Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Kalter Hund: Einfaches Rezept für den Schoko-Keks-Kuchen

von Anna Haacks Erstellt am 11. September 2021
Kalter Hund: Einfaches Rezept für den Schoko-Keks-Kuchen© Getty Images

Kalter Hund erinnert viele an vergangene Kindheitstage und ist stets ein beliebter Kuchen auf Kindergeburtstagen. Bei uns gibt's ein einfaches Rezept für den zuckersüßen Klassiker.

Kalter Hund, in manchen Regionen auch Kalte Schnauze genannt, weckt bei einigen von uns wunderbare Kindheitserinnerungen. Denn der schokoladige Kuchen ist ein absoluter Klassiker und darf auf keinem Kindergeburtstag fehlen. Und wer kann schon einer leckeren Kombination aus Schokolade und Keksen widerstehen?

Die Zubereitung des Kuchens ist überhaupt nicht schwer. Denn Kalter Hund besteht aus nur wenigen Zutaten und kommt ganz ohne Backen aus. Daher ist der Kuchen perfekt für Back-Einsteiger geeignet. Wir verraten euch ein einfaches Rezept für Kalten Hund, mit dem ihr Klein und Groß ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Lesetipp: Kindergeburtstags-Torten von gesund bis ausgefallen: 4 geniale Rezepte

Kalter Hund: Einfaches Rezept für den schokoladigen Kuchen

Kalter Hund ist wirklich schnell gemacht. Der Kuchen braucht lediglich ein bisschen Zeit im Kühlschrank, damit die Schokolade aushärten kann. Daher sollte er bestenfalls einen Tag vor dem Verzehr zubereitet werden. Da kalter Hund nur geschichtet und nicht gebacken werden muss, kann man ihn super zusammen mit Kindern zubereiten.

Zutaten:

  • 250 g Butterkekse
  • 150 g Zartbitterkuvertüre
  • 450 g Vollmilchkuvertüre
  • 150 g Kokosfett
  • 200 g Schlagsahne
  • 2 Päckchen Vanillezucker

Außerdem:

So gehts:

Zunächst muss die Kastenform mit Frischhhaltefolie ausgelegt werden. Dann die Kuvertüre mit einem scharfen Messer grob hacken und das Kokosfett in kleine Stücke schneiden. Beides zusammen in einem Wasserbad schmelzen.

Tipp: Schokolade sollte immer schonend in einem Wasserbad geschmolzen werden, damit sie nicht anbrennt. Hierfür eignet sich am besten eine Schmelzschale aus Edelstahl (hier bei Amazon)*. Diese kann man optimal in den Topf mit heißem Wasser hängen.

Die Schoko-Masse etwas abkühlen lassen und Vanillezucker und Sahne unter Rühren hinzufügen.

Lest auch: Smarties Kuchen backen: Das sind die 4 besten Rezepte!

Jetzt geht es schon ans Schichten des Schoko-Keks-Kuchens. Hierfür zunächst eine dünne Schicht der Schokoladenmasse in die Kastenform gießen und glatt streichen. Anschließend eine Schicht Butterkekse auf die Schokolade legen. Sollten die Kekse nicht passen, könnt ihr sie einfach brechen.

Ihr wollt die Plätzchen lieber selbst machen? Im Video gibt's ein einfaches Rezept für Mürbeteigplätzchen.

Video von Aischa Butt
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Dann folgt wieder eine Schicht Schokolade und erneut eine Keksschicht. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Kekse verbraucht sind. Am Ende folgt ganz oben eine letzte Schicht der Schokocreme.

Die Kastenform für mindestens sechs Stunden (oder noch besser: über Nacht) in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade aushärten kann.

Lesetipp: Schneller Schokokuchen: Blitz-Rezept in 20 Minuten

Anschließend den Kuchen aus der Form auf einen Teller stürzen und die Frischhaltefolie entfernen. Zum Servieren schneidet ihr den Kuchen in mehrere, gleich große Scheiben. Wenn ihr den Kalten Hund für einen Kindergeburtstag zubereitet, könnt ihr diesen zum Schluss mit Smarties oder bunten Schokostreuseln dekorieren.

Eurer Kreativität sind hier natürlich keine Grenzen gesetzt. Alles, was bunt ist, macht auf der dunklen Schokoladenoberfläche richtig viel her. Und gut schmecken tut es noch dazu!

* Affiliate-Link

98 mal geteilt