Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle / Haustier

Haustierwissen: Dürfen Katzen Eier essen?

von Carolin Hartmann ,
Haustierwissen: Dürfen Katzen Eier essen?© Getty Images

Katzen sind oft sehr wählerisch, was ihr Fressen angeht. Doch einige Samtpfoten wollen auch etwas Abwechslung im Futternapf. Doch wie sieht es dabei mit Eiern aus? Dürfen Katzen eigentlich Eier essen?

Video von Aischa Butt
Inhalt
  1. · Katzen und Eier: Verträgt sich das?
  2. · Dürfen Katzen rohe Eier essen?
  3. · Gekochte Eier sind besser für Katzen
  4. · Spiegelei und Rührei: Dürfen Katzen diese Eierspeisen fressen?
  5. · Wie viel und wie häufig dürfen Katzen Eier essen?
  6. · Können Katzen allergisch auf Eier reagieren?
  7. · Dürfen Kitten Eier fressen?

Katzen lieben Abwechslung in ihrem Futternapf. Doch statt klassischem Katzenfutter, greifen viele Katzenbesitzer oft auch zu Nahrungsmitteln, die selbst bei uns auf dem Tisch landen. So auch Eier. Doch sind Eier eigentlich gesund für unsere Stubentiger und dürfen sie diese überhaupt essen? Wir klären die wichtigsten Fragen und zeigen euch, worauf ihr bei der Fütterung mit Eiern achten solltet.

Katzen und Eier: Verträgt sich das?

Grundsätzlich kann man sagen: Ja, Katzen dürfen Eier essen. Aber wie immer kommt es auch hier auf die Menge und bei den tierischen Produkten auch auf den Zustand an. Sind die Eier gekocht, roh oder sogar zu Rührei verarbeitet?

Dürfen Katzen rohe Eier essen?

Wie auch bei uns Menschen sollten Katzen möglichst die Pfoten von rohen Eiern lassen. Es besteht nämlich Salmonellengefahr und damit einhergehend die Gefahr eine Salmonellenvergiftung.

Wenn ihr rohe Eier an euren Stubentiger verfüttern wollt, solltet ihr einige Punkte beachten:

Achtet darauf, dass das Ei frisch ist. So minimiert ihr die Gefahr einer Vergiftung bei eurer Katze. Ist dies der Fall, solltet ihr das rohe Ei trennen und anschließend nur das Eigelb verfüttern.

Der Grund liegt darin, dass das Eigelb reich an Vitaminen und Mineralstoffen ist, die für die Gesundheit eurer Katze gut sind. Anders sieht es beim rohen Eiweiß aus. Dieses enthält nämlich das Protein Avidin, das die Biotin-Aufnahme im Körper hemmt. Kommt es zu einem Biotin-Mangel, kann es zu einer Störung im Fettstoffwechsel sowie bei anderen körperlichen Prozessen kommen. Die Folge können schwere Krankheiten oder auch negative Auswirkungen auf das Fell sein.

Außerdem kann rohes Eiweiß auch die Proteinverdauung negativ beeinflussen, sodass als Folge bei unseren Katzen Verdauungsstörungen auftreten können.

Das möchte natürlich keiner. Nicht die Besitzer und ganz sicher nicht die Vierbeiner. Möchtet ihr dennoch rohe Eier an eure Katze verfüttern, dann achtet darauf, dass sie frisch sind und trennt Eiweiß vom Eigelb. Seid ihr euch unsicher, solltet ihr lieber auf rohe Eier verzichten oder sie kochen.

Hinweis: Auch auf Lebensmittel, die mit rohen Eiern zubereitet werden, wie z. Bsp. Selbstgemachte Mayonnaise, solltet ihr verzichten.

Auch lesen: Katzen & Käse: Dürfen die Vierbeiner die Leckereien essen?

Gekochte Eier sind besser für Katzen

Wie oben schon erwähnt, sind Eier nicht grundsätzlich schlecht oder gar ungesund für eure Katzen. Besonders gekochte Eier können den Futterplan eurer Samtpfote optimal ergänzen. Aber auch bei der Fütterung mit gekochten Eiern gibt es einige Punkte, die ihr beachten solltet.

Das Gute an gekochten Eiern: Die Wirkung des Avidins wird durch die Hitzezufuhr aufgehoben, sodass die Biotin-Aufnahme nicht mehr gestört wird. Achtet trotzdem darauf, dass das Eiweiß auch beim Kochen ganz durchgegart wurde. Lasst es am besten länger als fünf Minuten im kochenden Wasser, sodass krankheitserregende Bakterien und Keime abgetötet werden.

Das Ei sollte außerdem nicht gewürzt sein und vollständig abgekühlt sein. Um es eurer Katze so artgerecht wie möglich zu machen, solltet ihr das gekochte Ei in kleine Stückchen teilen, damit euer Stubentiger das Futter besser fressen kann.

Spiegelei und Rührei: Dürfen Katzen diese Eierspeisen fressen?

Wenn Katzen gekochte Eier fressen dürfen, wie sieht es dann mit Rührei oder Spiegelei aus? Auch das ist als Beigabe zum Futter grundsätzlich für Katzen unproblematisch. Das Ei sollte auch hier lange genug gebraten worden sein, sodass das Eiklar gut durch ist. Auf Gewürze wie Salz oder Pfeffer solltet ihr aber unbedingt verzichten, da der Magen von Stubentigern auf Gewürze empfindlich reagieren kann.

Wie viel und wie häufig dürfen Katzen Eier essen?

Wie bei vielen anderen Lebensmitteln, die eigentlich eher für den Mensch geeignet sind, solltet ihr Eier selten an eure Katze verfüttern. Eier sollten auf jeden Fall nicht Hauptbestandteil der Nahrung für euren Stubentiger sein. Ihr könnt sie jedoch als Leckerbissen zwischendurch an eure Katze verfüttern.

Dabei solltet ihr es, wie bei anderen Leckerlis auch, nicht übertreiben. Eier enthalten viel Fett und haben daher relativ viele Kalorien. In großen Mengen sind sie nicht gut für eure Katze. Ein Ei pro Woche ist völlig ausreichend.

Auch lesen: Katzen und Milch: Verträgt sich das eigentlich?

Können Katzen allergisch auf Eier reagieren?

Allergien bzw. Unverträglichkeiten gegenüber verschiedenen Lebensmitteln sind bei Katzen keine Seltenheit. Meist sind tierische Proteine aus Fleischsorten der Grund dafür. Aber auch Eier können Allergien bei Katzen auslösen. Reagiert euer Stubentiger nach dem Verzehr von Eiern daher mit Durchfall oder Erbrechen oder zeigt er krankhaftes Verhalten, solltet ihr auf Eier als Zugabe im Futter verzichten.

Dürfen Kitten Eier fressen?

Ob Katzen Eier essen sollten und vertragen, hängt auch vom Alter des Stubentigers ab. Junge Kätzchen haben meist ein sehr empfindliches Verdauungssystem, weswegen Eier besser nicht auf dem Speiseplan stehen sollten. Eier sind nämlich schwer zu verdauen. Auch bei älteren Katzen solltet ihr vorsichtig sein, da die Verdauung auch eingeschränkt sein kann.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Hinweis: Seid ihr euch unsicher, sprecht am besten vorher mit eurem Tierarzt oder eurer Tierärztin über das Füttern mit Eiern und entscheidet dann individuell für euren Stubentiger.

Noch mehr Inspiration?
pinterest
Teste die neusten Trends!
experts-club