Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle

7 geniale Herbstdeko-Ideen zum Nachmachen: Schön & günstig

von Inga Back Erstellt am 08.10.21 um 14:00
7 geniale Herbstdeko-Ideen zum Nachmachen: Schön & günstig © Getty Images

Deko für den Herbst könnt ihr ganz einfach selber machen. Und das ohne, dass ihr viel Geld investieren oder Bastel-Profis sein müsst. Wir verraten euch die schönsten Ideen für Herbstdeko.

Wenn bunte Blätter von den Bäumen fallen und uns die letzten Sonnenstrahlen des Jahres ins Gesicht scheinen, ist die Herbstzeit da – und sie ist wunderschön. So schön, dass man sie sich am liebsten auch ins Haus holen möchte. Und das ist überhaupt nicht schwer. Denn mit simplen Dekoideen und wenigen Handgriffen könnt ihr dafür sorgen, dass euer zu Hause im herbstlichen Glanz erstrahlt.

Aber wo soll man da anfangen und wie viel soll der ganze Spaß kosten? Wir haben 7 geniale Herbstdekoideen für euch und verraten, wie ihr sie günstig umsetzen könnt.

1. Weiße Kürbisse als Herbstdeko-Idee

Wenn es um Dekorationen im Herbst geht, sind Kürbisse das absolute A und O. Aber Herbstdeko muss ja nicht gleich Halloween-Deko sein. Eine super Möglichkeit, um zwischen den beiden zu unterscheiden und trotzdem Kürbisse für die Herbstdeko zu verwenden, ist es, diese einfach weiß zu bemalen. Besonders unkompliziert klappt das mit Sprühlack (hier bei Amazon shoppen)*.

Die weißen Kürbisse eignen sich super als Tischdeko. Aber auch sonst könnt ihr sie überall als Dekoelement in der Wohnung aufstellen und sie zum Beispiel in einer weißen Schale mit anderen Naturmaterialien drapieren. Auch im Garten oder vor der Haustüre machen sich die bemalten Kürbisse super. Wenn ihr sie draußen aufstellt, müsst ihr nur darauf achten, wasserfeste Farbe oder Lack zu verwenden.

Auch lesen: Herbstdeko für draußen: einfache DIY-Ideen

Statt in weiß, könnt ihr die Kürbisse natürlich auch in anderen Farben besprühen. Gold lässt die Kürbisse elegant aussehen, während Dunkelgrün zum Beispiel für eine natürliche, herbstliche Stimmung sorgt.

Wer besonders kreavtiv ist, kann die Kürbisse auch mit niedlichen Schriftzügen versehen. Ihr könnt beispielsweise auf einen Kürbis "Willkommen" schreiben, oder "Schön, dass du da bist" und diese in den Eingangsbereich stellen. Eurer Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt!

Tipp für Bastel-Faule: Fertige, weiße Kürbisse könnt ihr auch hier bei Amazon bestellen*

2. Laubblätter als Herbstdeko-Idee

Günstiger als eine Blattlaub-Deko kann man wahrscheinlich gar nicht dekorieren. Die Blätter findet ihr vollkommen kostenlos im Garten oder Wald. Danach müsst ihr sie nur noch in einem Buch trocknen. Anschließend könnt ihr die Blätter im Handumdrehen in einen tollen Blickfang verwandeln, indem ihr sie mit einem schönem Metallic- oder Glitzer-Lack (bekommt ihr zum Beispiel hier bei Amazon)* besprüht. Ihr könnt das Laub aber selbstverständlich auch in seinen natürlichen Farben lassen und die Wohnung damit dekorieren.

Einsetzen könnt ihr die Blätter beispielsweise als Tischdeko, als Wandverzierung oder in einer Dekoschale. Ihr könnt die gepressten Blätter auch in einem Bilderrahmen einrahmen und diesen aufstellen.

Für die Ungeduldigen unter euch: Greift einfach zu künstlichen Blättern. Die müssen nicht gesammelt werden, sondern können direkt besprüht und eindekoriert werden - und sind eine Investition für viele Jahre, denn sie halten ewig (teuer sind sie trotzdem nicht, für weniger als 10 Euro bekommt ihr Hunderte).

Hier könnt ihr künstliche Herbst-Ahornblätter bei Amazon bestellen.*

3. Herbstlicher Türkranz als Herbstdeko-Idee

Türkränze gehören zu den absoluten Klassikern unter der Herbstdekoration. Sie sind eine tolle Möglichkeit, um das Zuhause in herbstlichen Farben erstrahlen zulassen und sorgen für jede Menge Gemütlichkeit. Dabei könnt ihr ganz einfach selber Blätter, Zapfen oder andere Naturmaterialien sammeln und zusammen mit euren Lieblingsherbstblumen zu einem Kranz binden.

Wer es etwas moderner und eleganter möchte, kann seinen Herbstkranz auch mit Trockenblumen oder Pampasgras verzieren.

Für den individuellen Touch sorgen Buchstaben aus Holz oder Karton. Damit könnt ihr dann eure Initialen oder einen süßen Spruch wie "Home Sweet Home" auf den Kranz schreiben.

Um einen Türkranz zu basteln, könnt ihr einen Styroporring verwenden. Diesen bekommt ihr sehr günstig hier bei Amazon*. Alternativ könnt ihr auch im Bastelladen eures Vertrauens nach einem solchen Ring fragen.

4. Blättergirlande als Herbstdeko-Idee

Besonders schön und gemütlich wirkt auch eine herbstliche Blättergirlande. Diese könnt ihr entweder aus echten Blättern basteln, die ihr im Wald sammelt, oder aus selbst gebastelten Blättern aus Papier oder Karton. Hierfür gibt es zahlreiche Vorlagen im Internet, die ihr über Google findet und anschließend ausdrucken könnt. Die Blätter befestigt ihr dann einfach an einem dünnen Draht oder einer Kordel und hängt diese auf.

Ihr könnt eurer Blättergirlande auch ein Upgrade verpassen, indem ihr sie mit einer LED-Lichterkette (hier bei Amazon shoppen)* pimpt. Statt an einem Draht oder einer Kordel, befestigt ihr eure Blätter also einfach an dem Draht der Lichterkette. So strahlt eure Blättergirlande in gemütlichem warm-weiß und ist garantiert ein Hingucker in jeder Wohnung – und noch dazu super günstig.

Wichtig: Achtet unbedingt darauf, dass ihr hierfür eine LED-Lichterkette verwendet. Andere Lichterketten könnten zu heiß werden und somit besteht Brandgefahr. Auch sonst solltet ihr eure Lichterketten-Girlande nicht unbeaufsichtigt brennen lassen.

Im Video: So bastelt ihr eine Bronze-Blättergirlande selber!

Video von Aischa Butt

5. Kastanien, Haselnüsse und Eicheln als Herbstdeko-Idee

Beim Waldspaziergang findet ihr sie im Herbst überall: Tannenzapfen, Eicheln, Kastanien oder auch Haselnüsse. Ihr könnt sie perfekt für eure Deko nutzen. Dafür zum Beispiel einen Styroporkranz nehmen und die Zapfen und Nüsse mit Bastelkleber oder einer Heißklebepistole anbringen. Ihr könnt den Kranz an der Türe anbringen oder ihn als Tischkranz verwenden. Besonders hübsch sieht es aus, wenn ihr dann in die Mitte des Kranzes eine große Kerze im Glas oder ein Teelicht stellt.

Alternativ könnt ihr die gesammelten Werke aus dem Wald auch einfach in ein großes Glasgefäß geben und dieses mit einer Lichterkette beleuchten. Auch eine Kerze könnt ihr in euer Dekoglas stellen. Auch hier gilt aber wieder: Lasst diese nicht unbeaufsichtigt und lasst genügend Abstand zwischen Deko und Flamme.

Auch lesen: Kastanien basteln: Die schönsten Ideen

6. Kissen als Herbstdeko-Idee

Es gibt wahrscheinlich keinen schnelleren Weg, um die Atmosphöre im Wohnzimmer im Nu komplett zu verändern, als Zierkissen zu verwenden. Ihr könnt sie außerdem ganz einfach passend zur Saison wechseln, sodass euer Wohndesign immer eine andere Wirkung hat.

Typische Herbstfarben sind zum Beispiel Tannengrün, Orange, Dunkelrot, Braun oder warme Beige-Töne. Besonders hübsch machen sich auch Herbstmotive wie Blätter, Geweihe oder Kürbisse als Aufdruck auf den Kissenbezügen.

Mögt ihr es nicht gerne bunt, könnt ihr euer Sofa auch mit einem flauschigen Kunstfellkissen in eine herbstliche Stimmung tauchen. Das Beste dabei ist, dass es auch gleich für den Winter liegenbleiben kann und wir uns in den kalten Monaten damit unter der Decke einkuscheln können.

7. Trockenblumen als Herbstdeko-Idee

Während wir es im Sommer lieben, frische Blumensträuße oder Schnittblumen auf dem Tisch stehen zu haben, greifen wir in der kalten Jahreszeit gerne zu Trockenblumen. Diese sind ewig haltbar und tauchen den Raum gleich in eine herbstliche Stimmung.

Trockenblumen müssen dabei gar nicht zwingend eintönig Beige oder Braun sein (was natürlich auch wunderschön ist), sondern es gibt sie in vielen unterschiedlichen Farben. So bringt ihr mit den Blumen auch im Herbst etwas Farbe in euer Haus und sorgt somit für jede Menge gute Laune.

Wenn ihr in der Nähe eines Waldes oder an einem Feld wohnt, könnt ihr euch euren Trockenblumenstrauß auch selbst zusammenstellen, ohne, dass ihr dafür Geld ausgeben müsst. Hierbei solltet ihr natürlich darauf achten, dass das bei euch erlaubt ist und ihr damit nicht der Umwelt schadet.

Wollt ihr auf Nummer sichergehen, könnt ihr Trockenblumen auch günstig kaufen, zum Beispiel hier bei Amazon.* Möchtet ihr den Einzelhandel unterstützen, könnt ihr auch auf dem Markt oder im Blumenladen eures Vertrauens Ausschau nach Trockenblumen halten. Dort werdet ihr garantiert auch fündig.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Dekorieren. Wenn ihr unsere Ideen nachmacht, könnt ihr uns gerne ein Foto eurer Ergebnisse bei Instagram oder Facebook schicken. Wir freuen uns drauf und wünschen euch eine schöne Herbstzeit!

* Affiliate-Link

26 946 mal geteilt
Das könnte dir auch gefallen