Veröffentlicht inAktuelles

Bauer sucht Frau: Susanne bricht ab – Das ist der Grund

© RTL

Bauer sucht Frau: Sie bricht Hofwoche ab!

In Folge acht ziehen auf einem Hof graue Wolken auf.

Bei „Bauer sucht Frau“ beendet Susanne die Hofwoche bei Dietrich-Max-Helmut vorzeitig. Doch was ist der Grund für ihren Sinneswandel?

Während die einen Paare bei „Bauer sucht Frau“ ihr Liebesglück finden, will der Funke bei anderen Paaren nicht so richtig überspringen. Und so startet Folge acht auch gleich mal mit grauen Wolken.

Denn Moderatorin Inka Bause kündigt schon zu Beginn an, dass die Hofwoche bei Dietrich-Max-Helmut und Susanne einen überraschenden Verlauf nimmt.

Achtung, Spoiler zu Folge 8! 

Auf dem Hof des Hobbybauern geht es für Susanne gleich los mit der Arbeit. Der Landwirt nimmt seine Auserwählte mit, um Heuballen auf einer Wiese einzusammeln. Dort angekommen macht der 70-Jährige schnell deutlich, dass er die Arbeit zwar sonst alleine schafft, er sich aber über eine Hilfe freuen würde. 

Auch lesen: Bauer sucht Frau: In Folge 7 ging es heiß her

Das merkt auch Susanne immer mehr: „Er betont ja immer wieder, er braucht eine Hilfe. Und er erwartet von der Frau, dass sie das macht.“ Das ist für die Auserwählte von Dietrich-Max-Helmut grundsätzlich auch nicht das Problem, wie sie beteuert. Allerdings hat sie Bedenken wegen ihres eigenen Geschäfts, das sie nicht aufgeben will.

Du möchtest schon vor TV-Ausstrahlung eine neue Folge schauen? Hier kannst du ein RTL+ Abo 30 Tage kostenlos testen. So weißt du vor allen anderen, was als nächstes in deiner Lieblingssendung passiert!

Beim anschließenden Treckerfahren hat die 62-Jährige jedoch wieder richtig Spaß. Das gefällt auch dem 1,81 m-großen Landwirt sehr: „Ich war angenehm überrascht, wie freudig und mit wie viel Spaß und Energie die Susanne dabei war. Genauso wie ich. Da könnten wir ja gut zusammenpassen.“

Deshalb bricht Susanne die Hofwoche ab

Zwar teilen die beiden Singles ihre Liebe zu Pferden. Dennoch plagen Susanne offenbar immer mehr Zweifel. Auch eine Kutschfahrt kann ihre Bedenken nicht lösen. Und so entscheidet sich die 62-Jährige überraschend dazu, die Hofwoche abzubrechen. 

Lest auch: Bauer sucht Frau: André und Julia sprechen über Zukunft

Im Gespräch mit Helmut erklärt Susanne ihm, dass sie bis dahin eine tolle Zeit auf seinem Hof hatte, allerdings sei der Funke bislang nicht übergesprungen. „Und du bist ein toller Typ, muss ich dir wirklich sagen.“ Dann geht Susanne jedoch näher auf den Grund ihrer Entscheidung ein: „Was ich vielleicht nicht so wusste, ist dass es vielleicht doch ein bisschen einsam ist.“

Dietrich-Max-Helmut findet es gut, dass Susanne offen mit ihren Zweifeln umgeht, dennoch bietet er ihr an, die Hofwoche noch zu beenden. Doch das lehnt Susanne ab. Böses Blut herrscht zwischen dem 70-Jährigen und der Spanien-Auswanderin jedoch nicht. Denn der Landwirt ist seiner Hofdame ans Herz gewachsen und sie wünscht ihm, dass er die Richtige findet: „Es ist wirklich ein toller Mann. Die Richtige für ihn, die gibt es. Bloß, die bin ich nicht“, schließt Susanne ihre Hofwoche ab.

Lest hier: Liebesglück bei Bauer sucht Frau: Werden Stephan & Laura das Traumpaar?

Dietrich-Max-Helmut bekommt eine zweite Chance

Doch für den Hobbybauern aus Brandenburg ist die Liebessuche im TV offenbar noch nicht vorbei. Wie die Vorschau zu Folge 9 zeigt, bekommt der Landwirt eine zweite Chance. Denn auf dem Scheunenfest lernte der Hobbybauer auch Marion kennen.

Und so lädt er sie nach Susannes Auszug auf seinen Hof ein. Ob es zwischen den beiden liebeshungrigen Singles nun besser läuft, erfahren wir in den letzten beiden Folgen von „Bauer sucht Frau“.

Neue Folgen „Bauer sucht Frau“ seht ihr immer montags und dienstags ab 20:15 auf RTL oder eine Woche vorab im Stream auf RTL+.