Home / Fit & Gesund / Sport & Wellness / Lauf den Kilos davon! 5 Gründe, warum Abnehmen durch Joggen so gut funktioniert

© iStock
Fit & Gesund

Lauf den Kilos davon! 5 Gründe, warum Abnehmen durch Joggen so gut funktioniert

Diane Buckstegge
von Diane Buckstegge Veröffentlicht am 26. Juni 2015
4 078 mal geteilt

Tschüss, Rettungsring am Bauch! Wenn ihr noch heute mit dem Lauftraining beginnt, seid ihr die kleinen Speckpölsterchen schon bald los. Denn Abnehmen durch Joggen geht schnell, ist effektiv und macht noch dazu richtig fit!

Abnehmen durch regelmäßiges Joggen? Ja, das ist anstrengend, aber es lohnt sich! Die Aussicht auf einen schlanken, straffen Body sollte selbst eingefleischte Couch-Potatos vom Sofa auf die Lauftstrecke bringen. Ihr seid noch nicht überzeugt? Hier kommen 5 Gründe, warum Abnehmen durch Joggen so gut funktioniert:

1. Ihr verbraucht reichlich Kalorien

Joggen ist anstrengend - da ist es klar, dass die Pfunde nur so purzeln. Wie viel ihr verbrennt, hängt von Alter, Gewicht, Geschlecht und eurer Laufgeschwindigkeit ab. Aber im Schnitt könnt ihr um die 250-300 kcal pro 30 Minuten verbrennen.

Kleiner Tipp: Ihr könnt noch mehr abnehmen durch joggen, wenn ihr nicht immer in der gleichbleibenden Geschwindigkeit lauft, sondern Sprints einlegt. Das nennt sich Intervalltraining und durch den Wechsel von anstrengenden Phasen, in denen der Puls richtig hoch geht und entspannteren Phasen, werden mehr Kalorien verbrannt.

Schneller Abnehmen: 7 Tipps, mit denen ihr euren Kalorienverbrauch beim Joggen steigert

2. Ihr trainiert Beine, Po und Bauch durchs Laufen

Joggen ist nicht nur großartig für die Ausdauer, ihr bringt damit auch euren ganzen Körper in Form. Klar, die Beine werden trainiert und werden schlanker, aber auch Po und Bauch profitieren von der Joggingrunde.

3. Ihr baut Stress ab

Stress ist Gift für die Figur. Durch die ganzen Stresshormone wird verstärkt Bauchfett eingelagert und oft esst ihr auch mehr. Das beste Mittel gegen Stress: Sport! Abnehmen gelingt deswegen durch Joggen besonders gut, denn ihr verbrennt Kalorien und baut gleichzeitig Stresshormone ab. Das ist doppelt effektiv für einen flachen Bauch.

4. Joggen setzt Glücksgefühle frei

Ebenfalls ein positiver Lauf-Effekt: Nach der Joggingrunde fühlt ihr euch großartig, denn Laufen setzt Glücksgefühle frei. Und glückliche, zufriedene Menschen haben weniger Heißhunger, sprich, sie essen weniger und nehmen schneller ab.

Endlich joggen! Mit diesen 5 Tipps packt dich garantiert das Lauf-Fieber

5. Nach dem Laufen wollt ihr lieber was Gesundes

Chips, Schokolade, Pizza - nach der Joggingrunde seid ihr zwar sicher hungrig, aber ihr wollt dann lieber was Vernünftiges. Durch den Sport bekommt ihr ein besseres Körpergefühl und wollt eurem Körper durch gesunde Ernährung was Gutes tun. Ihr werdet merken, dass ihr immer mehr Lust auf selbstgekochtes, frisches Essen habt und viel seltener zu Fast Food oder Fertiggerichten greift.

Abnehmen durch Joggen: Trainingsplan für Anfänger

Diese fünf überzeugenden Gründe haben jetzt mit Sicherheit die Lust auf eine Joggingrunde in euch geweckt. Falls ihr noch nicht gelaufen seid, seid ihr vermutlich unsicher, wie ihr es angehen sollt. Unser Tipp: ganz langsam. Joggen ist ziemlich anstrengend und am Anfang eine ungewohnte Belastung. Zwingt euch deswegen nicht gleich dazu, 30 Minuten am Stück zu laufen, sondern fangt langsam an. Das Abnehmen durch Joggen gelingt euch zum Glück nämlich auch mit kleinen Einheiten.

Wir schaffen das! Einfaches Lauftraining für einen 5-km-Lauf

Laufplan für Einsteiger:
Nehmt euch die ersten Male 35 Minuten Zeit und joggt abwechselnd 5 Minuten in langsamem Tempo und geht dann 5 Minuten zur Erholung. Fühlt ihr euch nach ein bis zwei Wochen fit, könnt ihr die Intervalle verändern. Joggt 10 Minuten und macht nur 5 Minuten Gehpause dazwischen. Dann 15 Minuten am Stück und so weiter. Steigert euch bis ihr 45 Minuten am Stück schafft.

Damit ihr schnell Verbesserungen merkt, solltet ihr mindestens zweimal pro Woche joggen gehen.

Noch mehr Erfolg mit der richtigen Ernährung

Abnehmen wird euch schon allein durch das Joggen gelingen. Damit ihr aber möglichst schnell Erfolge seht, solltet ihr gleichzeitig auf eure Ernährung achten. Esst euch an kalorienarmen Lebensmitteln wie Gemüse, Obst, Vollkornprodukten und mageren Milchprodukten satt. Kalorienbomben wie Fast Food, Kuchen oder Süßigkeiten solltet ihr nur selten und in kleinen Mengen essen.

Endlich raus aus dem Diät-Chaos: Was ist eigentlich eine ausgewogene Ernährung?

Anzeige: LAUF MIT LUCY DURCH DEINE STADT!

Motivation gefällig? Hier kommen inspirierende Sprüche

von Diane Buckstegge 4 078 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen