Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung / Nebenbei abnehmen: 10 Abnehmtipps, die wirklich was bringen

© iStock
Fit & Gesund

Nebenbei abnehmen: 10 Abnehmtipps, die wirklich was bringen

von der Redaktion Veröffentlicht am 22. Dezember 2018
2 137 mal geteilt
A-
A+

Fdh, Low carb oder einfach gar nichts essen: Abnehmtipps gibt es viele. Das Problem: Die meisten taugen nichts! Wir verraten euch 10 Tipps für euren Alltag, dank denen ihr ganz nebenbei abnehmt.

Geht es um Diäten und das Thema Abnehmen, findet man haufenweise Abnehmtipps im Internet, in Zeitschriften oder hört den neusten Tipp von der Freundin. Manches davon hilft euch tatsächlich dabei Gewicht zu verlieren.

Es gibt jedoch auch eine Reihe von Abnehmtipps, zum Beispiel vor dem Essen Apfelessig trinken, die gar nichts bringen. Und wieder andere sind sogar gesundheitsschädlich, zum Beispiel komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten und nur noch eiweiß- und fettreiche Lebensmittel zu essen.

Welche Abnehmtipps sind sinnvoll?

Bleibt die Frage: Wie findet man sich im Diäten-Dschungel zurecht und findet Abnehmtipps, die zu einem passen und wirklich was bringen?

​Wir verraten euch die zehn besten Tipps, mit denen ihr garantiert abnehmt. Ihr könnt sie ganz leicht in euren Alltag integrieren und so langfristig eure Ernährung umstellen. Denn ohne eine dauerhafte Ernährungsumstellung werdet ihr eure Pfunde leider nicht los.

Tipp: Für Berufstätige oder alle, die nicht viel Zeit haben, die aber trotzdem nebenbei abnehmen möchten, gibt es die passende Anleitung: 'Die Nebenbei-Diät. Schlank werden für Berufstätige: Sonderausgabe' von Elisabeth Lange und Stiftung Warentest.

Hier kannst du das Buch zur Diät bei Amazon bestellen.

Abnehmtipp Nr. 1: Mit Genuss essen

Vielleicht einer der wichtigsten Abnehmtipps überhaupt: mit Genuss essen. Nur wer mit Genuss isst, jeden Bissen wahrnimmt und richtig schmeckt, ist nach dem Essen zufrieden und hat keinen Appetit mehr auf einen Nachschlag oder Süßes.

Tipp: Nehmt euch Zeit zum Essen. Kaut langsam und macht nichts nebenher.

Abnehmtipp Nr. 2: Regelmäßig essen

Ob ihr drei oder fünf Mahlzeiten am Tag esst, ist total egal. Die Wissenschaftler sind sich in diesem Punkt nicht einig, also macht es einfach so, wie es für euch am besten passt. Sprich, reichen euch die drei Hauptmahlzeiten nicht, esst ihr vor- und/oder nachmittags noch einen Snack.

Wichtiger als die Anzahl der Mahlzeiten ist die Tatsache, dass ihr regelmäßig esst. Das fällt im stressigen Alltag oft schwer, sollte aber sein. Denn je hungriger ihr bei einer Mahlzeit seid, desto mehr esst ihr und desto eher habt ihr zwischendurch Heißhunger. Habt am besten immer einen möglichst kalorienarmen Snack parat. Gut geeignet sind Obst, Gemüserohkost, Joghurt oder Müsliriegel.

Abnehmtipp Nr. 3: Stress reduzieren

Stress ist gleich in mehrfacher Hinsicht der böse Feind, wenn ihr abnehmen wollt. Er sorgt in vielen Fällen dafür, dass man mehr isst. Das berühmt-berüchtigte Nebenbei-Essen, um die Nerven zu beruhigen. Außerdem haben Studien gezeigt, dass dauergestresste Menschen verstärkt Fett einlagern, besonders in der Bauchregion. Das hat etwas mit dem Hormon Cortisol zu tun, das bei Stress verstärkt produziert wird.

Sorgt deswegen für mehr Entspannung im Alltag. Macht regelmäßig Pausen, lernt Entspannungstechniken wie Yoga oder Meditation.

Abnehmtipp Nr. 4: Keine Verbote aufstellen, alle Lebensmittel sind erlaubt

Nichts Süßes mehr, kein Fast Food, keine Chips: Vergesst diese Abnehmtipps. Haltet euch lieber ans Gegenteil. Alle Lebensmittel sind erlaubt. Kalorienreiche wie Schokolade allerdings nur selten und in kleinen Mengen. Sobald ihr euch nämlich etwas verbietet, steigt der Appetit darauf ins Unermessliche an.

Abnehmtipp Nr. 5: Ernährungsprotokoll führen

Ein Ernährungsprotokoll zu führen hört sich langweilig an, bringt euch aber unheimlich viel. Notiert mal, was ihr den Tag über esst. Schreibt wirklich alles auf - auch was ihr trinkt. Wer mag, notiert außerdem, wie er sich zu dem Zeitpunkt gefühlt hat. Ob er gerade gelangweilt, gestresst oder frustriert war.

Schaut euch abends an, was ihr den Tag über verzehrt haben und zieht Bilanz. Was habt ihr aus Hunger gegessen, was aus anderen Gefühlen heraus? Was könnt ihr ändern und durch eine kalorienärmere Alternative austauschen, die euch auch schmeckt?

Tipp: Das praktische 'Diät & Fitness Tagebuch 90 Tage: Abnehmtagebuch zum Ausfüllen' kannst du dir direkt bei Amazon nach Hause bestellen.

Abnehmtipp Nr. 6: Viel Gemüse und Obst essen

Kaum Kalorien, dafür viele Vitamine und Mineralstoffe: Esst mehrmals täglich eine große Portion Gemüse - das ist einer der besten Abnehmtipps überhaupt. Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung empfiehlt drei Portionen am Tag. Gewöhnt euch an zu jeder Mahlzeit Gemüse zu essen. Das sättigt, macht aber nicht dick.

Auch Obst ist eine gute Wahl für alle, die abnehmen wollen. Mehr als zwei, drei Portionen am Tag sollten es aber nicht sein, da ihr sonst zu viele Kalorien und Fruchtzucker aufnehmt.

Kalorientabelle Obst: So viele Kalorien stecken in Äpfeln, Erdbeeren & Co.

Kalorientabelle Gemüse: So viele Kalorien stecken in Zucchini, Gurken & Co.

Abnehmtipp Nr. 7: Vollkornprodukte bevorzugen

Vollkornprodukte sind der beste Freund jedes Abnehmwilligen, denn sie haben einen großen Vorteil gegenüber normalen Lebensmitteln aus Weißmehl: Ihr bleibt nach dem Essen deutlich länger satt. Probiert neben Vollkornbrot auch mal Vollkornnudeln oder Naturreis aus.

Abnehmtipp Nr. 8: Wasser statt Limo oder Saft

Ein Glas Orangensaft hat gut 80 Kalorien, ähnlich viel wie Cola, Bier oder Wein. Auch Kaffeegetränke tragen ordentlich zum Kalorienkonto bei, wenn sie Zucker, Milch, Sirup oder gar Sahne enthalten. Ihr müsst nicht komplett darauf verzichten, aber macht euch bewusst, dass ihr mit einem Caramel Macchiato eine Zwischenmahlzeit trinkt. Und dass Alkohol neben den Kalorien, die er enthält, auch den Fettabbau behindert.

Stillt euren Durst lieber mit Wasser, das enthält keine Kalorien. Wenn euch das zu langweilig ist, könnt ihr es mit Minze, Zitronenscheiben oder Beeren aufpeppen. Ungesüßter Tee oder Kaffee sind ebenfalls kalorienfrei. Und wenn es um Kaffeespezialitäten geht: Cappuccino mit fettarmer Milch ist eine wunderbar leichte Alternative.

Tipp: Damit du noch mehr Wasser trinken kannst ohne Kisten zu schleppen, empfehlen wir dir einen Wasseraufbereiter.

Bei Amazon gibt es einen gut bewerteten Trinkwassersprudler, den du direkt nach Hause bestellen kannst.

Abnehmtipp Nr. 9: Gemeinsam abnehmen

Motivation ist ein großes Problem, wenn es um das Thema Abnehmen geht. Denn Durchhalten, wenn an jeder Ecke die Verlockungen lauern oder sich der Zeiger der Waage nicht bewegt, fällt echt schwer. Alle Abnehmtipps der Welt bringen nichts, wenn eure Motivation nach ein, zwei Wochen nachlässt.

Leichter wird's, wenn ihr euch einen Abnehmpartner sucht. Vielleicht möchte eine Freundin oder eine Kollegin auch ein paar Kilos loswerden. Zu zweit kann man sich leichter motivieren am Ball zu bleiben. Schließlich möchte man vor dem anderen ja nicht zugeben, dass man die Diät hat sausen lassen oder wieder nicht beim Sport war.

Abnehmtipp Nr. 10: Sport muss sein

Und wo wir gerade beim Thema Sport sind: Ohne Punkt zehn bringen sämtliche andere Abnehmtipps wenig. Um dauerhaft abzunehmen, solltet ihr regelmäßig Sport treiben bzw. euch im Alltag mehr bewegen. Durch Kraft- und Ausdauersport verliert ihr richtig viele Kalorien. Gut geeignet sind z.B. Walken, Joggen oder Zumba.

Ergänzend dazu solltet ihr Muskelmasse aufbauen mit leichten Kraftübungen für Arme, Beine, Po und Bauch. Denn je mehr Muskeln ihr habt, desto mehr Energie verbrennen sie - auch wenn ihr gerade gar keinen Sport treibt. Das hilft euch beim Abnehmen und dabei, die verlorenen Kilos zu halten und nicht Opfer des Jo-Jo-Effekts zu werden.

Im Video: Das 5x5 Blitz-Workout für den ganzen Körper

Auch bei gofeminin.de:

Der große Diät-Check: DAS sind die effektivsten Diäten 2019

Schneller Muskeln aufbauen & ganz nebenbei abnehmen: so geht's!

3 Kilo abnehmen: Mit diesem Schlank-Plan bekommt das JEDER hin

Auch auf gofeminin: Abnehmen mit Erfolg: Die besten Diät-Tipps

Damit die Diät gelingt: Die besten Tipps © gofeminin
von der Redaktion 2 137 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen