Home / Lifestyle / Kochen & Backen / Kaffee

Kennt ihr schon Coffbucha? So easy gelingt das Trendgetränk

von Franziska Peter ,
Kennt ihr schon Coffbucha? So easy gelingt das Trendgetränk© Getty Images/ thepiwko

Kombucha ist wahrscheinlich mittlerweile den meisten ein Begriff. Aber was hat es mit dem neuen Trend, Coffbucha, auf sich? Wir verraten euch, wie ihr den fermentierten Kaffee zubereitet.

Kombucha, den fermentierten Tee, genießen nicht mehr nur Foodies als Erfrischungsgetränk. Abgefüllt in Flaschen gibt's den Drink in vielen gut sortierten Supermärkten und im Bioladen sowieso. Auch Coffbucha, fermentierter Kaffee, wird mit dem Kombucha-Pilz zubereitet.

Man bekommt diesen Pilz entweder im Reformhaus oder Bio-Supermarkt, kann ihn aber zum Beispiel auch online bestellen (hier z. Bsp. bei Amazon*). Besonders appetitlich sieht er zwar nicht aus, aber man soll sich von Äußerlichkeiten ja nicht abschrecken lassen.

Im Video: So viel Kaffee trinken wir am Tag

Video von Esther Pistorius

Probiert auch: Sommerlimonaden: Diese Rezepte müsst ihr testen

Der Pilz ist wie ein kleines Ökosystem und Basis für eine Vielzahl gesunder Bakterien und Hefen. Man kennt den Kombucha-Pilz, aus dem wir den Coffbucha machen, auch unter den Namen Teepilz oder "SCOBY" – diese Abkürzung steht für "Symbiotic Culture of Bacteria and Yeast" und beschreibt genau diese symbiotische Lebensweise, die wir zuvor erwähnt haben.

Coffbucha: Trendgetränk aus fermentiertem Kaffee

Coffbucha schmeckt etwas herb, süß und gleichzeitig ein wenig säuerlich und überrascht mit dieser ungewöhnlichen Aromenvielfalt. Am besten genießt ihr ihn mit Eiswürfeln. Jetzt im Sommer gibt das Getränk also den idealen flüssigen Begleiter ab. Man kann mit Coffbucha aber genauso gut Desserts verfeinern und ihn als Soße beispielsweise für Eis benutzen.

Diese Zutaten braucht ihr für 1 Flasche:

Außerdem:

  • 1 große Glasflasche
  • 1 Sieb

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Im ersten Schritt 500 ml Kaffee kochen und dann den Zucker einrühren, bis er sich aufgelöst hat.

2. Den Kaffee anschließend in eine sterile (!) Flasche umfüllen und abkühlen lassen, am besten bei Zimmertemperatur.

Lest auch: Gläser sterilisieren: 4 Methoden für keimfreie Gefäße

3. Als nächstes sowohl den halben Kombucha-Pilz als auch 100 ml der Flüssigkeit, in der er liegt, dazu gießen und die Flasche gut verschließen. Die Flasche muss nun etwa 10 Tage geschlossen stehen bleiben und sollte dabei keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt sein. Am besten an einem dunklen Ort aufbewahren und möglichst nicht bewegen.

4. Abschließend den Kaffee durch ein Sieb gießen und die Flüssigkeit dabei auffangen. Diese erneut in eine saubere Flaschen umfüllen, kühl lagern und genießen.

Ein Tipp: Wenn ihr euch regelmäßig Coffbucha zubereiten möchtet, hebt 100 ml der aufgefangenen Flüssigkeit auf. Diese könnt ihr nutzen, um den Kombucha-Pilz erneut einzulegen. Er muss dafür einmal gut mit lauwarmem Wasser abgewaschen und dann in die Flüssigkeit gelegt werden.

Wer von Kaffee nicht genug kriegen kann und gern mal einen neuen Trend ausprobiert, der sollte sich an Whipped Coffee versuchen. Wir erklären Schritt für Schritt, wie er gemacht wird. Geht ganz leicht, versprochen!

NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Teilt euren Coffbucha gern mit uns auf Instagram oder Facebook, wir sind schon ganz gespannt, wie er euch gelungen ist!

* Affiliate-Link

Teste die neusten Trends!
experts-club
Noch mehr Inspiration?
pinterest