Home / Mode & Beauty / Haare & Frisuren

Rotstich entfernen aus den Haaren: Mit diesen Tipps klappt´s

von Carolin Hartmann Erstellt am 19. August 2021
Rotstich entfernen aus den Haaren: Mit diesen Tipps klappt´s© Getty Images

Wer sich die Haare häufig braun färbt, hat danach bestimmt schon mal einen unerwünschten Rotstich entdeckt. Statt sattem Braun strahlt ein rötlicher Schimmer im Haar. Mit einigen Haus- und Haarpflegemitteln kannst du den Rotstich ganz einfach loswerden.

Video von Jessica Jung

Frauen mit braunen Haaren werden das Problem bestimmt kennen: ein unerwünschter Rotstich in den Haaren. Meist sieht man die rötliche Farbe erst bei direkter Sonneneinstrahlung, manchmal ist er aber auch direkt nach dem Färben sichtbar. Das ist besonders ärgerlich, wenn der Rotstich nicht gewünscht ist. Doch wie kann man die unerwünschte Farbe wieder loswerden? Wir haben uns mal umgesehen und haben die besten Tipps und Methoden zusammengestellt, um einen Rotstich zu entfernen.

Wie entsteht ein Rotstich in den Haaren?

Du hast einen Rotstich in deinen Haaren entdeckt und fragst dich, woher die Farbe kommt? Das kann mehrere Ursachen haben.

Natürliche Ursachen für einen Rotstich:

Wer von Natur aus braune Haare hat, hat in einigen Fällen genetisch bedingt bereits einen kleinen Rotstich. Der natürliche Haarton besitzt dann oftmals schon rötliche Pigmente, die meist im Licht zum Vorschein kommen.

Haare färben als Ursache für einen Rotstich:

Ein Rotstich kann aber auch entstehen, wenn du dir die Haare färbst. Nach dem Färben können nämlich noch Überreste von vorherigen Färbungen durchschimmern, die eventuell zu viele rötliche Pigmente enthalten haben. Oder die neue Haarfarbe verbindet sich nicht so gut mit der neuen.

Haare bleichen oder aufhellen als Ursache für einen Rotstich:

Beim Bleichen oder Aufhellen bleiben dagegen rötliche Farbpigmente am längsten im Haar, sodass danach oft ein Rotstich durchschimmert. Sie lassen sich nämlich am schwierigsten aus der Haarstruktur entfernen. Oft liegt das daran, dass beim Bleichen die Einwirkzeit nicht eingehalten wird und die Mixtur zu früh ausgewaschen wurde.

Aber egal, warum die Haare rötlich schimmern, wenn du den Rotstich entfernen willst, kannst du zu einigen Hausmitteln oder speziellen Haarpflegeprodukten greifen.

Im Video: Achtung! Diese Fehler solltest du beim Haare färben vermeiden

Video von Alina Bertacca

Rotstich entfernen mit Shampoo

Wer den Rotstich zu Hause ohne Hilfe des Friseurs entfernen möchte, kann dies mit passenden Shampoos machen. Wähle spezielle No-orange-Shampoos, die grüne oder blaue Farbpigmente enthalten. Warum gerade diese Farben? Grün und Blau sind die Komplementärfarbe zu Rot und Orange und können den Farbstich neutralisieren, indem sie den Rotstich rauslöschen. Das Ergebnis: Ein schöner Braunton ohne störende rote Farbreflexe.

> Ein gut bewertete Blau-Shampoo ist das No-orange-Shampoo von Fanola. Bei Amazon kannst du es nachshoppen.*

Hinweis: Sogenannte Silbershampoos wie das Silber-Glanz-Shampoo von Fanola (bei Amazon erhältlich*) helfen dagegen nicht, um Rotstich zu entfernen. Es enthält violette Farbpigmente und eignet sich besonders dazu, den Gelbstich aus blonden Haaren loszuwerden.

Unser Lesetipp: Silbershampoo-Test 2021: Die wirken am besten gegen Gelbstich

Rotstich entfernen mit einer Tönung

Einen leichten Rotstich kannst du auch mit einer passenden Tönung wieder loswerden. Diese kann den Farbton nämlich nachträglich korrigieren. Wähle dafür am besten eine Haartönung mit einem kühlen Ton. Auch die Vorsilbe „asch“ wie in „aschblond“, deutet auf einen kühlen Farbton hin. Das bedeutet nämlich, dass sich kühle Farbpigmente wie Blau oder Grün in der Tönung befinden.

Hinweis: Wenn du dir die Haare zu Hause selbst tönst, teste dies am besten vorher immer an einer unauffälligen Haarsträhne.

Unser Lesetipp: Von braun auf blond: Mit diesen Methoden und Tipps gelingt das Blondieren

Rotstich entfernen mit Hausmitteln

Wer nicht zu Shampoos oder Tönungen greifen möchte, um den unerwünschten Rotstich zu entfernen, kann auch einige Hausmittel ausprobieren. Einige Produkte aus dem Vorratsschrank können nämlich in Sachen Haut- und Haarpflege nachhelfen.

1. Backpulver gegen Rotstich

Backpulver kann nicht nur im Haushalt helfen, auch zum Entfernen von rötlichen Farbpigmenten kannst du das Pulver einsetzen. Gib zu einer walnussgroßen Menge Shampoo etwa zwei Löffel Backpulver und vermische dies gut. Anschließend damit wie gewohnt die Haare waschen, ein paar Minuten einwirken lassen und gründlich ausspülen.

Tipp: Da das Backpulver deine Haare austrocknen und strapazieren kann, solltest du deinen Haaren im Anschluss eine Feuchtigkeitskur gönnen.

2. Schwarzer Tee gegen rötliche Farbpigmente

Viele trinken gerne schwarzen Tee, wissen aber gar nicht, wie vielseitig man ihn auch in Sachen Haarpflege einsetzen kann. Als Hausmittel kannst du damit nämlich einfach einen Rotstich aus deinen Haaren entfernen.

Koche den Tee und lasse ihn abkühlen. Gib ihn nach der Haarwäsche wie eine Spülung in die Haare und lass das Ganze im Handtuch eingewickelt etwa 30 bis 45 Minuten einwirken. Anschließend gut auswaschen. Wiederhole diesen Vorgang 2-3-mal pro Woche, damit die rötlichen Farbpigmente entfernt werden.

Unser Lesetipp: Haare natürlich tönen und färben: Die besten Rezepte ohne Chemie

3. Naturjoghurt gegen rotstichige Haare

Naturjoghurt soll gegen rotstichige Haare helfen? Ja, richtig gelesen. Dafür einfach eine Handvoll Joghurt (egal, ob vollfett oder halbfett) im feuchten Haar verteilen und etwa eine Stunde einwirken lassen. Danach die Haare gründlich auswaschen, am besten mit einem Shampoo, um den Joghurtgeruch loszuwerden.

4. Zitronensaft und Olivenöl gegen Rotstich

Wenn du einen Rotstich entfernen möchtest, vermische den Saft einer Zitrone mit einem Esslöffel Olivenöl und gib die Flüssigkeit anschließend in deine trockenen Haare. Verteile alles gut und lass das Gemisch für etwa eine Stunde einwirken. Danach mit lauwarmem Wasser gut ausspülen. Nimm dazu gerne ein Shampoo, damit das Öl komplett aus den Haaren herausgewaschen wird.

Natürlich kannst du von den hier beschrieben Methoden und Produkten keine Wunder erwarten. Manchmal dauert es etwas länger, um den Rotstich loszuwerden. Hab also Geduld. Hilft aber alles nichts, solltest du dich an den Friseur deines Vertrauens wenden. Der kann mit der richtigen Haarfarbe unerwünschte rote Farbpigmente neutralisieren.

decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Etwas Wichtiges zum Schluss: Das Thema Haarpflege ist immer sehr individuell. Ob die von uns beschriebenen Tipps oder vorgestellten Produkte für dich funktionieren, kannst nur du selbst beurteilen. Wenn du unter anhaltenden Haar- oder Kopfhautproblemen leidest, kann es ratsam sein, einen Hautspezialisten aufzusuchen.

* Affiliate-Link