Home / Mama / Schwangerschaft & Geburt / Babyname / Keltische Namen

Keltische Namen

Keltische Namen

Du bist schwanger und freust dich schon wahnsinnig auf die Ankunft deines Babys, die langsam aber sicher in greifbare Nähe rückt. Das Problem: Du bist immer noch verzweifelt auf der Suche nach einem schönen und möglichst nicht zu geläufigen Babynamen? Dann könnten keltische Namen die Lösung sein, egal ob du ein Mädchen oder einen Jungen erwartest.

Keltische Vornamen klingen nicht nur unheimlich schön, sondern sind oftmals auch mit einer starken Bedeutung behaftet. Viele Namen dieses einst so einflussreichen Volkes stehen für Stärke, Weisheit oder Anmut. Schon der Name der “Kelten” spricht Bände. Denn er stammt vom griechischen Wort "keltoi" ab, was soviel wie "die Tapferen und Kühnen" bedeutet.

Aber wer – und wo - waren die Kelten überhaupt? In den letzten Jahren machte dieses alte, vor ca. 2000 Jahren so einflussreiche Volk vor allem durch Filme und Bücher wie „Herr der Ringe“ oder „Harry Potter“ wieder von sich reden. Und wer kennt nicht die tragische Sage um Tristan und Isolde, oder König Arthur? Mit ihren legendären Kriegern, und von Zauberern, Feen und Drachen gefüllten Mythen inspirierten die Kelten in der Tat zahlreiche Schriftsteller zu fantastischen Geschichten.

Dabei waren die Kelten mehr als real: Dieses große Volk war, in verschiedenen Stämmen, auf ganz Mitteleuropa verteilt: Von England über Frankreich und Deutschland bis hin zu Slowenien und Kroatien. Auch heute sind die Kelten durch ihre Sprache in manchen Ländern noch allgegenwärtig. So spricht man in Irland (Irisch), Schottland (Schottisch-Gälisch) und Wales (Walisisch), aber auch in der französischen Bretagne (Bretonisch) noch Sprachen keltischen Ursprungs. Neben der Sprache wird das kulturelle Erbe der Kelten auch durch die Wiederentdeckung von keltischen Vornamen weiter getragen.

Wichtig: Bevor du dich dazu entscheidest, deiner Tochter oder deinem Sohn einen Vornamen keltischer Herkunft zu geben, solltest du dessen Aussprache überprüfen. Denn oft werden keltische Namen ganz anders ausgesprochen als sie geschrieben werden. Das bedeutet einerseits, dass sie vielleicht gar nicht so klingen wie du dir das vorstellt. Und andererseits, dass es für dein Kind ziemlich anstrengend werden könnte, sein Leben lang seinen Namen und dessen Aussprache verteidigen zu müssen.
Hier präsentieren wir eine kleine Auswahl der schönsten keltischen Vornamen für Mädchen- und Jungen und ihre Bedeutung:

Die schönsten keltischen Namen für Mädchen

Den folgenden keltischen Mädchennamen haftet eine besonders schöne Bedeutung an: Aggie (die Gute), Aileen (Licht), Ceana (die Schöne), Enya (Wasser des Lebens), Fia (dunkler Friede), Sinéad und Siobhán (die Anmutige). Aber natürlich ist das nur eine winzige Auswahl...

Die schönsten keltischen Namen für Jungen

Schöne keltische Jungennamen voller Bedeutung sind: Aidan (Feuer), Airell (Edelmann), Briano (der Tugendhafte), Ewan (der gut geborene), Merlin (Hügel am Meer), Sean (göttliche Schönheit) oder Sloan (der Krieger)

Unser Babynamen-Generator enthält viele weitere schöne keltische Namen für Jungen und Mädchen. Du musst nur deine Wunsch-Kriterien (Junge oder Mädchen, langer oder kurzer Name, gewünschter Anfangsbuchstabe...) angeben, um dich von wundervoll mythischen Babynamen in die sagenhafte Welt der Kelten entführen zu lassen. Wer weiß: Vielleicht ist ja DER perfekte Name für dein Kind mit dabei?
Die schönsten Vornamen