Home / Living / Wohnen & Lifestyle / Nadelfrei UND nachhaltig: 5 geniale Weihnachtsbaum-Alternativen zum Selbermachen

© iStock
Living

Nadelfrei UND nachhaltig: 5 geniale Weihnachtsbaum-Alternativen zum Selbermachen

Nicola Pohl
von Nicola Pohl Veröffentlicht am 1. Dezember 2018
A-
A+

Ein Weihnachtsbaum gehört an Heiligabend einfach dazu. Aber jedes Jahr extra einen Baum fällen lassen, damit er nur ein paar Tage in unserer Wohnung steht und alles vollnadelt? Nein, danke! Wir haben fünf geniale Weihnachtsbaum-Alternativen zum Selbermachen für euch gefunden.

Alle Jahre wieder machen wir uns auf die Suche nach dem perfekten Weihnachtsbaum. Er verbreitet einen angenehmen Duft und bringt uns in Weihnachtsstimmung. Doch in unserem warmen Wohnzimmer fängt er meist sehr schnell an zu nadeln. Und mal ganz ehrlich: dafür, dass er maximal 4 Wochen in der Wohnung steht, ist die Anschaffung eines Weihnachtsbaumes auch nicht gerade nachhaltig.

Zum Glück gibt es einige tolle Alternativen zum geschlagenen Weihnachtsbaum. Denn egal, ob es ein echter Baum oder gar ein selbstgebastelter sein soll - wir zeigen euch die genialsten Weihnachtsbaum-Alternativen für euer Fest!

Idee 1: Weihnachtsbaum aus Holzästen

Los geht's mit einer besonders schönen Weihnachtsbaum-Alternative: einem Baum aus Holzästen. Dafür einfach Äste in verschiedenen Längen übereinander legen, der kürzeste oben und der längste unten. Dann nur noch die Holzäste in einigem Abstand zueinander an ein Seil binden und an der Wand aufhängen. Schließlich kann der Baum mit Lichterkette und weihnachtlicher Deko verziert werden. Fertig ist der festliche Look, der rustikal und natürlich wirkt!

Hier könnt ihr einen fertigen Baum aus Holzästen direkt bei Amazon kaufen.

Hier könnt ihr eine warmweiße Lichterkette bei Amazon kaufen.

Idee 2: Leiter als Weihnachtsbaum

Wunderschön rustikal ist auch diese Weihnachtsbaum-Alternative: einfach eine Holzleiter aufstellen und mit Lichterketten und Weihnachtskugeln schmücken. Dazu am besten die Lichterkette um die Seiten der Leiter wickeln und in der Mitte Weihnachtskugeln oder Schneeflocken an durchsichtigem Band aufhängen. So bleibt dein Zuhause garantiert nadelfrei!

Eine passende Leiter zum Schmücken könnt ihr hier direkt bei Amazon bestellen.

Idee 3: Weihnachtsbaum aus Tannenzweigen

Tannenduft, ohne Tannenbaum? Ja, das geht! Und zwar mit dieser Weihnachtsbaum-Alternative aus Tannenzweigen. Einfach Tannenzweige in verschiedenen Längen besorgen und in einigem Abstand zueinander an der Wand befestigen. Der längste Zweig unten, der kürzeste oben. Nun noch mit Weihnachtskugeln und einer Lichterkette dekorieren. Fertig ist euer Weihnachtsbaum im Scandi-Look: minimalistisch und schick!

Eine hübsche Lichterkette mit Sternen könnt ihr hier bei Amazon bestellen.

Idee 4: Weihnachtsbaum aus Lichterketten

Hier kommt eine schnelle und zugleich schlichte Weihnachtsbaum-Alternative: der Baum aus Lichterketten. Malt euch zuerst den Umriss des Baumes mit einem Bleistift vor und schlagt dann jeweils einen Nagel in die Wand, wo sich später die Spitzen der "Zweige" befinden sollen. Nehmt euch eine schöne Lichterkette zur Hand und führt sie zwischen euren Nägeln hin und her bis zum Boden. Für zusätzlichen Halt, könnt ihr die Lichterkette jeweils einmal um die Nägel wickeln. Licht einschalten - und die Weihnachtsstimmung genießen.

Eine passende Lichterkette könnt ihr hier direkt bei Amazon shoppen.

Idee 5: Zweig als Weihnachtsbaum

Auch ein großer Zweig kann als Ersatz für euren Weihnachtsbaum dienen. Nehmt einen großen Tannenzweig, stellt ihn in eine große Vase und schmückt ihn wie einen kleinen Weihnachtsbaum.

Idee 6: Der umweltfreundliche Weihnachtsbaum

Eins ist klar: der Umwelt tun wir mit unseren Weihnachtsbäumen nichts Gutes, denn es werden nicht nur jedes Jahr massenweise Tannenbäume abgeholzt, sondern meist stammen sie auch von großen Plantagen, wo sie mit Herbiziden und Pestiziden gespritzt werden. Das schadet unseren Wäldern, unserem Grundwasser und damit auch uns. Wer nicht auf einen echten Baum verzichten möchte, aber trotzdem nicht will, dass dafür ein Baum gefällt wird, kann auf diese Alternativen zurückgreifen: Viele Baumschulen bieten die Möglichkeit, einen Tannenbaum im Topf zu mieten, der nach Weihnachten zurückgegeben wird. Natürlich kann man auch einen Baum im Topf kaufen, den man im Frühjahr selbst nach draußen in den Garten pflanzen kann.

Rentier-Muffins: So einfach zauberst du diese süßen XMas-Cupcakes

Noch mehr Ideen für die Weihnachtszeit:

Weihnachtsdeko selber basteln: Das sind die Deko-Trends 2018

Weihnachtsdeko-Trends 2018: Damit wird euer Fest noch schöner

Diese 4 Weihnachtsbaum-Trends machen echt was her!

von Nicola Pohl

Das könnte dir auch gefallen