Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Cheeseburger-Pasta: Ultra cremiges Rezept mit Hackfleisch und Schmelzkäse

Makkaroni mit Käsesoße und Hackfleisch,
Hier treffen zwei Leibspeisen aufeinander: Cheeseburger und Pasta. Credit: Getty Images

Manchmal kann man sich einfach nicht zwischen zwei Lieblingsgerichten entscheiden. Und manchmal muss man das auch nicht – wie unser Rezept für Cheeseburger-Pizza eindrucksvoll beweist.

Dieses Gericht vereint zwei Leckereien, die bei Erwachsenen wie Kids hoch oben im Kurs stehen: Die Vorzuge eines saftigen Cheeseburgers und köstliche Pasta.

Mit der leichten, mediterranen Küche hat unser Rezept natürlich nur wenig zu tun. Aber das darf manchmal ja auch sein. Vor allem an kalten und nassen Tagen im Herbst lieben wir es lecker deftig. Und da kommt unsere Cheeseburger-Pasta mit Schmelzkäse wie gerufen.

Wie viele Nudeln braucht man pro Portion?

Kochen für mehrere Personen ist manchmal gar nicht so einfach. Wie viele Nudeln sollte man pro Portion einplanen?

Und eigentlich ist es ja egal, woher genau das Pastagericht kommt: Nudeln und Hackfleisch sind einfach immer eine grandiose Kombination. Wir haben da noch mehr Beispiele:

Rezept für Cheeseburger-Pasta: Fusion zweiter Leibspeisen

Ihr liebt die klassische Bolognese, wünscht euch aber manchmal etwas mehr Cremigkeit? Dann ist unsere Cheeseburger-Pasta wirklich wie gemacht für euch. Cremig wird die Soße nämlich dank Schmelzkäse und Schlagsahne, während Gewürzgurken samt Gurkenwasser für das gewisse Etwas sorgen. Unbedingt ausprobieren!

Diese Zutaten benötigt ihr:
Für 4 Portionen:

  • 400 Pasta
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 400 g Hackfleisch, gemischt
  • ½ Paprika, rot
  • ½ Paprika, grün
  • ½ Paprika, gelb
  • 1 Gewürzgurke
  • 2 EL Tomatenmark
  • 100 ml Brühe
  • 200 g Schmelzkäse
  • 1 Becher Schlagsahne
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver, edelsüß
  • Etwas Gurkenwasser

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Die Pasta in einem großen Topf voll kochendem Salzwasser al dente kochen. Anschließend abgießen und abtropfen lassen.

2. Schon während des Kochens können die Zwiebeln abgezogen werden. 1 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebeln glasig dünsten, dann auch das gemischte Hackfleisch dazugeben und anbraten.

3. Nebenbei die drei Sorten Paprika abwaschen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Gewürzgurke ebenfalls gut zerkleinern. Sobald das Hackfleisch krümelig ist, können Paprika und Gurke untergehoben werden.

4. Zutaten an den Pfannenrand schieben und das Tomatenmark mittig platzieren. Kurz karamellisieren lassen, dann mit Brühe ablöschen. Sobald der Dampf verflogen ist, Schmelzkäse dazugeben und unter Rühren schmelzen lassen.

5. Nun auch die Sahne aufgießen und einrühren. Sobald alles heiß ist, Soße mit Salz, Pfeffer und edelsüßem Paprikapulver abschmecken. Mit etwas Gurkenwasser verfeinern und die gekochte Pasta mit in den Topf geben. Alles nochmal erhitzen, dann auf vier Teller verteilen und servieren. Guten Appetit!

Tipp: Ihr wollt mehr Frische? Gebt doch einfach ein paar frisch geschnittene Tomatenwürfel über das fertige Gericht.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!