Home / Buzz / Aktuelles / Nach Wendler-Hochzeit: Claudia Norberg ist stinksauer

Buzz

Nach Wendler-Hochzeit: Claudia Norberg ist stinksauer

von Maike Schwinum Erstellt am 22. Juni 2020
© Getty Images

Michael Wendler und Laura Müller haben die Bitte von Claudia Norberg missachtet und ihren Familiennamen für ihre Ehe genutzt. Die Ex des Schlagerstars ist erschüttert.

Video von Aischa Butt

Claudia Norberg (49) ist stinksauer auf ihren Ex Michael Wendler (48) - und das aus gutem Grund.

Der Schlagersänger hat seine Verlobte Laura Müller (19) nun nämlich standesamtlich geheiratet. Und somit hat Laura offiziell den Namen Norberg angenommen.

Mehr dazu: Wendler & Laura heiraten: Jetzt ist die Namensfrage geklärt!

Das ist allerdings der Familienname von Claudia, den der Wendler annahm, als er sie heiratete und bis heute nicht wieder abgelegt hat. Wendler begründete dies damit, dass er weiterhin so heißen wolle wie seine Tochter Adeline (18).

Claudia bat ihren Ex allerdings schon im Vorfeld der Hochzeit darum, ihren Mädchennamen nicht an seine Neue weiterzugeben. Aber das Paar missachtete ihren Wunsch, denn Laura wollte offenbar unbedingt so heißen wie ihr neuer Mann.

Auch lesen: Claudia Norberg: Verzweifelter Aufruf an den Wendler

Das Paar habe Claudia "schmerzhaft verletzt"

Nun ist Claudia verständlicherweise enttäuscht und erklärt im Gespräch mit 'RTL': "Gern würde ich dem Ehepaar zur standesamtlichen Hochzeit gratulieren. Das kann ich aber nicht, da mich beide sehr schmerzhaft verletzt haben."

Claudia findet die Entscheidung von Wendler und Laura besonders gegenüber ihrer Familie verletztend und respektlos. "Mein Mädchenname wurde einfach ausgenutzt, um einen repräsentativen Nachnamen zu besitzen", meint die 49-Jährige weiter.

Auch lesen: Laura & Wendler: Deutliche Ansage für Claudia Norberg

Wendler und Laura haben sich bislang nicht noch einmal zu dem Namens-Eklat geäußert. Doch im Vorfeld reagierten sie auf Claudias Wunsch nur genervt - also ist Verständnis von ihrer Seite wohl nicht zu erwarten.