Veröffentlicht inAktuelles

Dschungelcamp: Gefallene Quoten in Folge 2 – Ist DAS der Grund?

Dschungelcamp 2024: Jan Köppen und Sonja Zietlow
Wie viel bekommt Sonja Zietlow für ihre Moderation bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus"? Credit: RTL

Das Auftaktwochenende bei „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ hätte sich RTL wohl etwas anders vorgestellt. Denn gleich zu Beginn musste der Sender einen heftigen Qupteneinbruch verzeichnen.

„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ gehört seit Jahren zu den erfolgreichsten RTL-Formaten. Jedes Jahr zieht es zahlreiche Zuschauer*innen vor die Bildschirme, um den Promis bei Ekel-Prüfungen, abenteuerlichen Schatzsuchen und ernsten Gesprächen am Lagerfeuer zuzusehen. 

Doch in das Auftaktwochenende hätte sich der Sender sicher etwas anders vorgestellt. Denn schon am ersten Wochenende der Show verzeichnete der Sender offenbar einen heftigen Quoteneinbruch. 

Auch lesen: Dschungelcamp 2024: Das sind die Gagen der Promis

Quoteneinbruch im RTL-Dschungelcamp

Laut „DWDL.de“ sahen die Auftaktfolge, am Freitag den 19. Januar noch 2,15 Millionen Menschen in der Gruppe der 14- bis 49-Jährigen. Doch schon am Samstag sank die Quote radikal. Denn hier lag die Einschaltquote nur noch bei 1,5 Millionen Menschen in derselben Altersgruppe. Doch was war der Grund für die fallenden Quoten?

Denkbar wäre, dass die veränderten Sendezeiten zu Verwirrung bei einigen Zuschauer*innen geführt haben. Während das Dschungelcamp unter der Woche nach wie vor gegen 22:15 startet, startet es in diesem Jahr an insgesamt vier Tagen bereits um 20:15. So auch am Auftaktwochenende. 

Du möchtest schon vor TV-Ausstrahlung eine neue Folge schauen? Hier kannst du ein RTL+ Abo 30 Tage kostenlos testen. So weißt du vor allen anderen, was als nächstes in deiner Lieblingssendung passiert!

Auch lesen: Dschungelcamp: Darum ist das Final-Datum für Lucy Diakovska ein schicksalhafter Tag

Der Hauptgrund für die gesunkene Quote am Samstag dürften aber nicht die Sendezeiten gewesen sein, sondern vielmehr der große Erfolg der Auftaktsendung am Freitag. Denn das Dschungelcamp läutete den Staffelstart mit einem Wahnsinsmarktanteil von 38,8 Prozent bei den 14- bis 49-Jährigen ein. Insgesamt sahen den Auftakt 4,71 Millionen Menschen.

Ein Abfall der Gesamtquote auf 3,71 Prozent am Samstag scheint angesichts des sehr hohen Niveaus am Freitag verkraftbar. Besonders im Hinblick auf die starke Konkurrenz der anderen TV-Sender.

Auch lesen: Dschungelcamp 2024: ER ist der Nachrücker in Staffel 17

Quotengewinner war am Samstagabend zur Primetime übrigens die ARD mit dem EM-Spiel der Handballnationalmannschaft gegen Österreich. Das Spiel lockte insgesamt 7,7 Millionen Zuschauer*innen vor die Bildschirme. Und auch das ZDF konnte mit „Ein starkes Team – Man lebt nur zweimal“ mit einer Gesamtzuschauerzahl von 6,05 Millionen punkten.

Die Folgen vier bis neun seht ihr wie gewohnt ab 22:15 auf RTL. Lediglich Folge 10, am Sonntag, den 28.1.2024 sowie das große Wiedersehen am Montag, den 5.2.2024 wird um 20:15 ausgestrahlt.