Home / Mode & Beauty / Haare & Frisuren

Layered Bob: Diese stylische Bob-Frisur schmeichelt jedem Haartyp

von Sophia Karlsson Erstellt am 24. Juli 2021
Layered Bob: Diese stylische Bob-Frisur schmeichelt jedem Haartyp© Getty Images

Wer mit dem Gedanken spielt, seinen Haaren für den Sommer eine neue Frisur zu verpassen, für den könnte der Layered Bob perfekt sein. Der luftige, feminine Schnitt hat genau die richtige Länge für warme Tage. Und das Beste: Er schmeichelt jedem Haartyp!

Gerade im Sommer, wenn die Temperaturen steigen und die Mähne eigentlich non-stop als Pferdeschwanz oder Messy-Bun aus dem Gesicht gehalten wird, spielen viele mit dem Gedanken, das Haar zu kürzen. Doch zu kurz soll es auch nicht sein, schließlich ist der Sommer auch irgendwann wieder vorbei und schon sehnt man sich plötzlich nach seinen langen Haaren zurück.

Hier kommt der Layered Bob ins Spiel. Er ist nämlich die optimale Frisur für alle, die sich an eine Kurzhaarfrisur herantasten möchten. Was den Layered Bob auszeichnet und wie die Frisur am besten gestylt wird, verraten wir euch hier.

Im Video: 5 Bob-Frisuren für kurze und mittellange Haare

Video von Esther Pistorius

Layered Bob: Das zeichnet den beliebten Haarschnitt für den Sommer aus

Bob-Frisuren sind super beliebt. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe angesagter Bob-Variationen, von klassisch kurz bis hin zum femininen Long-Bob. Der Layered Bob lässt sich irgendwo dazwischen einordnen. Er bietet die perfekte Möglichkeit, sich an kürzeres Haar zu gewöhnen.

Das Haar wird hierbei nämlich nicht radikal gekürzt, sondern in weiche Stufen geschnitten. Dadurch erscheint der Look besonders feminin. Im Gegensatz zum Long-Bob reicht das Haar beim Layered Bob nicht ganz bis zu den Schultern. Der stufige Haarschnitt lässt das Haar ein wenig ausgefranst und nicht so akkurat aussehen, weshalb der Schnitt super easy zu stylen ist.

Das Beste am Layered Bob: Sowohl feines als auch dickes Haar profitieren von dem stufigen Schnitt. Während der fransige Look bei feinem Haar ein wenig Volumen dazumogelt, können die Stufen bei einer dicken Mähne so platziert werden, dass sie das Haar optisch ein wenig ausdünnen und der Schnitt nicht zu stark in die Breite geht.

Auch interessant: Sonnenschutz für die Haare: So bleibt die Mähne im Sommer geschmeidig

So wird der Layered Bob gestylt

Auch beim Styling kann der angesagte Stufenschnitt punkten. Rundbürste, Glätteisen und Lockenstab sind nämlich gar nicht nötig, damit die Frisur sitzt. Gebt nach dem Haarewaschen einfach ein wenig Stylingschaum oder Struktur-Spray ins Haar. Das bringt die Stufen schön in Form und sorgt zusätzlich für mehr Volumen.

Ein Trick, den wir uns bei Französinnen abschauen können: Einfach abends mit leicht feuchtem Haar ins Bett gehen. Das bringt auf natürliche Weise Bewegung in die Haare und sorgt dafür, dass sie am nächsten Morgen interessanter fallen.

Wer sich aber gerne mal die Zeit für ein besonderes Haarstyling nimmt, dem empfehlen wir Beach Waves. Die soften Wellen lassen den Layered Bob lässig und schön sommerlich erscheinen.

Ihr benötigt ein wenig Hilfe beim Locken-Styling? Dann lest hier weiter: Curly Girl Methode: Natürliche Traumlocken in 7 Schritten

Wem steht der Layered Bob?

Der Layered Bob kann sowohl bei plattem, dünnem Haar als auch bei einer dicken Mähne toll aussehen. Auch für diejenigen, die ihr Haar lang wachsen lassen möchten, könnte die Trendfrisur interessant sein. Denn sie funktioniert im Grunde auch als Long-Bob-Variante, bei der das Haar nach hinten hin einfach ein wenig gekürzt und durchgestuft wird.

Bei gewelltem und lockigem Haar raten wir dazu, den Layered Bob ein kleines Stück länger zu tragen, sodass das die Haare etwa auf den Schultern enden. So vermeidet ihr, dass der fransige Schnitt zu wild erscheint. Zieht vorsichtshalber euren Friseur des Vertrauens zu Rate.

Auch auf gofeminin: Trendfrisuren 2021: Diese Schnitte und Styles sind super beliebt
Das sind die Trendfrisuren 2021 © Getty Images
Das sind die Trendfrisuren 2021
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Layered Bob: So pflegt ihr ihn richtig

Bei fransig geschnittenen Looks sollte die Pflege der Haarspitzen nicht zu kurz kommen. Gönnt euren Haarlängen also regelmäßig eine feuchtigkeitsspendende Haarkur oder -maske. Auch ein Haaröl oder ein Leave-in-Conditioner machen die Spitzen seidig-weich und bringen sie schön zum Glänzen. Einfach nach dem Waschen ein paar Tropfen des Pflege-Produkts in die feuchten Haarlängen einarbeiten.

Das könnte dir auch gefallen