Home / Lifestyle / Wohnen & Lifestyle

Herbstdeko für draußen: 10 wunderschöne Ideen für den Hauseingang

von Jessica Stolz Erstellt am 02.11.21 um 17:10
Herbstdeko für draußen: 10 wunderschöne Ideen für den Hauseingang © iStock

Du bist auf der Suche nach schöner Herbstdeko für draußen? Wir zeigen dir tolle und günstige DIY-Ideen, mit denen du deinen Hauseingang, deinen Garten oder den Balkon im Handumdrehen verschönern kannst!

Drinnen ist es irgendwie viel einfacher für herbstliche Stimmung zu sorgen: Hier ein paar Kerzen, dort ein paar Tannenzweige, Dekofiguren und kleine Kürbisse. Doch auch draußen wollen wir es schön haben – ganz besonders vor der Haustür. Und auch im Garten oder auf dem Balkon dürfen gerne ein paar Deko-Elemente Platz finden.

Doof nur, dass kleine Dekofiguren zum Beispiel draußen schnell mal wegfliegen oder durch den Regen irgendwann einfach nicht mehr schön aussehen. Wir haben für euch deshalb tolle DIY-Ideen für draußen gesammelt, die ganz einfach gehen, günstig sind und garantiert wetterbeständig sind!

Vorab im Video: Mit diesen 5 Tipps sparst du richtig viel Zeit beim Putzen

Video von Laura Dillschneider

Idee #1: Laterne befüllt mit Laubblättern

Diese Deko-Idee, die wir auf Instagram entdeckt haben, hat es uns besonders angetan. Die Rede ist von herbstlich befüllten Laternen. Alles, was du brauchst, ist eine Laterne (hier bei Amazon)*, eine LED-Lichterkette und ein paar bunte Laubblätter, die du ganz einfach im Wald sammeln kannst. Auch Tannenzapfen oder Kastanien sehen in der Laterne toll aus.

Befülle die Laterne zuerst mit den Laubblättern oder anderen herbstlichen Deko-Elementen und leg die Lichterkette jetzt jeweils an den Außenwänden der Laterne entlang. Fang damit am besten unten an und arbeite dich dann hoch. Achte darauf, dass die Lichterkette gleichmäßig verteilt ist. Das kannst du am besten kontrollieren, indem du sie anmachst. Voilà, fertig ist eine tolle und einfache Herbstdeko für draußen!

Tipp: Achte beim Kauf der Lichterkette darauf, dass sie nicht heiß wird, wenn sie länger brennt. Am besten eignen sich daher LED-Lichter. Außerdem ist eine Lichterkette mit integriertem Timer super praktisch. Du kannst dann einstellen, wann die Lichterkette angehen soll (zum Beispiel abends um 18 Uhr). Sie schaltet sich nach sechs Stunden automatisch wieder aus und am nächsten Tag zur gleichen Zeit wieder an.

Eine LED-Lichterkette mit Timer-Funktion gibt es hier bei Amazon*

Idee #2: Filigraner Kürbis

Kürbisse sind das absolute Must-have jeder Herbstdeko. Sie sind dekorativ, sorgen sofort für Herbst-Stimmung und sind nicht teuer. Perfekt! Doch wie wäre es diesmal mit einem filigranen, romantischen Kürbis statt dem typischen, gruseligen Halloween-Gesicht?

Dafür den Kürbis einfach wie gewohnt aushöhlen und mithilfe einer Bohrmaschine unterschiedlich große Löcher in verschiedenen Mustern in den Kürbis bohren. Deiner Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt. Besonders toll sieht diese Dekoration beleuchtet aus. Dafür einfach ein kleines Teelicht in den Kürbis stellen. Ein zusätzliches Glas schützt die Kerze vor dem Wind, sodass sie nicht ausgeht. We love it!

Lesetipp: 7 geniale Herbstdeko-Ideen zum Nachmachen: Schön & günstig

Idee #3: Kürbisvase

Wo wir schon bei Kürbissen sind: Wir haben noch eine andere tolle Möglichkeit gefunden, den Kürbis als Herbst-Dekoration einzusetzen. Ihr könnt ihn nämlich auch zur Vase umfunktionieren und die Frucht dementsprechend mit hübschen saisonalen Blumen befüllen.

Dafür den Kürbisstrunk entfernen, den Kürbis aushöhlen und ihn anschließend mindestens einen Tag trocknen lassen. Das ist wichtig, damit der Kürbis länger hält und nicht so schnell schimmelt. Wer mag, kann den Kürbis vor dem Dekorieren noch mit Farbe besprühen. Anschließend etwas Steckschaum (hier bei Amazon shoppen)* in den Kürbis legen und dann verschiedene Trockenblumen, wie zum Beispiel Pampasgras in den Steckschaum stecken. Das Praktische am Steckschaum ist, dass die Blumen an Ort und Stelle bleiben und nicht umkippen oder vom Wind weggeweht werden.

Lesetipp: Blätter & Blumen pressen: 4 Methoden mit Erfolgsgarantie

Idee #4: Pflanzenkübel mit Zweigen

Irgendwie erinnert uns dieser Pflanzenkübel an völlig überteuerte Möbelhaus-Deko. Aber keine Panik! Für unsere DIY-Variante musst du kein Vermögen ausgeben. Alles, was du benötigst, ist ein großer Blumenkübel (hier bei Amazon shoppen)* und ein paar Dinge aus dem Wald wie Zweige, Äste und Tannenzapfen.

Befülle den Kübel zuerst mit Tannenzweigen und Ästen. Nimm dafür sowohl längere als auch kürzere Zweige. Die längeren Zweige solltest du ganz nach hinten setzen und nach vorne hin immer kürzere Zweige verwenden. Besonders hübsch ist es, wenn ihr hierfür auch Lichterzweige (zum Beispiel hier bei Amazon)* verwendet. Die beleuchten den Kübel und machen ihn zum echten Eyecatcher.

Zum Schluss sind die Tannenzapfen an der Reihe: Steck sie ganz nach vorne und gut sichtbar in den Kübel. Du kannst sie zusätzlich mit einer dünnen Schnur befestigen, damit sie nicht wegfliegen.

Tipp: Bevor du anfängst, Deko in die Vase zu stellen, füll sie ungefähr bis zur Hälfte mit Sand oder Steinen. Das hat gleich zwei Vorteile: Zum einen hält die Deko so besser, da du sie in die Steine "reinstecken" kannst und zum anderen fällt der Kübel durch das zusätzliche Gewicht nicht gleich um, sobald es etwas stürmischer draußen wird.

Idee #6: Herbstkränze

Einladend und wunderbar herbstlich ist zudem Türschmuck aus Tannenzapfen. Ganz klassisch kannst du dir hierfür einen Herbstkranz basteln. Kauf dir dafür einen "rohen" Dekokranz im Bastelladen deines Vertrauens oder hier bei Amazon.* Diesen kannst du dann nach Belieben mit Trockenblumen, Tannenzweigen oder anderen gesammelten Werken aus dem Wald verzieren. Am besten funktioniert das übrigens mit einer Heißklebepistole.

Besonders hübsch sieht es aus, wenn du noch ein herbstliches Deko-Element, wie beispielsweise einen Kürbis oder ein Reh aus Holz, in der Mitte des Kranzes platzierst. Anschließend kannst du den Kranz mithilfe einer Schnur oder eines dünnen Seils an der Tür befestigen. Deine Gäste werden Augen machen!

Mehr lesen: Halloween-Türdekoration: Einfache Halloween-Kränze zum Nachbasteln

Idee #5: Türschmuck aus Tannenzapfen

Wem ein Türkranz zu aufwendig ist, der kann seine Tür auch mit einer weniger aufwendigen Deko-Idee schmücken. Für dieses DIY benötigst du 6-10 große Tannenzweige. An jedem Tannenzweig befestigst du nun eine kleine Ringschraube. Durch diese kannst du anschließend ein Band ziehen. Die einzelnen Bandenden knotest du zum Schluss zusammen. Um den Knoten bindest du nun noch ein anderes, von der Länge her ausreichendes Band, und befestigst dieses an der Tür.

Wer mag, kann die Tannenzapfen vorher auch noch mit Farblack oder Glitzer besprühen. Das verleiht dem Türschmuck nochmal das gewisse Extra.

Übrigens: Wenn du möchtest, dass der Türschmuck auch noch zu Weihnachten hängt, kannst du ihn im November oder Dezember um Weihnachtskugeln erweitern. Diese kannst du zum Beispiel mit einem kleinen Aufhänger über den Tannenzweigen befestigen.

Auch lesen: Kastanien basteln: Die schönsten Ideen für Kinder und Erwachsene

Idee #7: Leuchtender Deko-Korb

Eine weitere tolle Herbstdeko-Idee für draußen: Ein Deko-Korb. Wem ein klassischer Weidenkorb zu langweilig ist, der kann der Dekoration ein Upgrade verpassen, indem er oder sie den Korb mit modernen Trockenblumen und Kürbissen befüllt.

Die Kürbisse kannst du natürlich unbehandelt lassen, du kannst sie aber auch in gedeckten Farben wie beige, hellgrau, senfgelb oder auch weiß ansprühen oder sie bemalen. Achte darauf, den Deko-Korb an einen überdachten, windgeschützten Platz zu stellen, zum Beispiel direkt vor den Eingangsbereich oder eine überdachte Terrasse. Ansonsten könnten die Äste vom Wind mitgenommen werden oder durch Regen und Schnee zerstört werden.

Idee #8: Girlande

Wer es so richtig wissen will und von herbstlicher Deko gar nicht genug bekommen kann, der kann seinen Hauseingang auch mit einer hübschen Girlande aus Laub verzieren. Eine solche Girlande eignet sich auch hervorragend, um das Geländer eines Balkons zu dekorieren. Die Laub-Girlande sieht übrigens nicht nur zu Halloween im Oktober gut aus, sondern den ganzen Herbst über. Den Rest der Deko solltest du dann allerdings schlicht halten.

Die Girlande kannst du entweder aus selbst gesammelten Laubblättern aus dem Wald basteln – oder du kaufst die fertige Variante aus künstlichen Blättern hier bei Amazon.* Der Vorteil gegenüber einer echten Laubgirlande ist übrigens nicht nur, dass du dir so die Bastelarbeit sparst, sondern auch, dass die Plastikblätter absolut wetterbeständig sind und du sie auch im nächsten Jahr wieder aufhängen kannst.

Auch lesen: Einrichtungstrends im Herbst: 3 Styles, die deine Wohnung aufwerten

Idee #9: Strohballen

Eine weitere tolle und ganz einfache Möglichkeit, deinen Außenbereich in eine herbstliche Landschaft zu verwandel, ist einen Strohballen zu verwenden. Diese versprühen von Natur aus bereits Herbst-Vibes, du kannst sie aber auch wunderbar mit weiteren Deko-Elementen dekorieren.

Du kannst die Strohballen zum Beispiel zu einem Deko-Tisch umfunktionieren und ihn vor den Hauseingang oder auch in den Garten stellen. Auf diesem "Tisch" kannst du dann Kürbisse oder herbstliche Blumengestecke platzieren. Toll sieht es auch aus, wenn du eine Lichterkette mit einbaust. Achte jedoch unbedingt darauf, dass diese aus LED-Lichtern besteht und nicht heiß wird, denn Stroh ist sehr leicht entzündlich.

Idee 10: Deko-Stuhl

Wenn man einen Strohballen als Tisch als Herbst-Dekoelement umfunktionieren kann, dann funktioniert das auch mit einem Stuhl. Auch hier gilt: Du kannst den Stuhl einfach mit den Deko-Elementen dekorieren, die dir gefallen. Herbstliche Elemente sind zum Beispiel Zweige, Kürbisse, Äpfel, Trockenblumen oder Windlichter.

Ein dekorierter Stuhl sieht sowohl vor der Haustüre, als auch auf der Terrasse oder im Garten total gemütlich und einladend aus. Wir lieben es!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir hoffen, euch haben unsere Deko-Ideen gefallen. Natürlich ist Deko immer Geschmackssache und nicht jeder findet die gezeigten Ideen schön. Unsere Deko-Tipps und Hacks sollen dir als Inspiration dienen – was du daraus machst, ist ganz allein dir überlassen. Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachmachen!

* Affiliate-Link

Das könnte dir auch gefallen