Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / ­­­­Tipps gegen Pickel: So werdet ihr die Störenfriede schnell wieder los!

­­­­Tipps gegen Pickel: So werdet ihr die Störenfriede schnell wieder los!

Ga-Young Park Veröffentlicht von Ga-Young Park
Veröffentlicht am 20. Mai 2015

Wenn die Nasespitze rot wird und schmerzt, dann ahnen es die meisten bereits: Ein Pickel ist im Anmarsch. Wir verraten euch die besten Tipps gegen Pickel und wie ihr sie schnell wieder loswerdet.

Wie entstehen Pickel?

In der Regel wird der in den Talgdrüsen der Haut produzierte Talg durch den Haarkanal an die Hautoberfläche transportiert. Dadurch wird die Haut vor dem Austrocknen sowie vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt. Produzieren die Drüsen aber zu viel Talg, kann das die Poren verstopfen. Der Talg kann nicht austreten, Bakterien vermehren sich und ein Pickel entsteht.

Schnelle SOS-Tipps gegen Pickel

Die erste und wichtigste Regel, um Pickel schnell wieder loszuwerden: Bloß nicht anfassen! Durch Aufkratzen, Ausdrücken und Quetschen können sich Pickel nämlich entzünden. Wenn ihr trotzdem nicht die Finger von dem Pickel lassen könnt, zeigen wir euch Tipps, wie ihr Pickel hygienisch entfernen könnt.

Zunächst solltet ihr mit einem desinfizierenden Pickel-Stift die Stelle säubern. Dann vorsichtig mit einer spitzen, desinfizierten Nadel den Pickel aufpieksen. Die austretende Flüssigkeit könnt ihr mit einem Wattestäbchen abtupfen. Auf keinen Fall weiterdrücken, sonst kann sich der Pickel entzünden. Ist der Eiter entfernt, solltet ihr den Pickel noch einmal desinfizieren.

Tipps gegen Pickel - auch ohne Kosmetikstudio

Mit einfachen Tricks könnt ihr euch den Gang zur teuren Kosmetikerin sparen. Gönnt euch regelmäßig ein Gesichtsbad, z.B. mit Kamille. Sind die Poren erstmal geöffnet, könnt ihr euch eine Johanniskrautöl-Maske auflegen. Das Öl wirkt dabei entzündungshemmend und fördert die Heilung der Pickel. Johanniskrautöl gibt es in Apotheken.

So macht ihr die Maske selbst: Zwei Esslöffel Johanniskrautöl mit einem Eigelb zu einer sämigen Masse schlagen und auf Gesicht und Dekolleté auftragen. Augen- und Mundpartie dabei aussparen. Nach 15 Minuten mit lauwarmem Wasser sanft abspülen.

Weitere hilfreiche Tipps und Geheimwaffen gegen Pickel sind Zinksalbe, Calendulaessenz, Silbersalbe oder Teebaumöl. Betupft und säubert damit die entzündete Stelle. Wichtig: Jede Haut reagiert auf die unterschiedlichen Wirkstoffe anders, daher solltet ihr sie vorerst an einer unauffälligen Stelle ausprobieren.

Make-up-Tipps gegen Pickel

Ihr wollt trotz Pickel nicht auf euer Make-up verzichten? Dann solltet ihr die Finger von fettreichen, schweren und öligen Produkten lassen. Solche Make-ups können die Pickel verschlimmern. Die meisten Kompakt-Puder basieren ebenfalls auf einem Öl-Gemisch und sollten daher nicht benutzt werden. Zusätzlich sollte das Produkt nicht 'komedogen' sein. Komedogene Inhaltsstoffe wie Algin, Lanolin aber auch Kakaobutter stehen nämlich unter Verdacht Unreinheiten wie Pickel, Mitesser oder Akne zu fördern. Ist ein Produkt frei von komedogenen Inhaltsstoffen, dann wird auf der Packung meist darauf hingewiesen. Wählt lieber ein loses Puder und ein leichtes Pflegegel als Make-up-Grundlage aus. Zuvor solltet ihr mit einem Abdeckstift den Pickel kaschieren. Hierbei beachten: Nicht mit dem Finger auftragen, sondern ein Wattestäbchen oder sauberes Schwämmchen benutzen.

Die besten Tipps gegen Pickel fangen mit dem Vorbeugen an

Die Vermeidung von Pickeln fängt bei guter Reinigung und Hautpflege an. Morgens und abends solltet ihr euer Gesicht gründlich mit einer milden Reinigungslotion waschen. Zusätzlich hilft ein Peeling dabei, abgestorbene Hautschüppchen abzutragen und die Poren zu öffnen. Es reicht vollkommen aus, wenn ihr zweimal in der Woche ein Peeling macht.

Ein weiterer Tipp: Nicht mit den Händen ins Gesicht fassen! Auf den Handflächen tummeln sich nämlich viele Bakterien.

Die inneren Werte zählen

Alle Tipps gegen Pickel helfen nicht, wenn die Gesundheit nicht mitspielt. Alkohol, Zigaretten und Stress sind oft ein Auslöser für unreine Haut und Pickel. Für eine dauerhaft reine und pickelfreie Haut solltet ihr versuchen, Stress zu vermeiden und auch auf Rauchen und vermehrten Konsum von Alkohol zu verzichten. Beruhigen können wir dagegen alle Schokoholics! Die Aussage 'Schokolade und Fast Food verursachen Pickel' ist nämlich bisher wissenschaftlich nicht belegt.

Das könnte Dir auch gefallen

So zaubert ihr Shabby Chic für die Fingernägel: Silberfolie macht es möglich!

So zaubert ihr Shabby Chic für die Fingernägel: Silberfolie macht es möglich!

So zaubert ihr Shabby Chic für die Fingernägel: Silberfolie macht es möglich! So zaubert ihr Shabby Chic für die Fingernägel: Silberfolie macht es möglich!

Genial! 7 coole Mode-Hacks, die ihr garantiert noch nicht kennt! Genial! 7 coole Mode-Hacks, die ihr garantiert noch nicht kennt!

Schöne Haare im Sommer: Die besten Tipps von Jacko! Schöne Haare im Sommer: Die besten Tipps von Jacko!

Kommentare