Home / Liebe & Psychologie / Beziehung / Erstes Date: Was Männer gut finden - und was absolut Horror

© iStock
Liebe & Psychologie

Erstes Date: Was Männer gut finden - und was absolut Horror

von der gofeminin-Redaktion Veröffentlicht am 9. Juli 2017
105 mal geteilt

Kennt sicher jeder von uns: die große Nervosität, wenn ein erstes Date bevorsteht. Schließlich wissen wir alle, was bei der ersten Verabredung auf dem Spiel steht: hop oder top, sozusagen. Beim ersten Date sind gute Tipps deshalb Gold wert. Wir haben Männer gefragt, was sie sich beim ersten Date wünschen. Hier kommen ihre Tipps!

Ganz natürlich drauf losreden oder lieber zuhören? Beim Outfit möglichst Gas geben oder ist dezente Kleidung besser? Möglichst offen zeigen oder eher auf geheimnisvoll machen? Und wohin überhaupt? Ein erstes Date ist mindestens so heikel wie ein Vorstellungsgespräch.

Höchste Zeit also, echte Experten um Rat zu bitten: Was sind die Do's und Don'ts bei einem ersten Date mit dem Objekt der Begierde? Wir haben deshalb Männer gefragt, was sie bei einem ersten Date in die Flucht schlägt und was ihren Wunsch nach einem Wiedersehen weckt. Denn wer könnte besser wissen, was Männern gefällt oder nicht, als die Betroffenen selbst? Hier kommen ehrliche Erste-Date-Tipps - von Männern!

1. Das Outfit fürs erste Date

Nicht direkt aufs Ganze

"Sie sollte nicht versuchen, von Anfang an voll aufs Ganze zu gehen. Ein total aufreizendes Outfit beim ersten Date ist nicht so meins. Statt wie ein mega Vamp vor mir zu sitzen, sollte sie - zumindest am Anfang - lieber entspannt, humorvoll und sympathisch sein. Schließlich will man sich ja erstmal kennenlernen."

"Super hohe Absätze gehen leider gar nicht! Ehrlich gesagt hasse ich alles, was nicht natürlich ist. Wenn sie also beim ersten Date auf 15 Zentimeter Absätzen anstolziert kommt, dann bin ich raus. Für mich ist Natürlichkeit das allerwichtigste beim ersten Date!"

Ein bisschen Mühe geben

"Mein letztes Date ist zu mir gekommen, ohne sich bei ihrem Look auch nur die geringste Mühe zu geben, während ich mich schon ein bisschen für das Treffen zurechtgemacht hatte. Wenn man jemandem gefallen möchte, gehört das dazu. Ich war in dem Fall echt was enttäuscht."

2. Wer zahlt beim ersten Date?

Nicht automatisch eingeladen

"Wenn die Rechnung kommt - egal ob nach einem Abendessen oder einem simplen Kaffee - sollte sie nicht systematisch annehmen, dass ich zahle. Sie sollte wenigstens so tun, als würde sie ihr Portemonnaie suchen! Natürlich würde ich mein erstes Date sowieso einladen, aber trotzdem ... Das ist eine Frage des Prinzips und der Höflichkeit!"

"Was mich auch total abstößt ist, wenn das Mädel am Ende des Restaurantbesuchs ganz selbstverständlich davon ausgeht, dass ich bezahle, ohne auch nur die Anstalten zu machen, ihren eigenen Geldbeutel zu zücken."

3. Wohin beim ersten Date?

"Sie sollte sich nicht mit mir in einer Szene-Bar verabreden, nur weil die gerade super hip ist. In manchen Bars ist es so laut, da kann man sich nur anbrüllen. ​Meistens lade ich meine Dates nach Hause zum Essen ein. Um mein Interesse zu wecken, muss sie das Leben lieben und alle schönen Dinge, die dazu gehören. Vor allem: Gutes Essen und guten Wein. Wenn eine Frau meine Gerichte sichtlich genießt und Spaß beim Essen hat, dann hat sie mein Herz erobert!"

Keine gute Idee

"Sie sollte für das erste Date keinen Kinobesuch vorschlagen. Das ist nicht besonders geeignet, um sich kennenzulernen, weil man nur schweigend nebeneinander hockt. Und noch was sollte sie tunlichst unterlassen: Sich zulaufen lassen und ihr gesamtes Vor-Liebesleben erzählen."

4. Kein Sex beim ersten Date: Ist das so?

"Was die berühmte Frage betrifft, ob man gleich beim ersten Mal mit jemandem ins Bett geht oder nicht: Da gibt es für mich keine Regel. Das ist eine Sache des Feelings. Überhaupt sollte bei einem Date jegliche Art von Berechnung vermieden werden: Das verfälscht nur das Spiel. Direktheit und Spontaneität sind besser."

5. Was kommt gut an?

Offen sein

"Auf jeden Fall muss sie offen sein, ganz einfach. Platte Vorurteile und festgefahrene Meinungsbilder braucht niemand. Ich mag spontane, unkomplizierte und zuvorkommende Frauen, die zum Beispiel einfach mit den Tischnachbarn im Café ins Gespräch kommen. Wenn ein Gespräch rund läuft und man sich gut versteht, gibt es für mich eigentlich keine Tabuthemen."

"Ich liebe es, wenn sich ein einfacher After-Work-Cocktail mit einem Mädel spontan bis mitten in die Nacht hinauszieht. Ganz wichtig: Mit viel Fantasie und wenig Gekünstel hat sie bei mir die besten Chancen!"

Aufmerksamkeit ist trumpf

"Ich mag es, wenn eine Frau meine Wünsche vorausahnt, selbst wenn es nur unbedeutende Details sind: Wenn sie mir das Salz reicht noch bevor ich danach frage, wenn sie mir einen Film vorschlägt, den ich unbedingt sehen wollte, wenn sie für mich ein zweites Glas bestellt hat, wenn ich ein paar Minuten für kleine Jungs oder telefonieren muss. Das ist nicht nur einfach nett, sondern zeigt auch, dass sie aufmerksam ist. Und das gefällt mir!"

6. ... und was nicht?

Bitte keine Vergleiche

"Sie sollte nicht ständig Vergleiche anstellen wie: "Siehst du, du bist wenigstens soundso und nicht wie dieser Idiot von Ex!" Da hat man das blöde Vorgefühl, dass man eines Tages der nächste Idiot sein wird. Und das ist keine besonders verlockende Vorstellung."

"Mich schreckt es total ab, wenn eine Frau statt Spaß zu haben, ständig an allem rummäkelt. Der Wein zu warm, das Essen zu kalt, das Dessert zu süß... Das ist eigentlich mein wichtigster Tipp für Dates: Nicht an allem rummeckern. Und Getratsche und Lästereien mag ich nicht sonderlich."

7. Wie viel sollte man preisgeben beim ersten Date?

Infos zum Ex helfen durchaus

"Ich finde es gut, wenn eine Frau von ihren Ex-Freunden erzählt. Das ist schon rein strategisch gesehen interessant. Das hilft mir, die Situation besser einzuschätzen: Ich weiß, ob ich fähig bin es besser zu machen als der Vorgänger oder kann vermeiden, die gleichen Fehler zu begehen wie er und Dinge zu tun, die sie hasst."

Nicht direkt mit offenen Karten spielen

"Mir gefällt es, wenn eine Frau ihre Absichten in Bezug auf mich nicht sofort verrät. Ich finde es spannender zu spüren, dass die Sache noch nicht gebongt ist. Ich mag Herausforderungen! Mein Tipp: Seid mysteriös, um einen Mann zu verführen!"

8. Was ist top, was flop?

Top: Die kleinen Zeichen

"Es berührt mich sehr, wenn zwischen zwei Menschen, die sich überhaupt nicht kennen, sofort eine gewisse Nähe entsteht. Wenn ein Blick, ein Lächeln oder ein Scherz genügen. Es gibt nichts Schöneres, als auf Anhieb auf der gleichen Wellenlänge zu sein! Wenn sie zudem ohne jegliches Tabu über Sex spricht, dann: Wow!"

Flop: Ohne Punkt und Komma erzählen

"Ich gehe vom Prinzip aus, dass ein erstes Date dazu da ist, sich besser kennenzulernen. Wenn eine Frau also anfängt, mit unseren Tischnachbarn zu plaudern, alle fünf Minuten ans Handy geht oder sich ewig mit dem Kellner unterhält, dann treibt mich das echt zur Verzweiflung. Wenn ich sie langweile, dann will ich sie nicht aufhalten!"

"Sie sollte keine Monologe halten. Nach zwei Stunden hat sie dir ihr ganzes Leben erzählt und weiß überhaupt nichts über dich. Scheinbar interessiert sie überhaupt nicht, wer ich bin. Alles schon passiert!"

Das 1. Date: Der wichtigste Tipp

Allgemein gültige Tipps fürs erste Date gibt es sicherlich nicht. Jeder Mann hat andere Vorstellungen vom perfekten ersten Date und deshalb auch unterschiedliche Tipps parat. Aber man sieht: Bei Männern kommt Natürlichkeit und Ungezwungenheit viel besser an als die mega große Show. Also seid einfach ihr selbst und fühlt euch wohl. Das ist vielleicht der wichtigste Tipp von allen.

Mehr zum Thema: Worüber sollte man beim ersten Date nicht sprechen? Die Antworten gibt's im Video:

von der gofeminin-Redaktion 105 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen