Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Die MÜSSEN alle Low carb Fans kennen

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Die MÜSSEN alle Low carb Fans kennen

Diane Buckstegge Veröffentlicht von Diane Buckstegge
Veröffentlicht am 24. Mai 2016

Wer sich low carb ernährt, isst hauptsächlich Lebensmittel ohne Kohlenhydrate. Doch welche sind das?

An Fleisch denken die meisten als erstes, wenn sie an Lebensmittel ohne Kohlenhydrate denken. Und es stimmt, Fleisch enthält tatsächlich - unverarbeitet - keine.

Neben Fleisch gibt es aber noch einige andere Lebensmittel ohne Kohlenhydrate. Und außerdem solche, die zwar Kohlenhydrate enthalten, jedoch in so geringen Mengen, dass sie trotzdem zu dieser Gruppe zählen.

Zu wissen, ob ein Lebensmittel mit oder ohne Kohlenhydrate ist, ist für all jene interessant, die sich nach einer Low carb-Diät ernähren. Hier sind Kohlenhydrate weitestgehend tabu. Denn die Kohlenhydrate haben einen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel und sollen den Fettabbau behindern.

Dumm nur, dass die meisten Lebensmittel kohlenhydratreich sind und deswegen wegfallen. Doch keine Angst, ihr müsst euch jetzt nicht nur von Fleisch ernähren. Es gibt viele weitere Lebensmittel ohne Kohlenhydrate wie Fisch, Eier, aber auch Gemüse oder Nüsse. Verzichten müsst ihr allerdings auf Klassiker wie Brot, Müsli oder auch Obst, genau wie Süßigkeiten, Fast Food und Fertiggerichte.

Diese Lebensmittel sind bei einer Low carb Ernährung tabu:

Gut zu wissen: Low carb-Trubel hin oder her, Ernährungswissenschaftler empfehlen eine ausgewogene Kost, die auch Kohlenhydrate enthält, denn zu viel Eiweiß ist ungesund. Baut Lebensmittel ohne Kohlenhydrate deswegen hauptsächlich abends in euren Speiseplan ein. So funktioniert der Fettabbau über Nacht optimal und tagsüber esst ihr ganz normal und verzichtet nur auf zucker- oder weißmehlreiche Lebensmittel.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Fleisch & Geflügel

Geht es um Lebensmittel ohne Kohlenhydrate, steht Fleisch an der ersten Stelle. Pur enthält es nur Eiweiß und Fett. Anders sieht es aus, wenn ihr das Fleisch paniert. Dann kommen die Kohlenhydrate aus den Semmelbröseln hinzu. Auch Frikadellen enthalten kleine Mengen Kohlenhydrate sowie Würstchen und andere verarbeitete Fleischprodukte.

Mit Geflügel verhält es sich wie mit dem Fleisch: In seiner naturbelassenen Form enthält es keine Kohlenhydrate. Paniert oder frittiert kommen kleine Mengen hinzu.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Eier

Eier gehören zu den Lebensmitteln, die fast nur aus Eiweiß und Fett bestehen und deren Kohlenhydratanteil unter 1 Gramm pro 100 Gramm liegt.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Fisch

Fisch pur gehört wie Fleisch in die Gruppe der Lebensmittel, die komplett ohne Kohlenhydrate auskommt. Anders sieht es aus, wenn ihr ihn schön in Semmelbröseln und Co. paniert. Denn die enthalten Kohlenhydrate. Eine kohlenhydratfreie Panade zaubert ihr beispielsweise aus Kräutern und Mozzarella.

Auch Spezialitäten wie Herings- oder Matjessalat enthalten Kohlenhydrate. Nicht viele, aber immerhin.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Meeresfrüchte

Wie die Fische sind Meeresfrüchte weitestgehend kohlenhydratfrei. Einzige Ausnahmen: Austern, Krabben und Langusten haben einen geringen Kohlenhydratanteil, der aber unter 5 Gramm pro 100 Gramm liegt.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Käse

Hättet ihr gewusst, dass ein Großteil der verschiedenen Käsesorten ebenfalls in die Gruppe Lebensmittel ohne Kohlenhydrate gehört? Schnittkäse wie Edamer oder Gouda sind frei davon, ebenso wie Camembert, Roquefort oder Gorgonzola.

Lediglich weiche Käsesorten wie Mascarpone, Schmelz- oder Frischkäse enthalten geringe Mengen Kohlenhydrate.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Gemüse

Gut, streng genommen enthält Gemüse Kohlenhydrate, allerdings ist der Anteil so verschwindend gering, das man ihn kaum wertet. Im Schnitt liegt der Kohlenhydratanteil nicht über 5 Gramm pro 100 Gramm Gemüse. Damit hat er keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Das beste: Gemüse ist das einzige Lebensmittel ohne Kohlenhydrate, das kein Fett enthält.

Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen. Rote Bete, Süßkartoffeln, Zuckerschoten sowie Mais enthalten eine etwas größere Menge an Kohlenhydraten. Doch auch hier steigt der Wert nur bei den Süßkartoffeln über 20 Gramm pro 100 Gramm Lebensmittel an.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Nüsse

Bei den Nüssen müsst ihr genau hinschauen, wenn ihr auf eure Kohlenhydratzufuhr achtet. Cashews enthalten 30 Gramm Kohlenhydrate pro 100 Gramm, doch die meisten anderen Nusssorten liegen bei nur etwa 5-8 Gramm.

100 g Erdnüsse: 8,6 g Kohlenhydrate
100 g Haselnüsse: 10 g Kohlenhydrate
100 g Macadamias: 4 g Kohlenhydrate
100 g Mandeln: 5 g Kohlenhydrate
100 g Paranüsse: 4 g Kohlenhydrate
100 g Walnüsse: 10 g Kohlenhydrate

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Öl

Öl ist Fett pur und deswegen frei von Kohlenhydraten.

Lebensmittel ohne Kohlenhydrate: Kräuter

Kräuter wie Basilikum oder Oregano enthalten geringe Mengen Kohlenhydrate, in der Regel unter 10 Gramm pro 100 Gramm Kräuter. Zudem nutzt ihr beim Kochen auch nur ganz wenig davon. Sie zählen deswegen auch in die Gruppe der Lebensmittel, die weitestgehend ohne Kohlenhydrate sind.

Low carb Rezeptideen

Low carb zu kochen fällt vielen am Anfang schwer. Hier kommen deswegen Rezeptideen rund um Lebensmittel ohne Kohlenhydrate:
Zoodles-Rezepte
Lachs mit Chimichurri
Hähnchen-Saltimbocca
Gemischter Blattsalat mit Hähnchen
Kleine Kräuteromelettes

Die sollte jeder kennen: 50 Lebensmittel mit maximal 50 kcal

Das könnte Dir auch gefallen

Kommentare