Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

DSDS: Laura Müller ist nicht dabei – Michael Wendler aber schon!

von Maike Schwinum Erstellt am 5. Januar 2021
DSDS: Laura Müller ist nicht dabei – Michael Wendler aber schon!© TVNOW

In dieser Woche startet die 18. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Wir verraten euch, warum Michael Wendler jetzt doch mit dabei ist – und welcher Star Laura Müller als Coach ersetzt.

Video von Esther Pistorius

Endlich ist es soweit: Die neue Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" startet! Bei TVNOW können Abo-Kunden die erste Folge bereits sehen und am 5. Januar wird sie dann im Free-TV bei RTL zu sehen sein.

Bei der 18. Staffel mit dabei sein sollte eigentlich auch Laura Müller (20). Die Ehefrau von Michael Wendler (48) sollte laut Informationen der "Bild" als Social-Media-Coach für die Kandidaten fungieren. Auch eine Backstage-Show mit ihr soll geplant gewesen sein.

Doch all das fand ein jähes Ende, als Michael Wendler im Oktober 2020 plötzlich unter die Verschwörungstheoretiker ging und gleichzeitig seinen Jury-Posten bei der Show kündigte. Somit endete auch für Laura die Zusammenarbeit mit RTL.

Auch lesen: Michael Wendler: So gefährlich sind seine Verschwörungstheorien

Lies auch

Es blieben aber Fragen offen: Wer würde Laura als Coach ersetzen? Und schneidet RTL den Schlagerstar komplett aus den abgedrehten Folgen? Nun gibt es endlich Antworten.

Der Wendler wird in 13 Folgen zu sehen sein

Zunächst einmal wissen wir nun, wer Laura Müller als DSDS-Social-Coach ersetzt. Es ist Momo Chahine (24), der es 2019 als Sänger bei DSDS bis in die Live-Shows schaffte und mittlerweile als Influencer tätig ist.

Und der Wendler? Die 13 Casting-Folgen, die vor seinem plötzlichen Ausstieg schon abgedreht waren, werden trotzdem mit dem Schlagersänger ausgestrahlt. Über diese Entscheidung zeigten sich die Zuschauer wenig begeistert.

Auch lesen: Mike Singer erzählt, wie es bei DSDS hinter den Kulissen zuging

Doch der Sender RTL begründete seinen Entschluss in einem Statement:

"Michael Wendler wird in den 13 Castingfolgen zu sehen sein, da diese vor seinem Ausstieg bereits abgedreht waren. Seine fragwürdigen Ansichten zur Corona-Pandemie (und dem Sender), die bundesweit einen großen Skandal auslösten, waren RTL nicht bekannt und spielten bei der musikalischen und künstlerischen Bewertung der Kandidaten keine Rolle. Allein aus Fairness den Kandidaten gegenüber, die aufgrund seines Juryurteils weitergekommen sind oder nicht, kann er nicht einfach aus der Sendung geschnitten werden."

Der Sender betont aber, dass Corona-Leugner Wendler im Anschluss an die Casting-Folgen "keine Rolle mehr bei DSDS bzw. bei RTL" spielen werde.