Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Johannisbeerkuchen mit Baiser: Fruchtig und leicht für warme Tage

von Esther Wolf Erstellt am 29. Juli 2021
Johannisbeerkuchen mit Baiser: Fruchtig und leicht für warme Tage© Getty Images

Johannisbeeren sind im Sommer wunderbar wandelbar einsetzbar. Besonders gut schmecken sie im Gebäck. Das säuerliche Aroma verbindet sich perfekt mit einem süßen Kuchenteig.

Leckere Rezepte für Johannisbeerkuchen gibt es ohne Ende. Der Sommerkuchen ist einfach auf jeder Kaffeetafel ein absolutes Highlight. Besonders beliebt sie Johannisbeerkuchen mit einer leckeren Kruste aus Baiser.

Die kleinen roten Beeren mit ihrer leicht säuerlichen Note sind genial für ganz unterschiedliche Speisen. Sie punkten mit wertvollen Nährstoffen wie Vitamin C und A. Achtet darauf, richtig reife, unbeschädigte Beeren zu kaufen mit schönen grünen Blättern. Diese sprechen für eine optimale Frische.

Im Video: Original französisches Rezept für Aprikosentarte

Video von Esther Pistorius

Rezept für fruchtigen Johannisbeerkuchen mit Baiser

Reife Johannisbeeren haben ein herrlich süß-säuerliches Aroma. Bei unserem fruchtigem Johannisbeerkuchen sorgen die kleinen Beeren daher für die perfekte säuerliche Note. Ideal ergänzt werden die Beeren durch eine cremig-süße Haube aus Baiser und einen knusprigen Mürbeteigboden.

Und das Beste an diesem Sommerkuchen: Er ist im Handumdrehen fertig und gelingt selbst Backanfängern!

Ihr braucht:
Für den Boden

  • 1 Ei
  • 250 g Mehl
  • 180 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • 75 g Zucker
  • Butter für die Form

Für Baiser und Füllung

  • 500 g Johannisbeeren
  • 4 Eiweiß
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 120 gemahlene Mandeln
  • 60 g Speisestärke
  • etwas Puderzucker zum Bestreuen
  • Johannisbeeren zum Dekorieren

1. Für den Mürbeteig das Ei trennen und das Eiweiß zur Seite stellen.

2. Das Mehl mit dem Eigelb, Salz, Zucker und Butter zu einem glatten Teig verkneten.

3. Den Teig in etwas Küchenfolie wickeln und mindestens 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

4. Eine Springform (Ø 26cm) (Hier könnt ihr eine passende Springform bei Amazon shoppen*) einfetten.

Lest auch: Pannenhilfe beim Backen: Die 7 besten SOS-Tipps

5. Backofen auf 200 Grad (Umluft: 180 Grad) vorheizen.

6. Für die Füllung die Johannisbeeren waschen und abtrocknen.

7. Den fertigen Mürbeteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen.

8. Die gefettete Springform mit dem Teig auslegen. Einen circa 5 cm hohen Rand hochziehen.

9. Den Boden mit einer Gabel einstechen.

10. Das zur Seite gestellte Eiweiß mit vier weiteren Eiweiß in einer Schüssel steif schlagen.

11. Zucker und Vanillinzucker dazugeben und so lange schlagen bis ein fester Eischnee entstanden ist.

12. Mandeln und Stärke mischen und vorsichtig unterheben.

13. Johannisbeeren dazugeben. Die Masse in der Form verteilen und verteilen.

14. Den Kuchen im unteren Drittel des Backofens ungefähr 60 Min. backen.

15. Kuchen vollständig auskühlen lassen und mit Puderzucker und Johannisbeeren dekorieren.

Probiert auch: Saftig und fruchtig: Rezept für Avocadokuchen mit Limetten-Topping

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachmachen und Genießen. Ein Foto eures Kuchens könnt ihr uns gerne bei Instagram oder Facebook schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate Link

* Affiliate-Link

123 mal geteilt
Das könnte dir auch gefallen