Home / Buzz / Aktuelles

Bauer sucht Frau: Treibt Bäuerin Lara ein falsches Spiel?

von Anna Haacks Erstellt am 04.11.21 um 13:00

Die 17. Staffel "Bauer sucht Frau" hat gerade erst begonnen, doch das Drama ist jetzt schon groß. Bäuerin Lara geht ziemlich forsch mit ihren Auserwählten um. Treibt sie etwa ein falsches Spiel?

Die 17. Staffel der Kult-Show "Bauer sucht Frau" ist im vollen Gange. Neben elf Bauern sucht auch eine Landwirtin nach der großen Liebe im TV. Die 26-jährige Kandidatin Lara betreibt schon seit 5 Jahren ihren eigenen Hof und ist definitiv nicht auf den Mund gefallen.

Auch lesen: Pferdewirtin Lara spricht schon von Nachwuchs

Fans der Show sind jedoch ganz und gar nicht begeistert von der jungen Bäuerin. Insbesondere ihr Umgang mit ihren beiden Auserwählten stößt vielen Fans übel auf. Treibt Lara etwa ein falsches Spiel und sucht gar nicht nach einer Partnerin?

Im Video: "Bauer sucht Frau"-Hottie Björn erntet scharfe Kritik

Video von Esther Pistorius

Treibt Lara ein falsches Spiel?

Gleich zu Beginn der Hofwoche müssen die beiden Auserwählten Franziska und Melanie richtig mitanpacken. Lara selbst gibt lediglich schroffe Anweisungen und schaut den beiden Frauen bei der Arbeit zu.

"Von der heutigen Arbeitssituation erwarte ich, einen ersten Eindruck zu gewinnen, wie die Tiere auf sie reagieren und wie sie mit den Tieren interagieren", so die taffe Bäuerin.

Lest auch: Spielt dieser Bauer etwa ein falsches Spiel?

Sucht Lara etwa nur eine billige Aushilfskraft und garkeine Partnerin fürs Leben? Auch als Franziska spaßeshalber mit Heu wirft, findet Lara die Situation ganz und gar nicht lustig.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen, heißt es bei der 26-jährigen. Die Frage ist nur, ob überhaupt noch Zeit für ein Vergnügen bleibt.

Mehr lesen: Das dramatische Schicksal von Bauer Olaf

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir sind gespannt, ob Bäuerin Lara bei ihrer Suche nach der großen Liebe zukünftig einen netteren Ton anschlägt.