Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

DSDS-Aus unfreiwillig? Dieter Bohlen teilt wehmütige Zeilen

von Jessica Stolz Erstellt am 15. März 2021
DSDS-Aus unfreiwillig? Dieter Bohlen teilt wehmütige Zeilen© Getty Images

Vor wenigen Tagen gab RTL völlig überraschend bekannt, dass sich Dieter Bohlen als Juror von "DSDS" und "Das Supertalent" zurückzieht. Fans spekulieren nun darüber, ob der Ausstieg freiwillig war.

Video von Esther Pistorius

Fast 20 Jahre lang war Dieter Bohlen fester Bestandteil der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar". Er war der einzige Juror, der von Beginn an dabei war und jahrelang auf dem Chefsessel saß. Auch bei der Castingshow "Das Supertalent" saß Dieter Bohlen fast 15 Jahre lang hinter dem Jury-Pult.

Vor wenigen Tagen gab der Sender RTL völlig überraschend bekannt, dass Bohlen die Chefsessel beider Shows verlässt. Stattdessen soll eine völlig neu besetzte Jury das Publikum begeistern.

Lest auch: DSDS-Schockmeldung: Dieter Bohlen verlässt die Jury

Viele Fans spekulieren darüber, ob der Poptitan die Shows freiwillig verlässt. Tagelang hatte Dieter Bohlen zu seinem Aus geschwiegen. Außerdem entfernte er sofort die beiden Showtitel "DSDS" und "Das Supertalent" aus seiner Instagram-Bio.

Dieter Bohlen postet Screenshots eines BILD-Artikels

Am Freitag postete er dann eine Instagram-Story, in der er unkommentiert Screenshots eines "BILD"-Artikels veröffentlichte. Die Headline des Artikels klingt wehmütig: "Fast 20 Jahre DSDS mit Dieter. DIESE Bilder wird es nie mehr geben!"

Bei dem Artikel handelt es sich um eine Art Zeitreise durch die Geschichte von DSDS, mit Bildern der Gewinner der letzten Staffeln.

Auch lesen: Drama bei DSDS: Tränen und ein Zusammenbruch im Recall

"Man wollte ihn eben nicht mehr"

Laut BILD soll das Aus nicht ganz freiwillig gewesen sein. Das Blatt zitiert einen angeblichen RTL-Mitarbeiter.

"Das kommt einem Rauswurf gleich. Sein Vertrag lief zwar aus, aber der wurde jedes Jahr aufs Neue verlängert. Das war eigentlich Usus. Jetzt wollte Bohlen auch weitermachen, aber man wollte ihn eben nicht mehr", soll er gegenüber der Zeitung gesagt haben.

Die Gerüchte wurden jedoch weder von RTL selbst, noch von Dieter Bohlen bestätigt. Die Hintergründe zu dem Aus bleiben also völlig unklar. Wir sind gespannt, ob sich Bohlen dazu noch persönlich äußert.