Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Ameisenkuchen vom Blech: Schneller Kindergeburtstags-Hit ohne Eierlikör

© Adobe Stock

Vorab im Video: Welches Mehl für welches Rezept?

Probiert den Kuchen-Klassiker mit dem lustigen Namen vom Blech statt aus der Form: Ameisenkuchen ohne Eierlikör ist perfekt für den nächsten Kindergeburtstag.

Kennt ihr Ameisenkuchen? Der Name kommt vom hellen Rührteig, der mit den vielen kleinen Schokostreuseln ein bisschen an die Krabbelviecher aus dem Garten erinnert. Mit dem lustigen Namen ist das süße Gebäck garantiert der Hit auf dem nächsten (Kinder-)Geburtstag!

Aber nicht nur die Kleinen lieben den Kuchen. Allen Backfeen und Hobbybäckern gefällt bestimmt, wie schnell und einfach der Blechkuchen gelingt. Die Backmischung könnt ihr mit diesem Rezept getrost im Schrank stehen lassen.

Probiert auch diese leckeren Geburtstagskuchen:

Saftiger Ameisenkuchen vom Blech

Für euch gehört Eierlikör einfach in einen Ameisenkuchen? Wenn keine Kinder mitessen und ihr einen schnellen Kuchen für eine gemütliche Kaffeetafel backen wollt, ersetzt ihr die Sahne im Rezept zum Teil oder komplett durch Eierlikör.

Zutaten für 1 Blech (ca. 30 × 40 cm):

  • 300 g weiche Butter
  • 250 g Zucker
  • 300 g Mehl
  • 4 Eier (Größe M)
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 300 ml Sahne
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 150 g Zartbitter Schokostreusel

Für die Deko

  • 250 g Kuvertüre (helle oder dunkle)
  • 1 TL Kokosfett
  • 50 g Schokostreusel

Und so einfach geht’s:

1. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Blech mit Backpapier auslegen oder gründlich fetten und mehlen.

2. Zuerst die weiche Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren (wichtig, die Eier sollten Raumtemperatur haben). Vanilleextrakt und Salz einrühren.

3. In einer separaten Schüssel Mehl und Backpulver vermengen. Dann abwechselnd mit der Sahne unter den Teig rühren. Zum Schluss die Streusel unterheben und den Teig auf das Backblech glatt streichen.

4. Je nach Größe des Backblechs den Kuchen ca. 15-20 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen durch ist.

5. Den fertigen Ameisenkuchen abkühlen lassen. In der Zwischenzeit die Kuvertüre grob hacken und mit dem Kokosfett über ein Wasserbad schmelzen. Auf dem Kuchen verteilen und mit Streuseln bestreuen.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!