Home / Fashion & Beauty / Make-up & Pflege / Gesichtsmasken selber machen: 10 schnelle Rezepte für jeden Hauttyp

Gesichtsmasken selber machen: 10 schnelle Rezepte für jeden Hauttyp

Ga-Young Park Veröffentlicht von Ga-Young Park
Veröffentlicht am 4. April 2016

Gesichtsmasken sind die schnellen Schönmacher unter den Beauty-Produkten. Sie brauchen nur wenige Minuten, um unsere Haut frischer, ebenmäßiger oder glatter aussehen zu lassen. Außerdem sind sie echte Allround-Talente: Je nach Inhaltsstoff können sie nicht nur Wirkstoffe oder Feuchtigkeit in die Haut schleusen, sondern auch überschüssiges Hautfett aufnehmen oder Verhornungen beseitigen.

Die schnelle Intensiv-Pflege von Gesichtsmasken gibt es natürlich in Form fertiger Produkte zu kaufen. Wer weniger Wert auf Hightech-Inhaltsstoffe legt, aber dafür optimale Verträglichkeit und natürliche Inhaltsstoffe schätzt, kann Gesichtsmasken auch selber machen. Die Zutatenliste dieser selbstgemachten Gesichtsmasken liest sich manchmal wie ein Kochrezept: Sahne, Früchte, Mehl und sogar Eier können sie enthalten. Dennoch sind sie hochwirksame Schönmacher, die es mit der Konkurrenz aus der Drogerie auf jeden Fall aufnehmen können.

Youtube-Star Jacko Wusch zeigt ihre Lieblings-DIY-Maske:

Wir stellen euch 10 Rezepte für Gesichtsmasken zum Selbermachen vor. Die meisten sind in wenigen Minuten hergestellt und kosten pro Anwendung nur wenige Cent. Ihre Wirkung entfalten sie am besten, wenn ihr euch während der Einwirkzeit hinlegt und anschließend die Haut mit eurer normalen Pflege (z.B. einer Tagescreme) versorgt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Gesichtsmaske für unreine Haut

Diese Maske klärt und beruhigt unreine Haut mit Heilerde und Bisabolol. Die Hauptzutat ist die Basiscreme DAC. Dabei handelt es sich um eine Creme-Grundlage, die ihr in jeder Apotheke erwerben könnt - ebenso wie alle anderen Zutaten.

Das kommt rein:

  • 30 g weiche Zinkpaste
  • 60 g Basiscreme DAC
  • 10 g Heilerde
  • 20 Tropfen Benzoetinktur
  • 5 Tropfen Bisabolol
  • 20 Tropfen Salbeiöl
  • 10 Tropfen Teebaumöl
  • 10 Tropfen Pfefferminzöl

So geht’s:
Die Zinkpaste in eine Rührschüssel geben und im Wasserbad oder der Mikrowelle bei nicht zu heißer Temperatur schmelzen. Der geschmolzenen Masse die Heilerde zufügen und gut verrühren. Basiscreme zugeben und gut verrühren. Nach dem Erkalten restliche Substanzen zufügen, weiterrühren, bis eine homogene Masse entsteht.
In ein kleines, möglichst gut zu verschließendes Döschen abfüllen. Beschriften nicht vergessen! Die Maske ist etwa vier Wochen haltbar, wenn sie nicht zu warm gelagert wird.

Anwendung:
Nach der Reinigung der Haut messerrückendick auf Gesicht, Dekolleté und/oder Rücken auftragen, wobei Augen und Mund großzügig ausgespart werden sollten. Nach 30 bis 40 Minuten Einwirkzeit mit warmem Wasser abnehmen.​

Straffende Gesichtsmaske mit Papaya

Das in der exotischen Papaya enthaltene Enzym Papain ist ein toller Frischmacher für den Teint. Es löst den Kit zwischen abgestorbenen Hautzellen an und wirkt dadurch wie ein Peeling. Außerdem wirkt die milde Säure der Frucht zusätzlich glättend und straffend.

Das kommt rein:

  • 100 g Papaya
  • 1 Teelöffel Honig
  • 1 Eigelb
  • 0,5 Avocado
  • 1 Teelöffel Olivenöl

So geht’s:
Papaya und Avocado pürieren und mit den anderen Zutaten mischen. Fertig!

Anwendung:
Die Maske auf die gereinigte Haut auftragen und etwa 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit einem Papiertuch abnehmen und die Reste mit warmem Wasser abspülen.

Gesichtsmaske für trockene Haut mit Kakao

Nein, das nächste Rezept ist nicht für Plätzchenteig, sondern für eine schokoladige Maske, über die sich vor allem trockene und gereizte Haut freut.

Das kommt rein:

  • 1/3 Tasse dunkles, stark entöltes Kakaopulver
  • 1/4 Tasse flüssiger Honig
  • 3 Esslöffel Sahne
  • 2 Esslöffel feines Hafermehl

So geht‘s:
Einfach alle Zutaten in einer sauberen Schüssel miteinander zu einer cremigen Paste mischen.

Anwendung:
Maske auf das gereinigte Gesicht auftragen und 15 Minuten einwirken lassen. Dann mit einem Papiertuch abnehmen und die Reste mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Anti-Falten Gesichtsmaske mit Karotten

​Keine Angst! Diese Maske färbt euer Gesicht nicht karottengelb. Vielmehr pflegt sie die Haut knackig schön, denn in Karotten stecken Provitamin A und Vitamin E - zwei echte Hautvitamine, deren antioxidative Wirkung vor vorzeitiger Hautalterung schützt.

Das kommt rein:

  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • 1 halbe, unbehandelte Bio-Zitrone

So geht’s:
Schabt die geschälten Karotten in feine Raspeln und dünstet sie, bis sie weich sind. Püriert die Karotten zu einem cremigen Brei. Mischt dann Honig und Olivenöl unter. Gebt einen Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft unter die Masse. Er wirkt adstringierend und hilft vor allem fettiger Haut. Ist eure Haut sehr trocken, sollten es maximal acht Tropfen davon sein.

Anwendung:
Die Maske auf die gereinigte Haut auftragen und etwa 15 Minuten einwirken lassen. Anschließend mit einem Papiertuch abnehmen und die Reste mit warmem Wasser abspülen.

Gesichtsmaske für sensible Haut mit Banane

Bananen sind nicht nur lecker, sondern gut für die Haut - denn darin stecken zum Beispiel Zink und die Vitamine A, B und E. Diese Maske kombiniert die gelben Früchte mit Honig und Sahne und macht daraus einen sanften Schönmacher, der vor allem reifer, trockener Haut 'schmeckt'.

Das kommt rein:

  • 1 kleine, reife Banane
  • 2 Esslöffel süße Sahne
  • 1 Esslöffel Honig
  • 1 Esslöffel Hafermehl
  • 4 Tropfen Rosenwasser
  • etwas stilles Mineralwasser

So geht’s:
Zerkleinert die Banane mit einer Gabel und gebt dann Sahne, Honig und Mehl dazu. Vermischt alles gut zu einer homogenen, dickflüssigen Masse. Gebt, falls die Masse zu fest wird, etwas Mineralwasser hinzu. Ist sie zu flüssig, macht etwas mehr Mehl sie wieder dicker.

Anwendung:
Tragt die Maske auf das gereinigte Gesicht und den Hals auf. Auch die Augenpartie darf davon etwas abbekommen. Anschließend die Reste mit einem warmen, feuchten Waschlappen abnehmen.​

Gesichtsmaske für trockene Haut mit Avocado

​Guacamole für die Haut? Ja, denn Avocados sind ein natürlicher und gleichzeitig optimal verträglicher Wirkstoff-Cocktail für die Haut! Frische Früchte sind reich an ungesättigten Fettsäuren, die trockener Haut gut tun. Außerdem enthalten sie Vitamin A und E.

Das kommt rein:

  • 1/2 reife Avocado
  • 1 Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft
  • 1 Eiklar

So gehts:
Püriert die Avocado in einer sauberen Schüssel. Gebt währenddessen schon den Zitronensaft hinzu. Er verhindert, dass die Avocado oxidiert und sich verfärbt. Mischt dann das Eiklar unter. Fertig!

Anwendung:
Tragt den Brei auf das gereinigte Gesicht auf und lasst ihn 20 Minuten lang einwirken. Nehmt die Maske anschließend mit einem warmen, feuchten Waschlappen wieder ab.

Gesichtsmaske gegen Unreinheiten mit Kürbis

Kürbis macht sich super als Suppe oder Chutney. Doch habt ihr gewusst, dass in dem runden Herbstgemüse auch ganz viel steckt, das die Haut pflegt? Das Fruchtfleisch enthält nämlich neben Vitamin A und C (wirken antioxidativ) auch Zink (gut gegen Unreinheiten) und Alpha-Hydroxy-Säuren (regen die Hauterneuerung an).

Das kommt rein:

  • 2 Teelöffel gekochter Kürbis (z.B. Hokkaido oder Butternut)
  • ½ Teelöffel Honig
  • ¼ Teelöffel Milch (oder Sahne, falls die Haut sehr trocken ist)

So geht’s:
Einfach alle Zutaten in einem sauberen Gefäß mischen.

Anwendung:
Tragt die Maske mit kreisenden Bewegungen auf das Gesicht auf. Lasst die Maske 10 bis 15 Minuten einwirken und wascht sie dann mit lauwarmem Wasser ab.

Straffende Gesichtsmaske mit Agar

Agar ist eine Substanz, die aus Algen gewonnen wird und mit Wasser zu einer Art Gel reagiert. In Masken wirkt Agar straffend. Bei dieser Variante wirkt Eigelb zusätzlich feuchtigkeitsspendend und straffend.

Das kommt rein:

  • 1 Messerspitze Agar-Pulver (erhältlich im Reformhaus oder Apotheken)
  • 1 Eigelb
  • 1 Teelöffel Honig

So gehts:
Alle Zutaten zu einer Paste verrühren. Gegebenenfalls etwas Wasser zugeben.

Anwendung:
Gebt die Maske auf das gereinigte Gesicht und lasst sie zehn Minuten lang einziehen. Reste könnt ihr anschließend mit einem feuchten Waschlappen gut abnehmen. Anschließend das Gesicht mit Wasser waschen und mit der sonst üblichen Pflege versorgen.

Gesichtsmaske für fettige Haut mit Kaolin

Kaolin oder auch weißer Ton ist ein Naturprodukt, das meist in Pulverform angeboten wird. Kaolin saugt überschüssiges Hautfett wie ein Schwamm auf und eignet sich darum gut, um fettige und unreine Haut zu klären. In dieser ayurvedisch beeinflussten Maskenrezeptur geht es eine duftende Verbindung mit Sandelholz und Rosenwasser ein.

Das kommt rein:

  • 2 Esslöffel feines Hafermehl
  • 2 Teelöffel Ziegenmilchpulver
  • 1 Esslöffel Kaolin
  • 1 Teelöffel Pulver aus Rosenblättern
  • 1 Teelöffel Sandelholzpulver
  • 2 Tropfen Rosenwasser

So geht’s:
Mischt alle trockenen Zutaten in einem Schraubglas. Mischt die Hälfte davon mit einem Teelöffel warmem Wasser und einem Tropfen Rosenwasser. Auf diese Weise entsteht eine duftende Paste.

Anwendung:
Gebt die Paste mit den Fingern auf das gereinigte Gesicht. Nach 15 bis 20 Minuten ist die Maske angetrocknet und kann mit einem feuchten Waschlappen entfernt werden.

Fruchtige Gesichtsmaske mit Erdbeeren

​Erdbeeren schmecken köstlich - auch unserer Haut! Denn die roten Früchtchen enthalten Gerbstoffe, die adstringierend wirken, also die Poren zusammenziehen. Besonders fettige Haut profitiert von diesem Effekt. Außerdem stecken Flavonoide in Erdbeeren. Diese Pflanzenwirkstoffe wirken vorzeitiger Hautalterung entgegen.

Das kommt rein:

  • 5 frische, mittelgroße Erdbeeren
  • 1 Teelöffel Sahne oder Joghurt
  • 2 Teelöffel Honig

So geht’s:
Zerdrückt die Erbeeren in einer kleinen Schüssel mit der Gabel. Gebt dann den Honig und die Sahne (bei trockener Haut) oder Joghurt (bei öliger Haut) hinzu. Mischt das Ganze mit der Gabel bis alle Zutaten gut vermischt sind.

Anwendung:
Tragt die Maske mit den Fingern oder einem sauberen, desinfizierten Pinsel auf das Gesicht auf. Spart die Augenpartie aus. Nach zehn bis fünfzehn Minuten könnt ihr die Maske mit lauwarmem Wasser abwaschen. Danach sollte die normale Pflege folgen.

Auch auf gofeminin: Die Trendfrisuren 2016 zum Schnelldurchklicken

Das könnte Dir auch gefallen

Einfach und günstig: Peeling selber machen mit Jacko

Einfach und günstig: Peeling selber machen mit Jacko

Einfach und günstig: Peeling selber machen mit Jacko Einfach und günstig: Peeling selber machen mit Jacko

Frisuren selber machen: Hochsteckfrisur im 60er Stil mit Anleitung Frisuren selber machen: Hochsteckfrisur im 60er Stil mit Anleitung

Schritt für Schritt: Wie ihr mit Contouring euer Gesicht modelliert Schritt für Schritt: Wie ihr mit Contouring euer Gesicht modelliert

Kommentare