Anzeige

Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle / DIY Wohnen/Lifestyle

Halloween Deko basteln: Die schönsten DIY-Ideen für Kinder

von Esther Wolf ,
Halloween Deko basteln: Die schönsten DIY-Ideen für Kinder© Getty Images
Anzeige

Richtig gruselige Halloween Deko muss nicht immer aufwendig sein. Wir zeigen euch Schritt für Schritt, wie ihr zusammen mit euren Sprösslingen euer Zuhause mit nur wenigen Handgriffen in eine schaurige Location verwandelt.

Am 31. Oktober ist Halloween – höchste Zeit also, sich Gedanken um die Deko zu machen. Schließlich wollen wir die perfekte Gruselatmosphäre schaffen. Imposante Halloween-Accessoires kaufen, das kann jede*r. Viel mehr Spaß macht es aber, die gruselige Deko selber zu machen.

Erstens, weil Vorfreude bekanntlich die schönste Freude ist. Und zweitens, weil eure Kinder unglaublich stolz auf ihre furchterregende DIY-Deko sein werden. Und ganz bestimmt sind Mama und Papa auch ein bisschen mit stolz auf die gemeinsamen Kreationen.

Vorab im Video: Snackidee gesucht? Schaurige Snack-Idee für leckere Apfelgebisse

Anzeige
Video von Aischa Butt

Was kann man mit Kindern an Halloween machen?

Es gibt eine ganze Menge Dinge, die ihr an Halloween mit euren Kindern machen könnt. Wie wäre es zum Beispiel, wenn ihr euch verkleidet und dann im Dunkeln gemeinsam durch die Siedlung zieht? Ein solches Erlebnis ist für jedes Kind ein absolutes Highlight, an das es sich garantiert das ganze Jahr noch erinnern wird.

Auch Halloween-Partys stehen sehr hoch im Kurs. Dabei muss es gar nicht unbedingt die große Feier mit unzähligen Gästen sein – auch eine kleine Party im Kreise der Familie kann richtig viel Spaß machen. Und bei einer echten Grusel-Party darf die richtige Deko natürlich nicht fehlen.

Lest auch: 5 Ideen für gruselige Fenster-Deko an Halloween

Wann fängt man an, für Halloween zu dekorieren?

Wann ihr anfangt, die Halloween Deko zu basteln und das Haus zu dekorieren, bleibt natürlich euch überlassen. Viele stellen ihre Halloween Deko in den ersten beiden Oktober-Wochen auf, andere bevorzugen es aber auch, die Halloween Deko erst am Tag selbst zu basteln oder wenige Tage vor Halloween.

Also, wann immer euch danach ist: Holt die Bastelschere raus und lasst eurer Kreativität freien Lauf! Wir haben pfiffige Deko-Ideen für Halloween zusammengestellt, die so einfach zu basteln sind, dass ihr problemlos gemeinsam mit euren Kindern aktiv werden könnt, um eine gruselige Atmosphäre herzustellen. Mit unserer Anleitung und ein paar praktischen Tipps wird die DIY-Deko zum Kinderspiel!

Taucht ein in die magische Welt von Geistern, Hexen, Spinnen und Frankenstein. Wir versprechen euch: ​Mit diesen Halloween-DIY-Dekoideen und Rezepten sind staunende Blicke garantiert!

1. Halloween Deko: Gruselige Gespenster

Gespenster gehören zu Halloween einfach dazu. Aus etwas weißem Stoff könnt ihr ohne viel Aufwand kleine süße Geister basteln. Die eignen sich perfekt, um sie aufzuhängen oder auch, um sie mithilfe eines Holzspießes in passende Gefäße oder auch Gebäck zu stecken.

Ihr braucht:

  • ​1 altes Bettlaken oder weißen Stoff
  • alte Socken, Zeitung oder Taschentücher zum Füllen
  • Schere
  • Filzstift
  • Kordel oder Faden
  • optional: Holzspieß

Und so geht's:
Aus dem Bettlaken oder einem anderen weißen Stoff kleine Quadrate (ca. 20x20 cm) ausschneiden. Füllmaterial zu einer festen Kugel formen. Die obere Hälfte über die Füllung schlagen. Die Füllung sollte in der Mitte des Stoffs sein. Kordel um den Hals binden und festknoten. Überstehenden Faden abschneiden. Mit einem Filzstift Augen auf die Gespenster malen. Nun könnt ihr entweder einen Faden um die Gespenster wickeln und sie aufhängen oder sie an einem Holzspieß befestigen und in Gebäck, Blumenkübel oder andere Dekoobjekte stecken.

2. Halloween Deko: Faszinierende Hingucker-Kürbisse

Ebenso wie Gespenster sind auch Kürbisse das Aushängeschild von Halloween. Es macht natürlich unglaublich viel Spaß, einen Kürbis zusammen mit seinen Kindern auszuhöhlen und zu schnitzen. Wer es sich einfacher machen will, kann auch Zierkürbisse verwenden und diese bemalen. Ihr könnt sie mit einem Muster, Punkten oder anderen Zeichnungen verzieren. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

Ihr braucht:

  • ​helle Zierkürbisse (hier bei Amazon)*
  • 1 silbernen und goldenen Edding

Und so geht's:
Bemalt helle Zierkürbisse mit goldenen oder silbernen Eddings. Setzt Punkte oder Muster in verschiedenen Größen und verwandelt die Kürbisse in echte Hingucker.

Tipp: Wenn ihr keine Zierkürbisse zu Hause habt und beim Kürbisbasteln trotzdem Zeit sparen wollt, könnt ihr selbstverständlich auch "echte" Kürbisse verwenden und diese weiß bemalen, ohne sie auszuhöhlen oder zu schnitzen.

Lest auch: Schön, schnell und super günstig: 8 geniale Deko-Ideen für den Herbst

3. Halloween Deko: Spinnweben

Wer es so richtig schaurig mag, der sollte sich unsere gigantischen DIY-Spinnweben ansehen. Diese könnt ihr an die Wände, Decken oder Fenster eurer Wohnung hängen. Wenn das mal nicht gruselig ist!

Ihr braucht:

  • ​Schwarze Müllsäcke
  • Stift
  • Schere
  • Bastelkleber

Und so geht's:
Müllsack flach auf den Boden legen. Seiten- und Bodennähte so aufschneiden, dass zwei große Rechtecke entstehen. Die beiden Rechtecke zu Quadraten schneiden. Ein Quadrat diagonal falten, sodass ein Dreieck entsteht. Dreieck zwei weitere Male falten. Offene Seite mit etwas Klebeband fixieren.

Nun das Dreieck so ausschneiden, dass ein Baumstamm mit kleinen Ästen entsteht (siehe Abbildung). Klebeband entfernen und Stamm aufklappen. Fertig ist das Spinnennetz.

4. Halloween Rezept: Kürbisse aus Mini-Brezeln

Auf einer guten Halloweenparty sollte natürlich für Essen gesorgt sein. Und das schmeckt im besten Fall nicht nur gut, sondern steht auch optisch ganz im Zeichen des Grusel-Festes. Wir sind auf eine geniale Snack-Idee für Kürbis-Brezeln umhüllt mit weißer Schokolade gestoßen.

Ihr braucht:

  • ​1 Packung Mini-Brezeln
  • grüne M&Ms oder Smarties
  • orange Lebensmittelfarbe
  • 250 g weiße Schokolade oder Kuvertüre
  • 1 TL Kokosöl

Und so geht's:
Schokolade mit Kokosöl über dem Wasserbad schmelzen. Orange Lebensmittelfarbe dazugeben. Brezel in die orange Schokolade tauchen und auf ein Backpapier legen. Grüne M&Ms auf die Brezel legen, sodass sie aussehen, wie ein Kürbisstamm. Brezel trocknen lassen und genießen!

Auch interessant: Geniale Deko-Idee für Halloween: So gelingt die Grusel-Laterne

5. Halloween Rezept: Marshmallow-Monster

Wenn wir schon bei Snack-Ideen für Halloween sind, können wir damit auch gleich weitermachen. Marshmallows eignen sich ebenfalls super als Snack für Halloween. Sie lassen sich nämlich hervorragend verzieren.

Ihr braucht:

​Und so geht's:
Weiße Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und mit grüner Lebensmittelfarbe mischen. Marshmallows auf die Stiele stecken und in die Schokolade tauchen. Augen nebeneinander fest auf die noch warme grüne Schokolade kleben.

Ein Glas mit Reis füllen und die Marshmallow-Monster senkrecht hineinstecken. Im Kühlschrank circa zehn Minuten auskühlen lassen, bis die Schokolade leicht hart geworden ist. Kopfenden in die schwarzen Zuckerstreusel dippen.

Monster wieder in das Glas stecken und noch einmal zehn Minuten im Kühlschrank auskühlen lassen. Mit dem schwarzen Lebensmittel-Stift einen Mund malen.

Tipp: Alternativ könnt ihr die Marshmallows auch in weiße Kuvertüre tauchen und mit bunten Streuseln und Zuckerguss-Augen dekorieren.

6. Halloween Deko: Schaurige Geister-Piñatas

Eine Piñata ist auf jeder Party mit Kindern das absolute Highlight. Nun stellt euch vor, die Piñata ist nicht nur mit Süßigkeiten gefüllt, sondern kommt auch noch als Geist daher.

Ihr braucht:

  • weißes Krepppapier
  • Zeitung
  • Karton (braun und schwarz)
  • Luftballons
  • ​Holzleim
  • Stopfnadel und Kordel
  • Bastelkleber
  • Schere
  • Farbe
  • einzeln verpackte Süßigkeiten

Und so geht's:
Luftballons in die gewünschte Größe aufblasen. Holzleim mit etwas Wasser mischen und Zeitung in kleine Stücke reißen. Den Ballon mit Leim bestreichen und die Zeitungsschnipsel in zwei Schichten aufkleben. Warten bis das Pappmaché vollständig getrocknet ist.

Das weiße Krepppapier in unterschiedlich lange Streifen schneiden. Ballon mit einer Nadel platzen lassen. Ein Loch in die "Schale" schneiden und Süßigkeiten einfüllen. Den Karton einrollen, in C-Form biegen und auf das Loch kleben. Alles mit Krepppapierstreifen bekleben. Nach unten raus so viele lange Streifen ankleben, dass der komplette Geisterschweif bedeckt ist. Zwei kleine Kreise als Augen und ein Oval als Mund aus dem schwarzen Karton ausschneiden und aufkleben.

Zuletzt die Kordel durch die Stopfnadel ziehen und an der Oberseite des Geists einstechen und die Nadel wieder nach außen führen. Den Faden bis zur Hälfte durchziehen und beide Enden verknoten. Den fertigen Geist aufhängen.

7. Halloween Deko: Pappige Spinnen

Auch diese gruselige DIY-Dekoidee hat es uns total angetan. Eine Spinne samt Spinnennetz, die es sich auf einem Pappteller gemütlich gemacht hat. Eure Gäste werden staunen!

Ihr braucht:

  • schwarze Pappteller
  • weiße Kordel
  • Locher
  • Plastikspinnen

​Und so geht's:
In der Mitte einen Kreis aus dem Pappteller ausschneiden. In die Pappteller dann circa elf Löcher lochen. Kordel immer wieder in unterschiedlichen Richtungen durchziehen, sodass ein Spinnennetz entsteht. Bunte Spinnen in das Netz oder auf die Kordel kleben und die Teller aufhängen.

8. Halloween Deko: Kürbis Windlichter

Um ein kleines bisschen Gemütlichkeit in eure Halloween-Party zu bringen, solltet ihr ein paar Kerzen aufstellen. Doch natürlich müsst ihr dabei nicht zum gewöhnlichen Windlicht greifen, sondern könnt dem ganzen den Grusel-Faktor aufsetzen. Mit ein wenig Aufwand könnt ihr diese süßen Kürbis-Windlichter selbst basteln.

Ihr braucht:

  • Luftballons
  • Seidenpapier orange (hier bei Amazon)*
  • Pinsel
  • Kleister
  • schwarzer Filzstift
  • Teelichter

Und so geht's:
Luftballons aufblasen, bis sie einen Durchmesser von ungefähr 10 cm haben. Größer sollten sie nicht sein. Seidenpapier in Stücke reißen. Stellt den Ballon nun in ein kleines Gefäß, damit ihr ihn nicht die ganze Zeit über halten müsst. Mit dem Pinsel großzügig Kleister aufnehmen und das Seidenpapier dann nach und nach auf den Luftballon auftragen, bis keine Lücken mehr zu sehen sind. Ihr könnt 2-3 Schichten des Seidenpapiers auftragen, je dicker die Schicht am Ende ist, desto weniger Licht scheint durch den Kürbis.

Diese Steps mit den restlichen Ballons wiederholen. Die Kürbisse müssen nun über Nacht trocknen. Am nächsten Tag könnt ihr die Ballons mit einer Schere einstechen, sodass sie zerplatzen und ihr sie entfernen könnt. Nun mit einem schwarzen Edding Augen und Mund einzeichnen und die Teelichter hineinsetzen. Fertig!

Lesetipp: Kürbis aushöhlen & schnitzen: So zaubert ihr die Halloween-Dekoration selber

9. Halloween Deko: Gruselige Windlichter als Mumie

Wem die Kürbis-Windlichter zu aufwendig sind, der kann diese süßen Mumien-Windlichter basteln. Die sind mindestens genauso gruselig, dafür aber im Handumdrehen gemacht, ohne dass ihr viel Bastelgeschick benötigt.

Das braucht ihr:

  • Marmeladenglas
  • Verbandsmaterial
  • Kleber
  • schwarzer Filzstift oder Wackelaugen

Und so geht's:
Marmeladenglas feste mit dem Verband umwickeln und die Enden mit Kleber (besonders gut klappt das mit doppelseitigem Klebeband) festkleben. Nun kannst du der Grusel-Kerze mit einem schwarzen Filzstift ein Gesicht verpassen oder alternativ Wackelaugen aufkleben. So einfach und so cool!

10. Halloween Deko: Riesen Ballon-Spinne

Wer bei unseren bisherigen Bastel-Ideen für Halloween noch nicht erschaudert ist, der wird es spätestens nach diesem DIY. Diese riesige Grusel-Spinne eignet sich perfekt als Halloween Deko und ist schnell gebastelt.

Das braucht ihr:

  • 12 schwarze Ballons
  • schwarze Kreppbänder (hier bei Amazon)*
  • doppelseitiges Klebeband
  • optional: große Augen aus Pappe

Und so geht's:
6 Ballons vollständig aufblasen, die anderen 6 Ballons nur bis etwa zur Hälfte aufblasen, denn sie dienen später als Kopf und sollten daher kleiner sein. Jeweils einen kleinen und einen großen Ballon mit doppelseitigem Klebeband aneinanderkleben. Wer mag, kann jetzt noch Augen oder einen Mund aus Pappe aufkleben, das ist aber kein Muss.

Die Spinnenkörper nun mit dem doppelseitigen Klebeband an der Decke befestigen. Schneidet jetzt das Kreppband zurecht. Für eine Spinne benötigt ihr 8 lange Kreppband-Stücke. Befestigt diese mit doppelseitigem Klebeband zuerst am Körper der Spinne und dann an der Wand. Das benötigt etwas Zeit und Geschick, lohnt sich aber!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren DIY-Ideen für Halloween inspirieren und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachbasteln zusammen mit euren Kindern. Happy Halloween!

* Affiliate-Link

3 224 mal geteilt
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram
Noch mehr Inspiration?
pinterest
Das könnte dir auch gefallen
Anzeige