Home / Living / Wohnen & Lifestyle

Living

Wandfarben-Ideen: Die besten Tipps für die Wandgestaltung

von Nicola Pohl Erstellt am 24. Februar 2021
Wandfarben-Ideen: Die besten Tipps für die Wandgestaltung© Getty Images

Ihr habt euch an eurer Einrichtung sattgesehen? Dann wird es Zeit für ein kleines Makeover. Wir verraten euch die schönsten Wandfarben-Ideen für jedes Zimmer.

Manchmal wird es Zeit für eine Veränderung zu Hause und das geht kaum einfacher als mit einem neuen Anstrich. Denn mit einer neuen Wandfarbe könnt ihr einem Raum nicht nur einen völlig neuen Look verpassen, sondern auch das Wohngefühl und die Raumwirkung grundlegend verändern.

Ihr sucht nach Inspiration für eure Wandfarbe? Wir verraten euch, wie ihr die passende Farbe für eure Wände findet und zeigen euch die ausgefallensten Wandfarben-Ideen.

Im Video: Die beliebtesten Einrichtungsstile aller Zeiten

Video von Justin Amaral

Die richtige Wandfarbe finden

Um letztendlich die beste Farbe für eure Wände auszuwählen, solltet ihr einige Faktoren beachten: Wie groß ist der Raum? Welche Ausrichtung hat er? Und um welchen Raum handelt es sich? Denn Farben haben nicht nur einen starken Einfluss auf die Raumwirkung, sondern auch unser Wohlbefinden.

Bevor ihr zum Farbpinsel greift, solltet ihr zudem ausprobieren, wie eure Wunschfarbe an eurer Wand wirkt. Dafür bieten viele Hersteller wie Alpina oder Schöner Wohnen Farbkarten an, die ihr ganz einfach an die entsprechenden Wände pinnen könnt. Seid ihr noch immer unsicher, könnt ihr auch eine Probemenge kaufen und vorerst einen kleinen Bereich der Wand streichen.

Helle Wandfarben
Zarte Farben wie Weiß sowie helle Erd- und Pastelltöne wirken zurückhaltend, zeitlos und lassen einen Raum größer wirken. Deshalb eignen sie sich besonders gut für kleine Räume und solche mit Nordausrichtung. Durch ihre Neutralität lassen sie sich außerdem gut kombinieren und bringen Gemütlichkeit in einen Raum. Das macht sie zum perfekten Match für Räume wie Schlafzimmer oder Wohnzimmer.

Dunkle Wandfarben
Dunkle Farben wie Schwarz, Blau, Grün oder Grau sind echte Statements. Aus diesem Grund sollten sie sparsam eingesetzt werden, um zum Beispiel den Fokus auf eine bestimmte Wand zu lenken. Da die dunklen Nuancen viel Licht schlucken, eignen sie sich besonders für größere Räume und solche, die viel Licht oder Sonne abbekommen. Insbesondere kühle Farbtöne sorgen für Ausgleich und Ruhe.

Warme oder kalte Wandfarbe?
Je nachdem, welche Raumwirkung ihr erzeugen möchtet, solltet ihr euch für einen warmen oder kalten Farbton entscheiden. Warme Wandfarben wie Rot, Gelb, Orange oder Rosa wirken belebend. Erdige Nuancen wie Sand und Beige sind etwas zeitloser und haben einen beruhigenden Effekt. Kühle Wandfarben wie Blau oder Grün wirken frisch, beruhigend, entspannend und ausgleichend.

Auch lesen: Wandfarben für das Schlafzimmer: 7 Farben, die für Entspannung sorgen

1. Wandfarben-Ideen: Struktur mit Lehmfarbe

Sie liegen derzeit voll im Trend: Lehmfarben. Sie sind meist ökologisch und frei von Schadstoffen, sodass sie sich vor allem für alle eignen, die Wert auf Nachhaltigkeit legen. Das Besondere an dieser Wandfarben-Idee: Lehmfarbe erzeugt durch ihre spezielle Textur eine ganz besondere Wirkung im Raum.

Wie der Name bereits vermuten lässt, hat Lehmfarbe keine gleichmäßige Optik, sondern erinnert eher an eine grob verspachtelte Wand. Das erzeugt einen ganz besonderen Charme.

Lehmfarben in verschiedenen Farbnuancen findet ihr zum Beispiel hier bei Amazon.*

2. Handmade-Look als Wandfarben-Idee

Nicht nur in Sachen Deko legen immer mehr Menschen Wert auf Nachhaltigkeit und handgemachte Stücke. Auch bei den Wandfarben-Ideen für die Wohnung ist Individualität gefragt. Vor allem kreative Freigeister können sich hier voll und ganz austoben, denn gerade das Unperfekte macht den Charme dieser Idee aus.

Das Besondere an dieser Wandfarben-Idee: Die Farbe wird nicht als große Fläche an zum Beispiel einer ganzen Wand aufgetragen, sondern frei Hand. Das kann entweder heißen, dass ihr eure Wandfarbe im angesagten Undone-Look oben mit Pinselstrichen auslaufen lasst statt mit einer geraden Linie. Oder aber ihr traut euch an extravagante, handgemalte Muster und Formen heran. Wie wäre es mit einer Wohnzimmerwand mit Punkten oder geometrischen, abstrakten Formen?

Auch lesen: Wohnzimmer Wandgestaltung: Geniale Ideen für stylische Wände

3. Wandfarben-Ideen: Einzelne Bereiche hervorheben

Egal, ob großer oder kleiner Raum: Akzente durch farbige Bereiche zu setzen, ist mit der richtigen Farbwahl in jeder Wohnung möglich. Generell gilt: Je knalliger die Farbe desto kleiner sollte der gestrichene Bereich ausfallen, damit die Wandfarbe nicht zu erdrückend wirkt.

Um einzelne Bereiche hervorzuheben, kann beispielsweise nur der obere Bereich der Wand gestrichen werden, zum Beispiel über der Küchenzeile. Möchtet ihr den Fokus auf ein bestimmtes Möbelstück lenken, könnt ihr zum Beispiel die Wand hinter dem Bett oder Sofa farbig streichen.

Wandfarben-Idee zum Akzente setzen: Um bestimmte Bereiche in den Fokus zu rücken, eignen sich aufregende Wandfarben wie kräftiges Terrakotta, beruhigendes Blaugrün, lebendiges Korallenrot oder zartes Mint.

Passende Wandfarben, zum Beispiel aus der Schöner Wohnen Kollektion, findet ihr hier bei Otto.*

4. Wandfarben-Ideen: Pastellfarben kombinieren

Vanille, Erdbeere, Zitrone oder Pistazie: Die Rede ist nicht von Eissorten, sondern Wandfarben, die einfach nicht aus der Mode kommen. Denn Pastellfarben sorgen nicht nur für Leichtigkeit und Harmonie im Raum, sondern lassen sich auch perfekt miteinander kombinieren. Damit erzeugen sie in eurer Wohnung einen gewissen Retro-Charme und wirken dabei gleichzeitig modern.

Streicht beispielsweise eine Wand in hellem Gelb und kombiniert dazu entweder Möbelstücke in Pastellfarben oder streicht stattdessen eine angrenzende Wand oder sogar eine Tür in einem zarten Rosé. Die sanften Farben machen sich vor allem im Flur, in der Küche oder auch im Schlafzimmer gut.

Pastellfarben von Alpina findet ihr zum Beispiel hier bei Amazon.*

Auch lesen: Tapeten-Trends: Diese Muster sind jetzt angesagt!

5. Wandfarben-Ideen: Dunkle Akzente setzen

Dunkle Töne sind derzeit eine der angesagtesten Wandfarben-Ideen für die eigenen vier Wände. Egal, ob Petrol oder Tiefblau: Vor allem in weitläufigen Räumen wirken dunkle Wandfarben aufregend und edel. Da die dunklen Pigmente viel Licht schlucken, sollte die Farbe nur an einer Wand gestrichen werden, um ein Statement zu setzen.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Gestalten und Streichen eurer Wände!

* Affliate Link