Home / Living / Kochen & Backen

Living

Gefüllte Tomaten: Schnelles Rezept mit Hackfleisch und Reis

von Jessica Stolz Erstellt am 27. Januar 2021
123 mal geteilt
Gefüllte Tomaten: Schnelles Rezept mit Hackfleisch und Reis© Getty Images

Hier kommt ein Rezept für gefüllte Tomaten mit Hackfleisch, das himmlisch lecker ist und garantiert jedem gelingt. Die Tomaten sind schnell zubereitet, schön würzig und super saftig. Und das Highlight: Sie werden mit vieeel Käse überbacken.

Gefüllte Paprika kennen wir bereits, gefüllte Kartoffeln auch – aber habt ihr schon mal was von gefüllten Tomaten gehört? Wenn nicht, dann wird es jetzt höchste Zeit. Denn gefüllte Tomaten mit Hackfleisch und Zwiebeln sind ein echtes Gedicht. Sie sind richtig schön saftig, frisch und gleichzeitig wunderbar deftig.

Zudem eignen sich die gefüllten Tomaten perfekt für alle, die im Alltag nicht viel Zeit zum Kochen haben. Die Zubereitungszeit beträgt nämlich gerade einmal 15 Minuten. Und für alle Vegetarier und Veganer haben wir ebenfalls gute Nachrichten: Am Ende des Artikels findet ihr eine abgewandelte Version des Rezepts für orientalisch gefüllte Tomaten, die mindestens genauso gut schmecken, wie die mit Hackfleisch.

Gefüllte Tomaten: Einfaches Rezept

Tomaten aus dem Ofen (vielleicht noch mit etwas Knoblauch) sind ohnehin schon sehr lecker, finden wir. Nun stellt euch vor, wie das Ganze mit einer Zwiebel-Hackfleisch-Füllung und noch dazu überbacken mit Mozzarella schmeckt. Himmlisch!

Für unsere gefüllten Tomaten bereiten wir ein Bett aus Zwiebeln, Tomatenmark und dem Fruchtfleisch der Tomaten zu. Das kann später super als Soße verwendet und über den Reis gegeben werden, um das Gericht geschmacklich abzurunden. Hier kommt unser Rezept.

Tipp für Eilige: Das Rezept findet ihr auch hier im Video

Video von Aischa Butt

Das braucht ihr:
Für 2 Personen

  • 4-6 große Tomaten
  • 3 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Tomatenmark
  • 500 g Hackfleisch
  • Petersilie
  • 100 g Mozzarella, gerieben
  • etwas Butter
  • Salz und Pfeffer zum Würzen

Und so geht's:

1. Bereitet zunächst die Tomaten vor. Zuerst waschen, dann den "Deckel" abschneiden und die Tomaten mit einem Löffel aushöhlen. Das innere der Tomate gebt ihr in eine Auflaufform, während ihr die ausgehöhlte Tomate und den Deckel erst einmal auf ein großes Brettchen stellt.

2. Knoblauch und Zwiebel schälen und in Stücke schneiden. Beides in einer großen Schüssel vermengen. Nun etwa die Hälfte der Knoblauch-Zwiebel-Masse zum Tomaten-Fruchtfleisch in die Auflaufform geben. Tomatenmark hinzufügen. Alles mit einem Löffel vermischen und anschließend glatt streichen. Diese Masse bildet gleich das Bett eurer gefüllten Tomaten.

3. Nun das Hackfleisch zu den Zwiebeln und dem Knoblauch in die Schüssel geben und vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie fein hacken und ebenfalls zum Hackfleisch geben.

4. Ausgehöhlte Tomaten mit Salz und Pfeffer würzen und dann mit dem Zwiebel-Hackfleisch-Gemisch befüllen.

5. Mozzarella auf den Tomaten verteilen und zum Schluss den "Deckel" aufsetzen. Tomaten auf das Tomaten-Zwiebel-Bett in die Auflaufform stellen und jeweils mit einem kleinen Stück Butter einstreichen.

6. Tomaten nun im vorgeheizten Ofen bei 180 °C für circa eine Stunde backen.

7.
Jeweils zwei oder drei Tomaten auf einem Teller anrichten. Reis dazu servieren und den Reis anschließend mit dem Tomaten-Zwiebel-Bett toppen. Der Reis saugt sich wunderbar mit dem Saft der Tomaten voll. So lecker!

Lest auch: Gefüllte Paprika wie bei Oma: Himmlisch leckeres Rezept

Rezept orientalisch abwandeln: So geht's vegan

Das Rezept lässt sich natürlich beliebig abwandeln und ist daher auch für Vegetarier und Veganer geeignet. Statt normalem Hackfleisch könnt ihr veganes Hack verwenden und den Mozzarella ebenfalls durch einen veganen Streukäse (zum Beispiel von Simply V) ersetzen. Für alle, die nicht so gern Substitutionsprodukte verwenden, kommt hier eine weitere, vegane Rezept-Alternative.

Lesetipp: So lecker schmeckt vegan: 5 geniale Rezepte zum Nachkochen!

Das braucht ihr:

  • 200 g Couscous
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 4-6 Tomaten
  • 50 g Pinienkerne
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stiele Minze
  • Koriander (Pulver)
  • 2 TL Zimt
  • 2 TL Currypulver
  • etwas Olivenöl

Und so geht's:
Die Zubereitung funktioniert vom Prinzip her so, wie bei der ersten Variante. Zunächst gebt ihr den Couscous in eine große Schüssel und übergießt ihn mit 400 ml Gemüsebrühe. Einmal kurz umrühren und dann ziehen lassen. In der Zwischenzeit "Deckel" der Tomaten abschneiden, Tomaten aushöhlen und das Fruchtfleisch in eine Schüssel geben.

Pinienkerne in einer Pfanne rösten. Knoblauch fein hacken. Minze waschen und ebenfalls fein hacken. Alles zusammen mit den Gewürzen (Koriander, Zimt und Currypulver) in die Schüssel zu den Tomaten geben und verrühren.

Sobald der Couscous fertig ist, mit einer Gabel auflockern und dann die Tomaten-Gewürz-Mischung unterrühren. Ausgehöhlte Tomaten in eine Auflaufform geben und mit dem Couscous füllen. Deckel auf die Tomaten legen, mit etwas Olivenöl bestreichen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C für circa 15 Minuten backen.

Auch auf gofeminin: Hier bitte zugreifen: Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel!
Das sind die 50 gesündesten Lebensmittel © iStock

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit! Ein Foto des Ergebnisses könnt ihr uns gerne bei Instagram schicken – wir freuen uns drauf!

123 mal geteilt