Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Kurz, kürzer, Buzzcut! Warum dieser radikale Kurzhaarschnitt jetzt unsere Köpfe erobert

© Getty Images
Fashion & Beauty

Kurz, kürzer, Buzzcut! Warum dieser radikale Kurzhaarschnitt jetzt unsere Köpfe erobert

von Ga-Young Park Veröffentlicht am 8. April 2016

Kennt ihr schon den "Buzzcut"? Nein? Keine Sorge, wir erklären euch die neue Trendfrisur.

Lob-Schnitt, Bob-Frisur oder kurzer Pixie-Cut: In Sachen Kurzhaarfrisuren haben wir schon einiges gesehen. Doch seit einigen Monaten sorgt eine Frisur für besonders viel Aufmerksamkeit. Der Buzzcut! Diese Kurzhaarfrisur zeichnet sich durch raspelkurze Haare aus - durch die man sogar auf die Kopfhaut blicken kann.

Der wohl bekannteste Buzzcut wächst auf dem Kopf des britischen Models Ruth Bell. Sie war das meistgebuchte Model auf der Fashion Week und lief sogar für Marken wie Versace, Max Mara, Gucci und Isabel Marant. Auch das deutsche Model Kris Gottschalk und die Sängerin Halsey haben sich in diese Frisur verliebt und tragen ihre Haare raspelkurz.

Instagram post by Ruth Bell * Mar 29, 2016 at 11:33pm UTC

3,375 Likes, 146 Comments - Ruth Bell (@ruthnotmay) on Instagram

Für wen ist der Buzzcut geeignet?

Grundsätzlich gilt: Frauen mit einem markanten oder kantigen Gesicht sollten auf diesen radikalen Look verzichten. Er betont die Härte des Gesichts und lässt es burschikoser wirken. Wer aber weiche Gesichtskonturen hat, kann den Buzzcut ausprobieren.

Tipp: Wenn ihr der Buzzcut-Frisur ein Upgrade verpassen wollt, könnt ihr mit ein wenig Farbe experimentieren. Besonders zu kurzen Haaren sehen ausgefallene Farben sehr gut aus. ​

Friseur vs. DIY

Zu Hause zum elektrischen Rasierer greifen und die Haare abrasieren? Leider nein! So einfach ist der Buzzcut nämlich gar nicht. Schließlich soll die Kurzhaarfrisur ebenmäßig sein und nicht zerrupft aussehen. Geht lieber zum Friseur eures Vertrauens.

Buzzcut und trotzdem feminin?

Der radikale Kurzhaarschnitt wird euch androgyner und burschikoser wirken lassen. Trotzdem müsst ihr nicht auf eure weibliche Seite verzichten. Mit einem femininen Outfit oder Make-up könnt ihr dem maskulinen Haarschnitt entgegenwirken und erschafft so ein interessantes Kontrastprogramm. Ein Kleid, High Heels oder große Ohrringe passen besonders gut zu einem kurzen Buzzcut.

#Repost @crfashionbook ・・・ Shades of beauty-💙💚💛@harpersbazaarus with @carineroitfeld @peterphilipsmakeup 📷@richardbush1

554 Likes, 13 Comments - Kris Gottschalk (@krisforreal) on Instagram: "#Repost @crfashionbook ・・・ Shades of beauty-💙💚💛@harpersbazaarus with @carineroitfeld..."

Der Buzzcut ist tatsächlich gewöhnungsbedürftig und erfordert viel Mut. Richtig umgesetzt ist die Frisur aber ein super cooler Look, der einfach mal was anderes ist! Wir sagen dazu nur: No hair, don't care.

Diese Frisuren lassen dich sofort eleganter (und seriöser) aussehen

Fettige Haare? Diese 5 Tipps solltest du ausprobieren

Auf diese 3 Dinge schwören Frauen mit schönem Haar im Winter

Auch auf gofeminin: Diese Frisuren lassen dich sofort eleganter (und seriöser) aussehen

Business-Hair: Diese Frisuren sind perfekt fürs Büro © Getty Images
von Ga-Young Park