Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Ist das lecker! 5 Rezepte fürs Abendessen ohne Kohlenhydrate

Fit & Gesund

Ist das lecker! 5 Rezepte fürs Abendessen ohne Kohlenhydrate

von der gofeminin-Redaktion Veröffentlicht am 12. Juli 2017

Tschüss, Nudeln, bye bye Brot! Es gibt auch tolle Rezepte für ein Abendessen ohne Kohlenhydrate.

Schnell eine Scheibe Brot oder ein Teller Spaghetti: Das ist für viele ein typisches Abendessen. Doch was, wenn man eins ohne Kohlenhydrate möchte? Weil man endlich ein bisschen abnehmen will oder weil man Getreideprodukte nicht verträgt? Dann stehen viele vor einem Problem. Denn was genau isst man bei einem Low-Carb-Abendessen?

Wenn ihr euch von Brot und Nudeln verabschiedet, ist das Low-Carb-Abendessen echt einfach. Es gibt viele Lebensmittel, die ohne Kohlenhydrate auskommen. Fleisch und Fisch beispielsweise. Eier, Nüsse oder Milchprodukte ebenfalls.

Davon abgesehen müsst ihr euer Abendessen auch nicht komplett ohne Kohlenhydrate gestalten. Was beim Abnehmen zählt, sind die einfachen Kohlenhydrate, die den Blutzuckerspiegel super schnell in die Höhe treiben und den Körper dazu bringen, reichlich Insulin zu produzieren. Das Insulin sorgt für die verstärkte Einlagerung von Bauchfett und hemmt noch dazu die Fettverbrennung. Das ist gerade abends doof, wenn wir über Nacht den lästigen Pölsterchen an den Kragen wollen. Denn nachts läuft die Fettverbrennung auf Hochtouren. Einfache Kohlenhydrate stecken in Weißmehlprodukten, Süßigkeiten, Chips oder Alkohol. Vor allem auf diese Lebensmittel solltet ihr abends verzichten.

Komplexe Kohlenhydrate, wie sie in Gemüse, Hülsenfrüchten oder Vollkornprodukten stecken, haben dagegen nur einen geringen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Die könnt ihr mit gutem Gewissen in euer Abendessen integrieren.

Wenn es abends schnell gehen muss, könnt ihr euch einfach einen Salat machen mit Hähnchenbrust, hart gekochten Eiern oder Käse. Habt ihr Lust zu kochen, dann könnt ihr euch eine Gemüse-Hähnchen-Pfanne als Abendessen ohne Kohlenhydrate zubereiten. Auch ein Steak mit Salat oder ein Omelett mit Gemüse schmecken gut.

Wir haben für euch ein paar schöne Rezepte herausgesucht, damit ihr gleich loslegen könnt.

Bunter Salat mit Kirschtomaten, Ei und Bacon

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Eier
  • 1 Eichblattsalat oder Lollo Rosso
  • 250 g Kirschtomaten
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Bund Kerbel
  • Salz, Pfeffer
  • 2 TL Honig
  • Saft und dünn abgeriebene Schale von 1 Bio-Zitrone
  • 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Brühe
  • 100 g Bacon (Frühstücksspeck in dünnen Scheiben)

Zubereitung:
Eier in ca. 7 Minuten wachsweich kochen, abschrecken und pellen.

Salat putzen, die Blätter ablösen, waschen und trocken schleudern. In mundgerechte Stücke zerteilen und in eine Schüssel geben. Kirschtomaten halbieren. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und schräg in dünne Ringe schneiden. Beides zum Salat geben.

Kerbel grob hacken, mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft, Zitronenschale, Honig, Olivenöl und Brühe in einen Rührbecher (oder in den Mixer) geben und fein pürieren. Abschmecken. Über die Salatzutaten geben, vorsichtig mischen.

Bacon quer halbieren, in einer Pfanne ohne Fett knusprig anbraten und über den Salat geben. Die Eier halbieren und auf dem Salat anrichten.

© BVEO

WOK-Gemüse

Zutaten für 4 Portionen:

  • ​4 Putenschnitzel
  • 8 EL Sojasoße
  • 4 TL Speisestärke
  • 2 EL geschälter Sesam
  • 1/2 Chinakohl
  • 3 Stangen Staudensellerie
  • 400 g Möhren
  • 20 g Ingwer
  • 6 EL Öl, Salz
  • 100 ml trockener Sherry
  • 350 ml Hühnerbrühe
  • Sambal Oelek (Chilipaste) nach Geschmack.

Zubereitung:
Putenschnitzel waschen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. In einer Schüssel mit 4 EL Sojasoße, 2 TL Speisestärke und Sesam vermischen.

Chinakohl putzen und in breite Streifen schneiden. Staudensellerie waschen, falls nötig entfädeln und schräg in dünne Scheiben schneiden. Möhren schälen und in Streifen hobeln. Ingwer schälen und fein würfeln.

​In einem Wok oder einer großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen. Möhren, Sellerie und Ingwer darin 2-3 Minuten unter Rühren anbraten, leicht salzen und herausnehmen. Weitere 2 EL Öl erhitzen. Chinakohl unter Rühren 2-3 Minuten anbraten, herausnehmen.

Restliche 2 EL Öl erhitzen. Mariniertes Putenfleisch darin 2-3 Minuten anbraten. Mit Sherry ablöschen, etwas einkochen lassen, restliche 4 EL Sojasoße und die Brühe zufügen und aufkochen. Restliche 2 TL Speisestärke in etwas kaltem Wasser anrühren unter Rühren in die Flüssigkeit geben, aufkochen. Das Gemüse untermischen und alles ca. 2 Minuten zugedeckt köcheln lassen. Mit Sambal Oelek abschmecken. Dazu passt Reis.

© BVEO

Feldsalat mit gehobelten Champignons und Frischkäsenocken

Zutaten für 4 Personen:

  • 120 g Feldsalat
  • 200 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 2 TL abgeriebene Zitronenschale
  • Zitronenpfeffer
  • 3 Lauchzwiebeln
  • 1 TL Senf
  • 3 EL Weißweinessig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 6 EL Rapsöl
  • 250 g Champignons

Zubereitung:
Feldsalat putzen, waschen und trockenschleudern. Frischkäse mit Zitronenschale und Zitronenpfeffer würzen. Lauchzwiebeln putzen, in feine Ringe schneiden und mit Senf, Essig, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren. Öl kräftig darunter schlagen.

Champignons putzen und in hauchdünne Scheiben hobeln. Mit Feldsalat und Dressing mischen und auf 4 Teller verteilen. Mit zwei Esslöffeln Nocken vom Frischkäse abstechen und darauf setzen. Mit Zitronenpfeffer bestreuen. Dazu passt Baguette.

© BVEO

Bunter Frühlingssalat mit Vinaigrette

Zutaten für 4 Personen

  • 300 g gemischter Salat, z. B. Romanasalat, Radicchio, Lollo Rosso, Frisee, Rucola
  • 1 rote Zwiebel
  • 150 g Champignons
  • 6 Radieschen
  • 1 rotschaliger Apfel
  • 3 Paprikaschoten: rot, gelb, grün
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 3 EL heller Balsamico
  • Salz
  • Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung:
Die Blätter vom Salat lösen, waschen, putzen, trocken schleudern und zurechtzupfen. Die Zwiebel abziehen und in feine Streifen schneiden. Die Pilze putzen, mit einem Küchenkrepp abreiben und in Scheiben schneiden. Die Radieschen waschen, putzen und in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Den Apfel waschen, vierteln, von dem Kerngehäuse befreien und in schmale Spalten schneiden. Die Paprikaschoten ebenfalls waschen, halbieren, von den Kernen und weißen Innenwänden trennen und in schmale Streifen schneiden. Die Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden.

Für die Vinaigrette das Öl mit dem Essig verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Alle Salatzutaten mit der Vinaigrette mischen, in einer Schüssel anrichten und servieren.

​© BVEO

Gebratener Zander mit Kohlrabi

Zutaten für 4 Personen

  • 1 Kohlrabi
  • 1 EL Butter
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 320 g Zanderfilet, küchenfertig, mit Haut
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 80 ml trockener Weißwein
  • 80 ml Sahne
  • 2 EL Schnittlauchröllchen
  • Salz und Pfeffer, aus der Mühle
  • Zitronensaft
  • Mehl

Zubereitung:
Den Kohlrabi schälen und grob raspeln. In einer Pfanne die Butter zerlassen, den Kohlrabi zugeben, kurz anschwitzen und die Brühe angießen. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten köcheln lassen, salzen und pfeffern.

Den Fisch waschen, trocken tupfen, in 4 gleichgroße Stücke schneiden, die Haut mehrfach einschneiden, salzen, pfeffern, mit etwas Zitronensaft beträufeln und leicht mehlieren. In einer heißen Pfanne mit Öl die Zanderstücke auf der Hautseite goldbraun braten, wenden und bei kleiner Hitze glasig ziehen lassen.

Den Knoblauch abziehen, andrücken und dazugeben. Den Weißwein mit der Sahne in einem Topf erhitzen, salzen, pfeffern und mit einem Schneidestab aufschäumen.

Das Kohlrabigemüse noch einmal abschmecken und auf Tellern anrichten. Je ein Stück Zanderfilet darauf setzen und mit dem Weißweinschaum beträufeln. Mit Schnittlauchröllchen bestreut servieren.

Alle Rezepte stammen von der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e. V. (BVEO).

Die ultimative Superfoods Liste: Das sind WIRKLICH die 10 besten Lebensmittel!

Mehr entdecken Die 50 gesündesten Lebensmittel

Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel © iStock
von der gofeminin-Redaktion

Das könnte dir auch gefallen