Home / Buzz / Aktuelles

Buzz

'Promis unter Palmen'-Aussprache: Carina Spack zeigt Reue

von Maike Schwinum Erstellt am 7. Mai 2020
'Promis unter Palmen'-Aussprache: Carina Spack zeigt Reue© Getty Images

Beim großen Wiedersehen von "Promis unter Palmen" geht es ganz schön zur Sache. Und bei Kandidatin Carina Spack fließen sogar die Tränen.

Video von Esther Pistorius

Kaum ein TV-Format sorgte in den letzten Wochen für so viel Diskussion und Gesprächsstoff wie "Promis unter Palmen". Vor allem wegen Mobbing stand das Reality-Format in der Kritik.

Eine Kandidatin, die ganz besonders heftig für ihr Verhalten angefeindet wurde, ist Carina Spack (23). Die ehemalige 'Bachelor'-Kandidatin drangsalierte ihre Mit-Kandidatin Claudia Obert (58) so sehr, dass diese in Tränen ausbrach und die Show freiwillig verließ.

Auch lesen: Mobbingdrama bei "Promis unter Palmen": Sat.1 äußert sich

Lange gab es keine wirkliche Entschuldigung oder Einsicht von der 23-Jährigen. Doch dass sie ihr Verhalten tatsächlich doch bereut, bewies Carina in der großen "Promis unter Palmen"-Aussprache am Mittwochabend.

Auch lesen: Promis unter Palmen: Wiedersehen findet ohne Yotta statt

"Ich war sehr erschrocken von mir selbst."

Während der großen Wiedersehensshow brach Carina mehrmals in Tränen aus und erklärte: "Bei der Ausstrahlung war ich sehr erschrocken von mir selbst. Das war ein sehr kindisches Verhalten. Das war unter der Gürtellinie."

Auch lesen: 'Promis unter Palmen': Wer ist in der 2. Staffel dabei?

Außerdem erzählt sie von den Morddrohungen, die sie seitdem erhält und wegen denen sie mittlerweile sogar die Polizei eingeschaltet hat. "Klar, was ich gemacht habe, ging auch zu weit. Aber Morddrohungen
ist noch mal ein Step weiter. Bei mir steht mittlerweile die Polizei vor der Tür", so Carina.

Viele Zuschauer empfinden Mitleid für Carina. So in Angst zu leben und sogar Polizeischutz zu benötigen, wünscht man schließlich nicht einmal seinem schlimmsten Feind. Kritiker aber sagen, die Einsicht der einstigen Mobberin kommt zu spät. Was meint ihr?