Home / Fashion & Beauty / Haare & Frisuren

Fashion & Beauty

Graue Haare rauswachsen lassen: Die besten Tipps für den Übergang

von Sophia Karlsson Erstellt am 30. Januar 2021
Graue Haare rauswachsen lassen: Die besten Tipps für den Übergang© Getty Images

Keine Lust mehr auf ewiges Nachfärben? Hier kommen die besten Tipps, mit denen der Übergang von farbigen zu grauen Haaren kaum auffällt.

Graue Haare sind ein Thema, an dem nur die allerwenigsten von uns vorbeikommen. Dank zahlreicher Beauty-Helfer, wie Colorationen, Ansatzsprays und Co., können wir zum Glück selbst bestimmen, ob und wann wir uns mit grauen Haaren präsentieren möchten.

Etwas kniffliger wird es jedoch, wenn wir uns dazu entschließen, aufs Haarefärben zu verzichten. Denn egal, ob bei grauem oder andersfarbigem Haar: Lassen wir unser coloriertes Haar einfach herauswachsen, entsteht meist ein sehr auffälliger Ansatz.

Deshalb verraten wir dir hier die besten Tipps und Methoden, mit denen der Übergang von coloriertem zu grauem Haar kaum auffällt.

Die häufigsten Ursachen und besten Pflege-Tipps für graue Haare findest du hier im Video:

Video von Esther Pistorius

Lesetipp: Graue Haare färben: Mit diesen Tipps gelingt's!

Graue Haare rauswachsen lassen: Ansatz kaschieren, ohne Färben

Eine einfache Möglichkeit, den grauen Haaransatz zu kaschieren, bieten spezielle Ansatz-Sprays. Im Gegensatz zu richtigen Haarfärbemitteln colorieren sie lediglich die Haaroberfläche. Die Farbe kann später einfach herausgebürstet oder -gewaschen werden. Perfekt für einen soften Übergang von coloriertem zu grauem Haar. Sobald das nachgewachsene, graue Haar die Wunschlänge erreicht hat, können die übriggebliebenen, colorierten Spitzen nach und nach abgeschnitten werden.

Ein beliebtes Ansatz-Spray ist das "Magic Retouch" von L'Oréal Paris. Das Spray gibt es in vielen verschiedenen Farben, von Hellblond über Rot bis Schwarzbraun und eignet sich auch für graue Ansätze. Hier findest du das "Magic Retouch" Ansatzspray von L'Oréal Paris zum Nachshoppen bei Amazon.*

Wer sich sein Haar am Ansatz etwas fülliger wünscht, kann auch zu einem Ansatz-Puder greifen. Der Puder kaschiert nicht nur den grauen Haaransatz, sondern lässt außerdem kahle Haarstellen und plattes, dünnes Haar gleich voller und voluminöser erscheinen. Einen Ansatz-Puder mit Top-Bewertung bei Amazon findest du hier.*

Einziger Nachteil: Das Produkt ist nur in vier Nuancen erhältlich. Die hellste Farbe ist Hellbraun. Für Blondinen ist der Puder also leider nicht geeignet.

Weitere Tipps für voller aussehendes Haar findest du hier: Mehr Volumen! Mit diesen 7 Tricks sehen die Haare sofort dicker aus

Grauen Haaransatz: Softer Übergang mit Strähnchen

Wer auf der Suche nach einer bequemeren Methode ist und auf Styling-Produkte verzichten möchte, für den könnten Strähnchen am Haaransatz interessant sein. Die colorierten Highlights verhindern, dass der graue Ansatz wie ein Balken erscheint und sorgen für einen softeren Übergang vom grauen zum noch colorierten Haar. Wer auf Nummer Sicher gehen möchte, lässt am besten den Friseur ran. Er kann die Strähnchen in unterschiedlichen Asch- und Schiefer-Nuancen colorieren, wodurch ein besonders natürlicher Look entsteht.

Die beliebtesten Methoden für Strähnchen findest du hier: Balayage & Co.: Das sind die besten Strähnchen-Techniken!

Grauen Haaransatz kaschieren: Die besten Frisuren

Auch ohne Beauty-Helfer kannst du dafür sorgen, dass dein grauer Haaransatz weniger auffällt. Zuerst solltest du dich von einem akkuraten Mittelscheitel verabschieden. Strenge, ordentliche Frisuren heben den Ansatz nämlich besonders hervor. Setze stattdessen auf Looks, bei denen das Haar lässig und natürlich fällt. Locken oder weiche Wellen eignen sich perfekt, um vom Kontrast zwischen Ansatz und Haarlängen abzulenken. Auch ein locker gestylter Pferdeschwanz oder ein angesagter Messy-Bun kaschieren den grauen Ansatz ganz ohne Färbemittel.

Hier erfährst du, wie du einen Messy-Bun ganz easy Step-by-Step nachstylen kannst: Messy-Bun-Anleitung: So gelingt die Frisur in Sekunden

Auch auf gofeminin: Grey is the new Black: Die schönsten Frisuren für graue Haare
Die schönsten Looks für graue Haare © Getty Images
Entdecke unseren Newsletter!
Wir haben dir so viel zu erzählen: News, Trends, Tipps und vieles mehr.
Ich melde mich an

Unauffälliger Ansatz dank Haar-Accessoires

Die Styling-Trickkiste lässt sich natürlich noch weiter ausbauen. Es gibt nämlich auch eine ganze Reihe eleganter Haar-Accessoires, die vom grauen Haaransatz ablenken. Perfekt für eine lange Mähne sind Haarbänder und -tücher (gibt es z.B. aus seidig-glänzendem Material hier bei Asos*). Etwas schlichter und klassischer sind Haarreifen (z.B. als Hingucker in zarten Gold - hier direkt ein Modell bei NA-KD bestellen*).

Auch super angesagt sind derzeit große Haarclips, zum Beispiel mit Perlen (hier direkt bei Amazon shoppen*). Achte jedoch darauf, dass du dein Haar nicht zu streng mit der Spange nach hinten steckst. Trag die Haarspange stattdessen einfach ganz locker seitlich im Haar. Besonders lässig wirkt die Frisur, wenn du zum Schluss vorn ein paar Haarsträhnen ins Gesicht fallen lässt.

* Affiliate-Link