Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren / Oktoberfest: 3 wunderschöne Wiesn-Frisuren zum Nachmachen

© iStock
Fashion & Beauty

Oktoberfest: 3 wunderschöne Wiesn-Frisuren zum Nachmachen

von der Redaktion Veröffentlicht am 1. September 2017
A-
A+

Das Outfit für die Wiesn steht - fehlt nur noch die passende Frisur? Kein Problem. Hier findet ihr drei wunderschöne Frisuren fürs Oktoberfest von traditionell bis romantisch, die ihr einfach nachmachen könnt.

Was darf beim Oktoberfest neben dem Dirndl auf keinen Fall fehlen? Klar, die passende Wiesn-Frisur! Sie macht den Look erst komplett und zum tollen Hingucker. Wir zeigen euch Step-by-Step drei Oktoberfest-Frisuren.

Oktoberfest-Frisuren: Von traditionell bis romantisch

Flechtfrisuren sind beliebte Klassiker, wenn es darum geht, sich für die Wiesn aufzubretzeln. Damit sie nicht madamig wirken, sollten auch moderne Frisur-Elemente mitspielen.

Die perfekte Ergänzung für Oktoberfestfrisuren sind Haar-Accessoires, die traditionell, aber auch verspielt und romantisch ausfallen können. Etwas Rock-Chic bringen Farbkreiden fürs Haar in klassische Hochsteckfrisuren. Damit lassen sich blonde oder hellbraune Strähnen bis zur nächsten Wäsche z.B. in softe Pastelltöne tauchen.

Dennoch gilt: Übertreibt es nicht mit dem Haar-Styling. Die Frisur sollte das Dirndl oder ihre Trägerin nicht erschlagen. Die Wiesn ist nicht der richtige Ort für opulente Gala-Frisuren. Natürlichkeit mit Wohlfühl-Faktor ist daher genau richtig.

Wir zeigen euch drei einfache, aber wunderschöne Frisuren fürs Oktoberfest. Eine kommt sogar ganz ohne Flechtkünste aus!

Flecht-Chignon

So geht's:

1. Das mittlere Deckhaar am Ansatz toupieren. Am besten klappt das mit einem feinzinkigen Kamm oder einer Toupierbürste.

2. Einen seitlichen Zopf flechten - dabei weit oben ansetzen.

3. Zopf über die gesamte Haarlänge nach dem Prinzip eines Bauernzopfes flechten.

4. Den Zopf und das restliche Haar mit einem Gummiband im Nacken zusammenbinden.

5. Die glatten Strähnen antoupieren.

6. Den Zopf und die toupierten Haare zusammennehmen und zum Chignon drehen.

7. Die Spitzen nicht verstecken, sondern hervorblitzen lassen.

8. Haarknoten mit Haarnadeln feststecken.

Flecht-Chignon: Feinschliff dank süßem Haarschmuck

> Bei Bedarf Frisur mit Haarspray fixieren.

> Haarschmuck einsetzen, zum Beispiel Blütenhaarschmuck aus zarten Perlen und Steinen.

Romantischer Zopf

So geht's:

1. Für Extra-Volumen und Bewegung im Haar mit einem Lockenstab das Haar eindrehen.

2. Dann das Haar am Ansatz mit einem Kamm toupieren.

3. Weit oben ansetzen und einen lockeren französischen Zopf flechten.

4. Den Zopf mit einem schlichten Haargummi zusammenbinden.

5. Mini-Blüten als Haarschmuck hinein klipsen.

6. Seitlich vorne ein paar Strähnen lockern.

7. Zum Abschluss alles mit einem feinen Nebel aus Haarspray fixieren.

Süße Flechtfrisur

So geht's:

1. Schaumfestiger ins feuchte Haar geben und trocken föhnen.

2. Mittelscheitel ziehen.

3. Links und rechts vom Scheitel jeweils zwei Strähnen abteilen.

4. Strähnen miteinander verdrehen, dabei vor jeder neuen "Drehung" nach dem Prinzip eines französischen Zopfe etwas Haar von oben und unten zu beiden Strähnen hinzugeben.

5. Die Strähnen auf ganzer Länge miteinander verschlingen.

6. Beide Zopfenden mit jeweils einem transparenten Haargummi fixieren.

7. Jetzt beide Zöpfe miteinander verschlingen und umeinander wickeln.

8. Die Zopf-Enden nach unten stecken und unsichtbar mit Bobby-Pins fixieren.

9. Mit weiteren Haarnadeln die eingeschlungenen Strähnen feststecken.

10. Mit etwas Haarspray das Ganze fixieren.

Und fertig ist die Wiesn-Frisur!

Noch mehr tolle Frisuren zum Selbermachen findet ihr hier:

Fischgrätenzopf selber machen: Step-by-Step zur Trendfrisur

Glamour-Style: Hochsteckfrisur 'Banane' selber machen

Bad-Hair-Day? Diese Hochsteckfrisur sieht toll aus und geht blitzschnell

von der Redaktion