Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Lifestyle

Blitzkuchen mit Pfirsich: Geniales Rezept in unter 15 Minuten

von Jessica Stolz Erstellt am 16. Juni 2021
Blitzkuchen mit Pfirsich: Geniales Rezept in unter 15 Minuten© Getty Images

Ein schneller Kuchen muss her und ihr habt keine Ahnung, was ihr backen sollt? Wir haben ein leckeres Rezept mit Pfirsich für euch, das in wenigen Minuten gelingt.

Habt ihr Heißhunger auf etwas Süßes oder die Schwiegereltern haben sich spontan zum Besuch angekündigt? In diesen Ausnahmefällen muss ganz schnell ein Kuchen her. Anstatt mit quietschenden Reifen zum nächsten Bäcker zu fahren, um Teilchen zu besorgen oder zur Backmischung zu greifen, könnt ihr einfach selbst schnell etwas zaubern – und das ganz ohne Stress.

Wir haben ein geniales Rezept für einen Pfirsichkuchen gefunden, das in weniger als 15 Minuten zubereitet ist. Nach der Zubereitungszeit wandert der Kuchen kurz in den Ofen und kann anschließend lauwarm gegessen werden. Das Beste: Wir verwenden nur Zutaten, die die meisten von uns im Haus haben.

Rezept-Tipp im Video: Französischer Clafoutis-Kirschkuchen

Video von Aischa Butt
Lies auch

Blitzkuchen: Schnelles Rezept mit Pfirsich

Unser Blitzkuchen geht nicht nur schnell, sondern schmeckt auch unglaublich gut, sodass euren Gästen niemals auffallen wird, dass ihr ihn in Eile gezaubert habt. Der Teig des Blitzkuchens ist schön locker. Durch die Pfirsiche bekommt der Kuchen eine wunderbare Süße und wird außerdem unglaublich saftig.

Diese Zutaten benötigt ihr:

  • 500 g Pfirsiche (frisch oder Konserve)
  • 50 g Butter
  • 1/2 Pck. Backpulver
  • 4 Eier
  • 60 ml Sahne
  • 200 g Weizenmehl
  • 120 g Zucker

Und so gelingt die Zubereitung:

1.
Butter und Zucker schaumig schlagen. Eier und Sahne hinzufügen und weiter rühren. Zum Schluss noch Mehl und Backpulver und so lange rühren, bis alle Klümpchen verschwunden sind. Das war's schon!

2. Jetzt den Backofen vorheizen. Eine Springform mit Backpapier auslegen oder einfetten. Dann den Teig hineinfüllen.

3. Pfirsiche in schmale Scheiben schneiden. Wenn ihr Pfirsiche aus der Dose verwendet, lasst sie vorher gut abtropfen. Die frische Variante solltet ihr entkernen, schälen und eventuell zuckern. Drückt die Pfirsichstücke anschließend kreisförmig in den Teig.

4. Lasst den Blitzkuchen nun bei 180 Grad Umluft für etwa 30 Minuten backen, bis er leicht goldig wird. Mit einem Holzstäbchen könnt ihr prüfen, ob der Kuchen bereits fertig ist. Klebt noch Teig am Holzstäbchen, muss der Kuchen noch etwas weiterbacken.

5. Sobald der Blitzkuchen fertig ist, lasst ihr ihn kurz abkühlen und löst ihn dann aus der Form. Am allerbesten schmeckt der Kuchen lauwarm, serviert mit einer großen Kugel Vanilleeis. Ihr könnt ihn auch mit etwas Puderzucker verfeinern. Das sieht hübsch aus und macht den Kuchen noch etwas süßer. Unverschämt lecker und blitzschnell gemacht!

Noch mehr Ideen: Schnelle Kuchen: 4 leckere Rezepte für spontanen Besuch

Blitzkuchen mit Himbeeren, Äpfeln oder Schokolade

Für unseren Blitzkuchen verwenden wir Pfirsich, da die meisten von uns ein paar Dosen der süßen Frucht im Vorratsschrank haben. Wenn ihr keine Pfirsiche da habt, könnt ihr diese selbstverständlich auch anderes Obst ersetzen. Greift einfach zu dem, was ihr in eurer Obstschale findet: egal ob Himbeeren, Äpfel oder Aprikosen. Ihr könnt die Früchte auch mischen. Alternativ funktioniert der Kuchen auch mit TK-Obst.

Ihr steht nicht so auf Obst, dafür aber umso mehr auf Schokolade? Dann könnt ihr den Blitzkuchen einfach mit Schoki verfeinern. Am besten verwendet ihr dafür zwei Tafeln Schokolade. Brecht die erste Tafel in kleine Stücke oder raspelt sie und hebt diese dann unter den Teig. Aus der zweiten Tafel zaubert ihr im Anschluss eine Glasur. Dafür einfach die Schokolade mit etwas Butter im Wasserbad schmelzen und die flüssige Schokolade dann über den fertigen und ausgekühlten Kuchen streichen. So lecker!

Lesetipp: So einfach könnt ihr Schokolade selber machen

Auch auf gofeminin: Saisonkalender Obst: Wann gibt es welches Obst?
Saftig, frisch, fruchtig: In diesen Monaten gibt's Obst aus deutschem Anbau © iStock

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ein Foto eures Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns drauf!

682 mal geteilt
Das könnte dir auch gefallen