Home / Mode & Beauty / Haare & Frisuren / Lange Haare

Filzknoten-SOS: So könnt ihr eure Haare entwirren

von Yvonne Willms Erstellt am 12.02.22 um 17:00
Filzknoten-SOS: So könnt ihr eure Haare entwirren© Getty Images

Ihr leidet unter verfilzten Haaren? Um eure Mähne zu entknoten, gibt es einige hilfreiche Tipps. Hier findet ihr alle wichtigen Infos, wie ihr euer Haar bändigen könnt.

Video von Jessica Jung
Inhalt
  1. · Wie entstehen verfilzte Haare?
  2. · Step by Step verfilzten Haaren vorbeugen
  3. · Verfilztes Haar einfacher kämmen
  4. · Styling-Tipps gegen Haarknoten
  5. · Was tun bei verfilztem Haar durch Extensions?
  6. · Verknotete Haare im Winter: Das hilft
  7. · Avocado-Olivenöl-Kur als Hausmittel gegen Haarknoten
  8. · Bye, bye trockenes Haar und hallo Traummähne!

Beim Kämmen ziept es und ihr verliert bald die Geduld? Wenn sich am Haarschopf Knoten bilden, ist das nicht nur beim Kämmen unangenehm. Denn verfilzte Haare verlieren ihren Glanz und wirken matt und stumpf. Doch wie entstehen eigentlich die Filzknoten und was kann man dagegen tun? Lest hier, wie ihr mit ein paar einfachen Maßnahmen die Knötchen entwirren und euer verfilztes Haar ruckzuck wieder in eine Traummähne verwandeln könnt.

Wie entstehen verfilzte Haare?

Kennt ihr es auch: Besonders häufig bilden sich die Knoten gerne mal in den Spitzen, am Hinterkopf oder manchmal sogar auch am Haaransatz. Ein Beauty-Problem, das nervt! Wenn das Haar verfilzt, kann dies verschiedene Ursachen haben. Ein Grund könnte fehlende oder auch die falsche Pflege sein. Vielleicht sind eure Zotteln auch vom vielen Stylen gereizt. Dabei ist eine verfilzte Mähne oft trocken und spröde.

Beispielsweise kann zu viel Hitze durch Föhn, Glätteisen und Co. das Haar austrocknen und strohig werden lassen. Daher beim Stylen nie den Hitzeschutz vergessen. Gönnt eurem Schopf auch immer mal wieder Pausen von Glätteisen oder Lockenstab. Besonders im Sommer könnt ihr eure Haare gut an der Luft trocknen lassen.

Übrigens: Auch regelmäßiges Färben kann das Haar verfilzen lassen. Denn alles, was das Haar auf dem Kopf strapaziert, kann es auch anfällig für Verfilzungen machen.

Aber keine Sorge! Spezielle Produkte verleihen schnell wieder leichtere Kämmbarkeit und machen es geschmeidig. Denn mit der richtigen Pflege und ein paar Tricks sagt ihr bye, bye zu verfilzten Haaren. Belohnt euer Haar daher regelmäßig mit einer nährenden Kur – eure Mähne wird es euch danken.

Tipp: Beim nächsten Besuch im Friseurstudio kann euch eine Haaranalyse Aufschluss darüber geben, welche Pflege euer Haar benötigt.

Hier könnt ihr eine Haarkur für mehr Geschmeidigkeit kaufen.*

Step by Step verfilzten Haaren vorbeugen

Geschmeidiges Haar beginnt schon vorm Duschen. Stichwort: Bürsten! Kämmt eure Mähne vor jeder Wäsche einmal ordentlich durch. So können sich Filzknötchen nicht noch weiter verstärken. Euer Power-Duo im Kampf gegen Verfilzungen lautet Shampoo und Conditioner. Vermeidet es jedoch, das Shampoo direkt auf die Haare aufzutragen. Schäumt es erst in euren Händen und tragt dann den Schaum auf. Und der Conditioner darf beim Haarewaschen natürlich auch nicht fehlen. Dieser glättet das Haar und der Kamm gleitet besser durch.

Nach dem Waschen könnt ihr die Frisur dann mit einem Handtuch trocken drücken, aber bitte nicht reiben. Das nasse Haar verwuschelt sonst viel zu sehr. Wer trotz dieser Steps mit Verfilzungen zu kämpfen hat, kann ein Entwirrspray verwenden. Eine regelmäßige Haarkur (wöchentlich) sowie Friseurbesuche beugen verfilztem Haar zusätzlich vor. Spliss wird rechtzeitig entfernt und die Frisur bleibt schön glänzend.

Du hast häufig verwuscheltes Haar am Hinterkopf? Ein Zopf beim Schlafen kann verhindern, dass die Haare zu sehr verwuscheln. Der beste Tipp: Auch ein Kissenbezug aus Seide oder glattem Satin schont das Haar und die Spitzen. So lassen sich nicht nur Knoten, sondern auch Spliss verhindern.

Hier kannst du einen Kissenbezug aus Satin kaufen.*

Verfilztes Haar einfacher kämmen

Bei verfilzter Wolle auf dem Kopf, kommt ihr ums Kämmen nicht herum. Zum einen solltet ihr eure Pflegeprodukte wie Shampoo und Conditioner anpassen, ihr könnt aber auch eure gesamte Hair-Care-Routine umstellen. Hilfreichen Support bieten dabei Entwirr-Bürsten, wie der beliebte Tangle Teezer (hier bei Amazon shoppen*), die verknotetem Haar auf schonende Art den Kampf ansagen. Außerdem könnt ihr eure Bürste oder Kamm auf euren Haartyp anpassen. Bei Locken eignet sich beispielsweise ein grob zinkiger Kamm besser. Bürsten mit Naturborsten sind gut bei empfindlichem, strapaziertem Haar. Für normales Haar sind flache Paddle Bürsten die optimale Wahl.

Solltet ihr verknotetes Haar besser vor oder nach dem Trocknen kämmen? Besser ist es, die Mähne erst trocknen zu lassen. Denn wer seine nassen Haare kämmt, schädigt diese oft ohne es zu wissen. Der Grund: Im nassen Zustand sind sie viel empfindlicher. Wenn es dennoch mal schnell gehen muss, könnt ihr den Schopf einfach mit einem glättenden Leave-In-Spray vorm Föhnen vorsichtig bürsten. Wie immer gilt dabei: Bürstet immer erst die Spitzen und arbeitet euch dann vorsichtig nach oben. So können eure Haare nicht brechen und Verschlingungen werden sanft entfernt. Absolutes No-Go in Sachen Verfilzungen: Reißen oder ziehen beim Kämmen.

Apropos haarige Angelegenheiten: Habt ihr Haustiere und könnt euch vor den Massen an Fell nicht mehr retten? Mit diesen Tipps könnt ihr schnell Hundehaare entfernen

Styling-Tipps gegen Haarknoten

Hättet ihr es gedacht: Auch die richtige Frisur beugt Verfilzungen vor. Oftmals ist besonders langes Haar von Trockenheit und Knötchen betroffen. Natürlich könntet ihr euch jetzt für eine Kurzhaarfrisur entscheiden. Aber wir haben einen besseren Tipp als den Griff zur Schere. Anstatt eure Haare immer offen zu tragen, gibt es nämlich viele Styling-Ideen, um die Frisur zu bändigen.

Haarreifen oder Statement-Spangen sind gerade besonders angesagt. Wie wäre es zur Abwechslung hiermit? Denn sie sehen nicht nur cool aus, sondern sorgen auch dafür, dass die Frisur an Ort und Stelle bleibt. Und das auch bei Wind und Wetter. Kein Wunder also, dass sie so beliebt sind. Auch weiterhin angesagt: Zopf-Frisuren im Sleek-Look mit farbenfrohen Scrunchies. Probiert es doch mal aus!

Auch lesen: Easy Hairstyle: Diese Looks gelingen auch ohne Friseur

Was tun bei verfilztem Haar durch Extensions?

Werden Extensions falsch eingesetzt oder nicht richtig gepflegt, kann dies auch dazu führen, dass euer Haar verfilzt. Helfen Entwirrspray und Bürste nicht weiter, empfiehlt sich nur der Gang zum Haarstudio eures Vertrauens. Der Profi entscheidet dann, ob der Griff zur Schere nötig ist oder nicht.

Verknotete Haare im Winter: Das hilft

Trockene Heizungsluft, nasskaltes Wetter und Wollmütze – Euer Schopf macht während der dunklen Jahreszeit einiges mit. Besonders trockene Heizungsluft kann der Mähne schnell mal die Feuchtigkeit entziehen. Die Folge: Statisch aufgeladenes Haar oder Verschlingungen. Eine Extraportion Pflege in Form von Haarkuren ist in den Wintermonaten wichtig, um der Frisur Geschmeidigkeit zurückzugeben.

Hilfreich im Kampf gegen Filzknoten ist auch ein Föhn mit Ionentechnologie. Dieser sorgt beim Stylen nicht nur dafür, dass die Frisur schneller trocknet. Dank der Ionenfunktion legt sich nämlich die Schuppenschicht an. Der Output: Das Haar glänzt und lässt sich besser kämmen. Unser Föhn-Tipp: Verwendet ab und zu einfach mal die Kaltluftstufe. Auch so könnt ihr eure Mähne schonen.

Hier kannst du einen Ionenföhn bei Amazon shoppen.*

Avocado-Olivenöl-Kur als Hausmittel gegen Haarknoten

Anstatt in teure Beautyprodukte zu investieren, könnt ihr auch mit ein paar Hausmitteln eure verfilzten Haare bekämpfen. Von vielen Beauty-Fans online gehypt wird eine selbstgemachte Kur aus Avocado und Olivenöl. Die nährenden Inhaltsstoffe sollen dem trockenen Haar die Feuchtigkeit zurückgeben.

Und so könnt ihr die Haarkur selber machen:
Mixt das Fruchtfleisch der Avocado mit etwas Olivenöl, bis eine cremige Konsistenz entsteht. Tragt die Kur einfach auf eure Mähne auf und lasst sie für ca. 10 Minuten einwirken. Anschließend mit Shampoo wie gewohnt waschen. Et voilà! Ihr könnt euch wieder über geschmeidiges Haar freuen.

Bye, bye trockenes Haar und hallo Traummähne!

Unser Fazit gegen Verfilzungen: Ursachenforschung betreiben und Beauty-Routine ändern. Achtet darauf, welche Bürste und Produkte ihr verwendet und lasst euch im Zweifelsfall im Haarstudio zu eurer Haarstruktur beraten. So müsst ihr euch künftig auch nie wieder mit Filzknoten herumärgern.

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Etwas Wichtiges zum Schluss: Das Thema Haarpflege ist immer sehr individuell. Ob die von uns beschriebenen Tipps oder vorgestellten Produkte für dich funktionieren, kannst nur du selbst beurteilen. Wenn du unter anhaltenden Haar- oder Kopfhautproblemen leidest, kann es ratsam sein, einen Hautspezialisten aufzusuchen.

* Affiliate-Link

Noch mehr Inspiration?
pinterest
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram