Home / Fit & Gesund / Diät & Ernährung

Fit & Gesund

Vorsicht, Abnehmfalle! 5 Diät-Fehler, die den Stoffwechsel verlangsamen

von Diane Buckstegge Erstellt am 14. Januar 2020, letzte Änderung 16. September 2020
303 mal geteilt
Vorsicht, Abnehmfalle! 5 Diät-Fehler, die den Stoffwechsel verlangsamen© iStock

Rund um Diäten ranken sich einige Mythen, z.B. wenn man das Scheitern der Diät einfach auf einen langsamen Stoffwechsel schiebt. ABER: Es gibt durchaus Diät-Fehler, die das Abnehmen erschweren können.

1. Ohne Frühstück in den Tag starten

Ganz egal, ob ihr morgens einfach nicht hungrig seid oder glaubt, dass ihr durch das Weglassen der Mahlzeit Kalorien spart: Ein Frühstück ist auf jeden Fall sinnvoll. Über Nacht verbraucht der Körper sehr viel Energie. Bekommt er nach dem Aufstehen keinen Nachschub, fehlt ihm die nötige Energie und er fährt den Stoffwechsel ein wenig runter. Trinkt also wenigstens ein Glas Saft oder esst einen Joghurt, damit der Körper genug Power bekommt.

Auch lesen: 6 schnelle Frühstück-Hacks: Gesund kann so lecker sein!

2. Ständiges Hungern

Nicht weniger als 1200 kcal am Tag essen: Dieser Tipp der Deutschen Gesellschaft für Ernährung kommt nicht von ungefähr. Isst man weniger, wird man zum einen nicht mit allen Nährstoffen ausreichend versorgt. Was aber noch wichtiger ist: Der Stoffwechsel fährt runter. Er bekommt nicht genug Energie und geht in den Sparmodus, wo er möglichst wenig verbraucht. Doppelt blöd: Isst man nach der Diät wieder mehr, speichert der Körper alle Extra-Energie in den Fettzellen, um für die nächste Hungerphase vorzusorgen. Extremes Hungern bringt also gar nichts.

Auch lesen: Crash-Diät: lohnt sich das schreckliche Hungern wirklich?

Besonders hilfreich um Abzunehmen ist eine Ernährungsumstellung. Damit euch diese leichter fällt, ist ein Ernährungsplan besonders praktisch. Hier könnt ihr euch bei gofit mit gofeminin euren individuellen Ernährungsplan erstellen, Fragebogen beantworten und schon kann es losgehen!*

3. Nicht ausreichend trinken

Damit der Körper optimal arbeiten kann, müsst ihr ihn mit ausreichend Flüssigkeit versorgen. Gut ein Liter und mehr werden täglich über die Haut ausgeschieden. Damit der Stoffwechsel optimal arbeitet und nicht langsamer wird, solltet ihr 1,5 bis 2 Liter trinken - am besten Wasser und ungesüßte Kräutertees.

Auch lesen: Genial: Diese 7 Dinge passieren mit dir, wenn du täglich 8 Gläser Wasser trinkst

10 fatale Diätfehler und wie ihr sie vermeidet

Video von Redaktion

4. Keinen Sport treiben

Beim Sport werden Muskeln aufgebaut, besonders, wenn ihr Krafttraining macht. Muskeln verbrauchen jede Menge Energie, der Stoffwechsel läuft auf Hochtouren. Jeder, der einen super funktionierenden Stoffwechsel möchte, sollte mehrmals pro Woche zum Sport.

Auch lesen: Runter vom Sofa: Die besten Motivationstipps für Sportmuffel

5. Zu wenig Schlaf

So müde wie ihr euch nach einer schlaflosen Nacht fühlt, so schlapp ist auch der Stoffwechsel. Er kommt nicht richtig in Schwung und signalisiert ständig, dass er neue Energie braucht - die ihm gern durch süßes und fettiges Essen geliefert wird. Damit euch das nicht passiert, sollten schlaflose Nächte die Ausnahme bleiben.

*Affiliate Link

303 mal geteilt