Home / Horoskop / Astrologie & Sternzeichen / Wasser, Erde, Feuer, Luft: Die Sternzeichen & die 4 Elemente

© Unsplash / Yoann Boyer
Horoskop

Wasser, Erde, Feuer, Luft: Die Sternzeichen & die 4 Elemente

A-
A+

Die zwölf Tierkreiszeichen stehen jeweils mit einem der vier Naturelemente in Verbindung: Wasser, Erde, Feuer oder Luft. Entdecke, welcher Familie dein Sternzeichen angehört und was das über dich aussagt!

Die drei Wasserzeichen

Die Wasserzeichen sind gefühlsstarke Sternzeichen. Sie zeichnen sich besonders durch
Emotionalität und Empathie aus. Die Menschen, die im Zeichen des Wasser geboren sind, sind für Emotionen sehr empfänglich.

Wasserzeichen Krebs

Für den Krebs ist die Familie eine absolute Priorität. Dementsprechend haben Krebsmenschen Schwierigkeiten sich von ihrer Mutter loszulösen. Der Krebs ist brav, sanft, liebevoll, eher schüchtern, oft reserviert und kann in gewissen Situationen etwas unreif wirken. Der Krebs ist ein sensibler Träumer, leicht beeindruckbar, sehr intuitiv und voller Fantasie. Unnötig hinzuzufügen, dass er für konkrete Wissenschaften nicht besonders begabt ist.

Der Krebs ist ein großer Romantiker, der einerseits von weiten Reisen träumt, paradoxerweise aber sehr häuslich ist. Er zeichnet sich durch Hilfsbereitschaft, Mitgefühl und Spontanität aus. Leider ist er auch für seine Stimmungsschwankungen bekannt, die bei seinen Mitmenschen nicht selten für Verwirrung sorgen. In diesen Situationen zieht er sich gerne in sein Gehäuse zurück und schwelgt nostalgisch in Erinnerungen statt über die Gegenwart nachzudenken.

Verhalten und Persönlichkeit des Krebses hängen stark von seiner Beziehung zu seiner Mutter ab. Wenn sie ihm ein positives Bild reflektiert, wird er sich sicher fühlen. Wenn das Verhältnis aber gespannt ist, kann er sich als sehr launisch erweisen… Das gilt sowohl für den männlichen als auch für den weiblichen Krebs. Doch es gibt auch einen Unterschied zwischen den beiden Krebs-Geschlechtern: Während der Krebs-Mann in seinen Beziehungen von seiner Partnerin bemuttert werden möchte und nach Schutz und Geborgenheit sucht, hat die Krebs-Frau das Bedürfnis ihrerseits ihren Partner zu bemuttern.

Dem zwischen Realität und Fantasiewelt hin- und hergerissenen Krebs wird es jedenfalls schwer fallen sich von seiner Familie zu lösen. Die Wahl des Studiums des Krebses steht ebenfalls unter starkem Einfluss seines familiären Milieus. Alles, was mit Wasser zu tun hat, wird ihm besonders liegen. Denn da kann er seinen hervorragenden Kontakt zum Publikum geltend machen. Dank seiner ausgeprägten Fantasie kann sich der Krebs durchaus auch dem Schreiben zuwenden.

Wasserzeichen Skorpion

Der Skorpion hat ein starkes Erfolgsbedürfnis, und zwar in allem, was er unternimmt. Er ist hartnäckig, verbissen und kann sich als sehr leistungsfähiges Arbeitstier erweisen. Er zeichnet sich ebenso durch unerschütterlichen Mut aus und ist oft dann erfolgreich, wenn er unabhängig agieren und seinem Sinn für Eigeninitiative freien Lauf lassen kann.

Der Skorpion hat einen äußerst starken Willen und ist extrem ehrgeizig. Hinter seiner scheinbar reservierten, kalten und undurchsichtigen Fassade versteckt sich ein intensiv empfindendes Wesen. Seine großen intellektuellen Fähigkeiten und sein immenser Wille machen den Skorpion zu einer beeindruckenden, aber auch gefährlichen Person. Der lebhafte und äußerst kritische Skorpion kann mit seiner Widerspruchslust heiße Diskussionen und heftige Debatten entfachen. Er ist ein präziser und intuitiv handelnder Taktiker und verfügt über eine große Auffassungsgabe.

Der Skorpion liebt und hasst instinktiv. Als ängstliches Wesen, das sich permanent rebelliert, macht er es sich zur Devise die Dinge sowie die Meinung seiner Mitmenschen zu verändern und seinen Bedürfnissen und Vorlieben anzupassen. Der Skorpion ist sehr leidenschaftlich. Für ihn ist die Liebe ein Kampf. Und dazu gehört ein Sieger (er) und ein Besiegter (sein Partner). Er hat ein sehr ausgefülltes Liebesleben, nicht zuletzt dank seiner geradezu magnetischen Anziehungskraft und seines unwiderstehlichen Charismas.

Dennoch kann man ihn nicht unbedingt als Gefühlsmenschen bezeichnen. Denn sein starkes Bedürfnis nach Unabhängigkeit hindert ihn oft daran sich wirklich ernsthaft mit jemandem einzulassen. Er scheint auch mehr an kurzen aber intensiven Flirts als an einer dauerhaften Beziehung interessiert zu sein. Der Skorpion riskiert dennoch sich zu früh und zu impulsiv, einfach aus einer Laune heraus, zu binden. Diese Entscheidung wird durch die stark ausgeprägte Eifersucht des Skorpions ins Schwanken geraten. Denn das dürfen wir nicht vergessen: Der Skorpion ist extrem besitzergreifend...

Wasserzeichen Fische

Die Fische sind äußerst zwiespältige Wesen. Ihre komplexe und launenhafte Natur unterliegt häufigen Schwankungen, die durch verschiedenste, kleine äußere Einflüsse hervorgerufen werden können. Die Fische sind sehr intuitive und sensible Menschen und können daher die Gefühle ihrer Mitmenschen besonders gut nachempfinden.

Aufgrund ihrer Schüchternheit ist ihre Persönlichkeit nur schwer greifbar. Die Fische nehmen gerne etwas Abstand, um Entscheidungen zu treffen – und sich dann selbst zu übertreffen. Sie fühlen sich besonders zu Studien hingezogen, die eine gewisse Hingabe fordern. Ebenso sind sie leicht für Aktivitäten zu gewinnen, die mit dem Meer in Verbindung stehen. Die Fische sind extrem sensibel und gefühlvoll.

In Liebesangelegenheiten sind sie daher schnell verwirrt – und verwirrend. Sie geben einen tollen Don Juan ab, können sich aber auch als reservierter und eher platonischer Liebespartner erweisen, vielleicht aus Angst sich festzulegen. Die Fische-Frau fühlt sich in einem romantischen, magischen und märchenhaften Universum wohl. In diesem Umfeld ist sie fähig heimlich und diskret zu lieben, ohne dass das Objekt der Begierde auch nur etwas von dieser Leidenschaft ahnt.

Die drei Luftzeichen

Die Luftzeichen stehen für Intellekt und Rationalität. Sie sind im Allgemeinen sehr logisch denkende Wesen.

Luftzeichen Zwilling

Zwillinge sind doppelt, verdoppeln sich und suchen nach Ihrem Doppelgänger. Kein Sternzeichen ist so zwiespältig und widersprüchlich wie die Zwillinge. Der Zwilling ist von Natur aus kommunikativ und gesellschaftsliebend. Durch seine liebenswerte und höfliche Wesensart ist er besonders anpassungsfähig und flexibel.

Der Zwilling fühlt sich in allen Funktionen wohl, die mit zwischenmenschlichen Beziehungen zu tun haben. Er besitzt ein wahres schauspielerisches Talent und übernimmt gerne die Rolle der Stimmungskanone. Nichtsdestotrotz kann er sich auch als eiskalt und raffiniert erweisen. Denn er ist ein Meister des doppelten Spiels. Dieses äußerst charmante Wesen gewinnt die Sympathie seiner Mitmenschen ganz natürlich und verführt sie mit spielerischer Leichtigkeit. Daher könnte es dem Zwilling schwer fallen treu zu bleiben...

Manchmal hat der Zwilling das Bedürfnis den gegenwärtigen Moment intensiv zu erleben, möchte dabei aber gleichzeitig nicht den nötigen Abstand verlieren. Warum? Er hat Angst sich von seinen Gefühlen davon tragen zu lassen.

Die Interessen des Zwillings sind zwar breit gefächert, aber seine Konzentrationsfähigkeit bleibt oft nur oberflächlich. Im Allgemeinen tendiert er dazu sich für alles zu interessieren, hat aber größte Schwierigkeiten sich einer Sache wirklich zu widmen. Ein weiterer typischer Charakterzug des Zwillings: Er fühlt sich oft unverstanden.

Luftzeichen Waage

Die Waage-Menschen zeichnen sich durch große Intelligenz aus und können sich für die verschiedensten Dinge interessieren. Künstlerische Aktivitäten wie z.B. Musik oder Malerei gehören zu ihren Vorzugsbereichen. Waage-Menschen haben ein starkes bestreben nach Harmonie.

Die Waage ist ein gesellschaftsliebendes und sanftes Wesen, dem gewalttätige Situationen ein Graus sind. Sie zieht flexibles Verhalten lautstarken Auseinandersetzungen vor. Ihrem Ruf als Vertreterin der Gewaltlosigkeit gerecht werdend ist die Waage ein charmantes Wesen mit einer harmonischen und verführerischen Erscheinung (nicht umsonst gilt sie als Sternzeichen der Schönheit!), das immer bereit ist anderen einen Dienst zu erweisen. Die Waage ist elegant, gesellig, und hat einen ausgesprochen guten Geschmack. Deswegen und aufgrund ihrer extremen Liebenswürdigkeit, ihres versöhnlichen Charakters und ihrer ausgeprägten Diskussionsfähigkeit ist die Waage ein äußerst beliebter und gefragter Partner.

Als geborener Optimist fällt es dem Waage-Mensch leicht Kontakte zu knüpfen und wenn nötig Unterstützung zu finden: Die Menschen gehen einfach spontan auf ihn zu. Das größte Bestreben der friedfertigen und unbekümmerten Waage: in Frieden leben und gefallen. Sie ist übrigens zu einigen Zugeständnissen bereit nur um zu heftige Diskussionen und Auseinandersetzungen (die ihr zuwider sind) zu vermeiden.

Die Waage-Menschen haben auch einen ausgeprägten Sinn für Gerechtigkeit und können unerwartet heftig reagieren, wenn sie mit einer Ungerechtigkeit konfrontiert werden. Die Waage ist übrigens auch ein ausgesprochener Glückspilz: Selbst bei riskanten Unternehmungen kommen ihr die äußeren Umstände immer wieder zu Hilfe.
Die gefühlsbetonte Waage erlebt generell sehr intensive aber flüchtige Liebesbeziehungen. Doch da sie nichts mehr fürchtet als die Einsamkeit wird sie schnell wieder einen neuen Flirt finden…

Luftzeichen Wassermann

Der Wassermann ist ein extrem neugieriges Sternzeichen, und zwar in allen Bereichen: Alles, was neu ist, zieht ihn einfach wie magisch an und von den allerletzten Entdeckungen kann er gar nicht genug bekommen. Ihn interessiert einfach alles, solange es nur ungewöhnlich genug ist.

Der Wassermann ist sehr aufnahmefähig und analytisch begabt. Das macht ihn zu einem fantasievollen Erfinder, dessen leider oft unrealistische Ideen nicht immer in die Wirklichkeit umgesetzt werden können. Unnötiges Gerede und oberflächliche Beziehungen sind dem Wassermann zuwider, der sich gerne ab und an rebellisch zeigt. Er ist ein scharfer Kritiker und trotz seiner Kompromisslosigkeit und seiner mangelnden Spontaneität recht gesellig. Aufgrund seines starken Temperaments befindet er sich oft in Gesellschaft anderer ausgeprägter Persönlichkeiten, mit denen er sich gerne und gekonnt hitzige Wortgefechte liefert.

Man kann sagen, dass der Wassermann ein konservativer Rebell ist, der sein ganzes Leben von einer besseren Welt träumt. Er liebt es die herkömmliche Ordnung durcheinander zu bringen, um eine neue Ordnung nach seinem Sinn herzustellen. Und natürlich strotzt der Wassermann nur so vor Handlungsdrang und Fantasie und ist bereit ganze Berge zu versetzen, um seine persönlichen Projekte und ideellen Vorstellungen zu verwirklichen. Übrigens ist er von Grund auf optimistisch: Er geht von dem Prinzip aus, dass sich alles verbessern kann.

Das Gefühlsleben ist für den Wassermann alles andere als vorrangig, da er weder besonders emotional noch sehr sinnlich veranlagt ist. Er ist ein Kopf- und kein Bauchmensch, dafür aber ein treuer und ehrlicher Partner.

Die drei Feuerzeichen

Das sind die intuitivsten Sternzeichen. Sie haben ein Faible für Abenteuer und interes-
sieren sich vielmehr für die Art und Weise, wie sie selbst die Dinge sehen, als für Handfestes und Konkretes.

Feuerzeichen Widder

Der Widder ist instinktiv und strotzt nur so vor Leidenschaft und Energie. Er ist mutig, spontan – und dementsprechend undiszipliniert. Sein starkes Selbstvertrauen bringt ihn dazu mehr oder weniger notwendige Risiken einzugehen. Zweifel und Zögern sind nicht sein Ding: Er stürmt drauf los ohne vorher die Konsequenzen seines Handelns zu bedenken. Er ist impulsiv und dementsprechend schnell und unverzüglich reagiert er auch, wodurch lange Diskussionen und häufige Streitereien vorprogrammiert sind...

Der Widder ist ein ehrgeiziges Arbeitstier, das nach Macht strebt. Schon in seiner frühen Kindheit schwirrten ihm mehrere Ideen gleichzeitig durch den Kopf – was sich mit zunehmendem Alter nicht ändern wird. Aber ob er die Zeit haben wird all diese Ideen in die Tat umzusetzen? Nicht unbedingt, da er sich von einer Sekunde zur anderen wieder von einer neuen Idee inspiriert fühlen wird. Der Widder zeichnet sich durch starkes Selbstvertrauen, großen Mut und geistige Lebhaftigkeit aus.

Man kann also sagen, dass der Widder der geborene Gewinnertyp – und alles andere als diplomatisch ist. Dieser Charakterzug spiegelt sich auch in seinem Liebesleben wider: zahlreiche Kämpfe, viel Leidenschaft und brennend heißes Feuer! Um in diesem Bereich zu einem Gleichgewicht zu finden wird er sich ganz schön Mühe geben müssen: Er wird gezwungen sein seinen Hang alles - also auch den anderen - dominieren zu wollen zu dämpfen. Und er wird sich in Geduld und Ausdauer üben müssen. Dieser Kompromiss wird ihm nicht leicht fallen…

Feuerzeichen Löwe

Der Löwe symbolisiert das Leben und die Sonne – und ist so ehrwürdig wie ein König. Er wird bewundert und auch für ihn ist alles, was nicht bewundernswert ist, auch nicht des geringsten Interesses würdig. Bei ihm gibt es keine halben Sachen. Der Löwe ist von Grund auf gerecht und großzügig, aber auch zärtlich – und selbst diese Zärtlichkeit drückt sich mit dieser für ihn so typischen Maßlosigkeit aus.

Der Löwe erhebt an sich genauso hohe Ansprüche wie an seine Mitmenschen. Für ihn ist das Leben ein unendlicher Wettstreit. Er ist aber weder neidisch noch überheblich: Er hat einfach das Bedürfnis in jeder Situation auf der Höhe zu sein. Eine Niederlage ist für ihn undenkbar.

Den Gesetzen und Bräuchen gegenüber zeigt sich der Löwe stets respektvoll. Er liebt Harmonie und hasst heuchlerische sowie kleinliche Menschen. Leidenschaftlich und begeisterungsfähig wie er ist ruft der Löwe bei seinen Mitmenschen leicht Bewunderung hervor. Als talentiertes Arbeitstier ist er auch eine geborene Führernatur. Seine Großzügigkeit ist gegenüber den Menschen, die seinen Überzeugungen nicht widersprechen, grenzenlos. Nicht umsonst ist der Löwe der König der Tiere!

In der Liebe zeigt sich der Löwe äußerst sinnlich, aber er möchte sich erst selbst verwirklichen bevor er eine dauerhafte Beziehung eingeht. Der Löwe setzt sich auch hier hohe Ziele, sodass seine Idealvorstellungen nur schwer zu befriedigen sind. Der Partner des Löwen muss für ihn schon perfekt sein, d.h. Stil haben, künstlerisch begabt sein, aufrichtig sein....

Feuerzeichen Schütze

Der Schütze zeichnet sich vor allem durch sein Bestreben nach ewiger Weiterentwicklung und Perfektion aus. Er ist ein herzlicher, geselliger und sinnlicher Mensch, der das Leben und alle Freuden, die es mit sich bringt, liebt. Darüber hinaus ist er ein äußerst gerechtes Wesen. Der Respekt von Moral und Gesetzt ist in seinen Augen besonders wertvoll.

Der Schütze ist ein begabter Leiter und Organisator und liebt es sich in den Vordergrund zu stellen, um danach geehrt zu werden. Dennoch hat er für seine Mitmenschen immer ein offenes Ohr und ist von Grund auf wohlwollend gesinnt. Es gefällt ihm sogar, wenn man ihn um Rat bittet. Wenn es um Ehre und Ansehen geht kann er sich allerdings ausgesprochen anspruchsvoll zeigen.

Der Schütze fühlt sich von langen Reisen und fernen Ländern wie magisch angezogen. Er hat einen ausgeprägten Sinn für Diplomatie und wird sich im Studienbereich für Fächer wie Jura interessieren, in denen er seinem Streben nach Gleichheit und Gerechtigkeit Ausdruck verleihen kann.

In der Liebe ist der Schütze sehr gefühlsbetont. Die Liebe auf den ersten Blick ist für ihn daher nichts Ungewöhnliches. Aber sobald er seinen Seelenverwandten gefunden hat hält er ihn ganz schnell fest und lässt ihn nicht mehr gehen.... Übrigens gibt es zwei Schütze-Sorten: Der eine ist konformistisch, der andere rebellisch veranlagt. Oft führen die beiden Exemplare in ein und derselben Person eine Art Co-Existenz, was sie zu nicht ganz einfachen Menschen macht….

Die drei Erdzeichen

Die Erde-Sternzeichen sind sehr sinnesbetont: Ihre fünf Sinne sind ständig in Aktion. Sie sind ebenfalls für ihr Verantwortungsbewusstsein bekannt.

Erdzeichen Stier

Der Stier steht für die strahlenden Kräfte der Erde und des Frühlings – ganz im Gegensatz zum Skorpion, der eher die Zerstörung repräsentiert. Der Stier verschlingt – der Skorpion eliminiert. Dieses instinktive und sinnliche Wesen möchte verschlingen, speichern, nehmen und aufbewahren. Der Stier lebt mit Leidenschaft und für die Zukunft. Er ist ruhig und eher ein Spätzünder, aber wenn er einmal loslegt kann ihn nichts mehr aufhalten. Vertrauen und Freundschaft vergibt er mit äußerster Sparsamkeit, aber wenn er sie einer Person einmal zugesteht, dann ohne Einschränkungen.

Der Stier ist sehr gesellig und interessiert sich für zahlreiche Themenfelder. Aber Vorsicht: Auch wenn er sich in einigen Bereichen extrem geduldig zeigt, kann sich seine Unlust schnell in cholerische Wut verwandeln wenn er sich angegriffen fühlt. Sein Partner wird also darauf achten müssen ihn nicht zu verärgern. Ebenso vergibt der Stier nur mit Mühe, denn er ist äußerst nachträglich und in dieser Hinsicht sehr hartnäckig.

Der Stier als konservatives und in seinen Anstrengungen sehr ausdauerndes Wesen fühlt sich vor allem in festen und möglichst stabilen Situationen wohl. Aufgrund seiner mangelnden Flexibilität und seiner Anpassungsunfähigkeit ist er nicht für ständige Umschwünge und Situationsveränderungen geschaffen.

Sein Gefühlsleben verläuft reibungslos - unter der Voraussetzung, dass zwei Bedingungen erfüllt sind: Es muss ein körperliches Einverständnis zwischen den Partnern herrschen und der Partner darf dem Stier keinen Grund zur Eifersucht geben. Denn Betrug und Verrat sind für den Stier absolut inakzeptabel!

Erdzeichen Jungfrau

Die Jungfrau ist analytisch begabt. Als kritische Perfektionistin besitzt sie ein unruhiges Temperament und kann zuweilen peinlich genau sein. Für sie ist es wichtig, ständig die Kontrolle über sich selbst und die Distanz zu anderen zu wahren. Sie überlässt nichts dem Zufall, alles wird von der Vernunft bis ins Detail beherrscht.

Dennoch ist sich die Jungfrau ihrer Grenzen bewusst. Sie ist äußerst methodisch: Sie sortiert aus, trennt, teilt in Kategorien ein… bis nur noch das Wichtigste übrig bleibt: der Geist. Sie intellektualisiert und sozialisiert zu Gunsten der Bräuche, Konventionen und Gesetze. Es versteht sich von selbst, dass sie sich stets an die Regeln hält. Fälschlicher Weise hält man die Jungfrau stets für absolut ambitionslos, nur weil sie zurückhaltend und reserviert agiert.

Doch die Wahrheit ist viel komplizierter: Allein die Angst veranlasst die Jungfrau dazu sich zurückzuhalten, sich selbst zu kontrollieren - und die anderen zu beobachten. In dieser Hinsicht kann man sogar sagen, dass die Jungfrau das ernsthafteste Sternzeichen ist und sich selbst am wenigsten ernst nimmt. Auf ihre Gesundheit achtet die Jungfrau mit äußerster Sorgfalt und zeigt sich auch im Umgang mit paramedizinischen Methoden sehr vorsichtig.

Auch im Liebesleben versucht die Jungfrau ihre Sinne und Gefühle zu kontrollieren. Ihr liegen vor allem ruhige und unspektakuläre Beziehungen. Sie respektiert ihre Engagements, nicht zuletzt aufgrund ihres ausgeprägten Sinns für Ehre und Ehrlichkeit. Doch ihr Partner und die Menschen, die ihr nahe stehen, sollten sich vor diesem scheinbar stillen Wasser in Acht nehmen. Denn wenn es sich die Jungrau doch noch anders überlegt, kann sie zu einem antikonformistischen, rebellionsfreudigen Wesen werden, das seine Unabhängigkeit fordert!

Erdzeichen Steinbock

Strenge, Ausdauer, Geduld und Kaltblütigkeit. Diese Eigenschaften machen den Steinbock zu einem sehr nachdenklichen, stabilen, reservierten und vorsichtigen Sternzeichen. Die Projekte, die er angeht, sind stets wohl überlegt, berechnet und wurden an allen Ecken und überprüft. Und natürlich verfolgt der Steinbock ihre Realisierung auch ernsthaft bis zum Ende mit.

Für den Steinbock ist die Zeitfrage absolut nicht prioritär. Feindseligkeiten gegenüber bleibt er ruhig und auch sonst lässt er sich wenig beeinflussen. Er geht seinen Weg, immer geradeaus auf sein Ziel zu. Kurz: Er ist ein Einzelgänger. Und dennoch verstecken sich hinter dieser harten und bestens kontrollierten Fassade eine starke Sensibilität und Emotionalität.

Der Steinbock ist sehr strukturiert und versteht es sich und seinen Prinzipien treu zu bleiben. Und zwar in allen Situationen und unter allen Umständen. Als eher kühles Wesen ist er für die Liebe auf den ersten Blick und lodernde Strohfeuer nicht besonders empfänglich. Er ist scheu und zeigt seine Gefühle nur ungern. Daher neigt er eher zu soliden und dauerhaften Beziehungen.

Der Steinbock ist ehrgeizig und so könnte man seinen Lebensverlauf als eine regelmäßig ansteigende Kurve beschreiben. Seine Zukunft baut sich der Steinbock geduldig und methodisch auf. Er versteht sich übrigens auch sehr gut darin die verschiedensten Verantwortungen zu übernehmen.

Außerdem auf gofeminin:

Eigenheiten, Vorlieben und No Gos der Sternzeichen

Sternzeichencheck: Wer passt am besten zu wem?

Die 12 Sternzeichen: Das Wichtigste auf einen Blick

292 mal geteilt