustern wie Polka Dots oder breiten Streifen. Vom Schnitt her sind Pantys, die den Po nicht komplett überdecken oder knappe Bikinislips toll. Auch super: taillenhohe Bikinislips mit hohem Beinausschnitt. Die sorgen dafür, dass der Po optisch vergrößert wird und so praller wirkt.

2. Der V-Po

Der V-Po hat oben mehr Volumen als unten, die Hüftregion ist breiter als der Oberschenkelansatz. Insgesamt wirkt der V-förmige Po eher flach und länglich.

​Welche Bikinihosen sind für den V-Po ideal?

Genau wie der quadratisch geformte Po lässt sich auch der V-Po optisch ausgleichen. Am besten geht das mit Bikinihosen, die einen niedrigen Beinausschnitt haben und auf Taille geschnitten sind. Dadurch wirkt der Po insgesamt fülliger und runder. Auch auffällige, horizontal orientierte Muster wie zum Beispiel Querstreifen sind toll, weil sie den Hintern optisch breiter wirken lassen.

5. Der runde Po

Seit Kim Kardashian und ihr Hinterteil in der Öffentlichkeit stehen, träumen viele von uns von einem großen, runden Po. Wer von Natur aus einen solchen Apfelpo hat, kann den durch die passende Bikinihose perfekt betonen.

​Welche Bikinihosen sind für den runden Po ideal?

Damit euer runder Po im Bikini perfekt zur Geltung kommt, solltet ihr darauf achten, dass der Bikinislip am Po optimal sitzt. Ist die Bikinihose zu groß und hat sie zu viel Stoff, hängt sie im nassen Zustand herunter und lässt den eigentlich so prallen Po schnell platt aussehen. Greift also zu einem Modell, dass angezogen eng genug sitzt. Bei der Form heißt es: Erlaubt ist, was gefällt. Einem runden Po stehen sowohl knappe Tanga-Slips als auch breite Pantys.

🌴Life is better ...

Ein Beitrag geteilt von Pamela Reif (@pamela_rf) am Nov 30, 2017 um 1:07 PST

von Ann-Kathrin Schöll 604 mal geteilt