Home / Living / Kochen & Backen / 6 Beilagen fürs Grillen: DIE stehlen dem Fleisch garantiert die Show!

© Pinterest/ averiecooks.com
Living

6 Beilagen fürs Grillen: DIE stehlen dem Fleisch garantiert die Show!

von Esther Tomberg Veröffentlicht am 3. Juli 2016
2 960 mal geteilt

Schluss mit langweiligen Dips und schnödem Kräuterbutter-Baguette. Jetzt erobern kreative Beilagen euren Grillabend!

Beim Grillen dreht sich normalerweise alles um saftiges Fleisch und knackige Würstchen. Doch wir zeigen euch, wie ihr mit unseren 6 genialen Grillbeilagen bei eurer nächsten Freiluftparty richtig auftrumpfen könnt.

Denn während Fleisch, Fisch, Käse und Gemüse auf dem Rost brutzeln, können wir uns schon mal genüsslich durch die köstlichen Beilagen schlemmen. Sie machen das Grillbuffet erst so richtig abwechslungsreich und köstlich.

Beilagen zum Grillen: Jetzt wird's kreativ und lecker!

Zu den Klassikern unter den Beilagen gehören in jedem Fall Salate von Grün bis Nudel. Aber auch ofenfrisches Brot und ein würziger Dip runden das Grillvergnügen erst richtig ab. Lasst euch von unseren 6 fixen und schmackhaften Rezepten für abwechslungsreiche Grillbeilagen inspirieren und schreitet direkt ran an den Rost!

Rezept für gegrillte Süßkartoffeln

Ihr braucht:

  • 4 Süßkartoffeln
  • 2 TL Butter, geschmolzen
  • 2 TL Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen, gepresst
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 TL Kürbiskerne, geröstet
  • 4 TL Chimichurri Sauce
  • 1 TL Koriander, gehackt

Und so geht's:
Einen großen Topf mit Wasser und etwas Salz zum Kochen bringen. Süßkartoffeln schälen und halbieren. Für 20 Minuten kochen. Kartoffeln vorsichtig aus dem Topf nehmen und mit etwas Küchenpapier abtrocknen.

Süßkartoffeln in eine Grillschale oder auf etwas Alufolie legen. Butter, Olivenöl und Knoblauch verrühren. Mischung gleichmäßig auf den Kartoffeln verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Eventuell noch mit etwas Olivenöl beträufeln.

Süßkartoffeln von beiden Seiten einige Minuten grillen. Fertige Süßkartoffeln auf einen Teller geben und mit Chimichurri Sauce beträufeln. Mit Salz, Kürbiskernen und Koriander bestreuen.

Rezept für gegrilltes Gemüse mit Balsamicoessig

Ihr braucht:

  • 1 Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 Sommerkürbis oder eine gelbe Zucchini, in dünne Scheiben geschnitten
  • 1 rote Paprika, in dünne Streifen geschnitten
  • 1 gelbe Paprika, in dünne Streifen geschnitten
  • 6 kleine Portobello-Pilze, Stiele entfernt
  • 80 Gramm Blumenkohlröschen
  • 1 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer

Für die Vinaigrette:

  • 12 Basilikumblätter
  • 80 ml Olivenöl
  • 1/2 Schalotte
  • 2 TL Balsamicoessig
  • 1 TL Honig
  • 1/2 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • Wasser

Und so geht's:
In einer großen Schüssel Gemüse, Öl, Salz und Pfeffer vermischen. Gemüse in eine Grillschale oder auf etwas Alufolie legen und jeweils 5 Minuten von beiden Seiten grillen.

Für die Vinaigrette alle Zutaten außer das Wasser in einen Standmixer füllen. Gut mixen, bis alles schön glatt ist. Falls das Dressing zu dickflüssig sein sollte, etwas Wasser hinzufügen. Gemüse auf einer großen Platte verteilen und das Dressing darüber träufeln. Sofort servieren.

Rezept für schnelle Kartoffelbrötchen

Ihr braucht:

  • 40 Gramm Hefe
  • 1 Prise Zucker
  • 160 ml Wasser, lauwarm
  • 200 Gramm festkochende Kartoffeln, am Vortag gekocht
  • 320 Gramm Mehl
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl

Und so geht's:
Backofen auf 50 Grad vorheizen und wieder ausschalten. Hefe in eine große Schüssel bröckeln und mit lauwarmen Wasser und Zucker verrühren. Kartoffeln schälen und fein reiben. Mit Mehl, Salz und Olivenöl zur Hefe geben. Alles zu einem glatten Teig verkneten.

Arbeitsfläche mehlen und Teig mit den Händen einmal kurz durchkneten. Zurück in die Schüssel legen und mit einem Küchentuch abdecken. Im warmen Ofen für 45 - 50 Minuten gehen lassen. Teig aus dem Backofen nehmen und auf 200 Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen und zur Seite stellen.

Teig auf einer bemehlten Fläche kurz durchkneten und in 8 - 9 gleichgroße Stücke teilen. Die Teigportionen zu Brötchen formen und auf das Blech legen. Mit einem Küchentuch abdecken und 10 - 15 Minuten gehen lassen. Brötchen mit einem scharfen Messer einritzen oder glatt lassen und auf der untersten Schiene im Backofen für circa 30 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Lauwarm oder abgekühlt servieren.

Rezept für cremigen Kartoffelsalat

Ihr braucht:

  • 6 Kartoffeln
  • 3 TL Weißweinessig
  • 2 Selleriestangen, in feine Ringe geschnitten
  • 6 Lauchzwiebeln, in feine Ringe geschnitten
  • 5 hartgekochte Eier, geschält
  • 230 Gramm Mayonnaise
  • 1 TL Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver

Und so geht's:
Kartoffeln in einem großen Topf mit Salzwasser kochen, bis sie gar sind. Kurz abkühlen lassen und dann schälen. Kartoffeln in Stücke schneiden und in eine große Schüssel füllen. Mit Weißweinessig beträufeln. Komplett auskühlen lassen.

Sellerie und Lauchzwiebeln hinzugeben. 4 Eier in Stücke schneiden und zum Rest füllen. In einer kleinen Schüssel Mayonnaise, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Dressing über den Salat geben und gut verrühren. Das letzte Ei in dünne Scheiben schneiden und auf den Salat geben. Mit etwas Paprikapulver garnieren. Salat mindestens eine Stunde vor dem Servieren ziehen lassen.

Rezept für mexikanische Maiskolben

Ihr braucht:

  • 4 Maiskolben, geschält
  • 65 Gramm Mayonnaise
  • 1 TL Chilisauce
  • Zesten und Saft einer halben Limette
  • 30 Gramm Feta
  • Chilipulver
  • 1 Bund Koriander, grob gehackt

Und so geht's:
Maiskolben einzeln in Alufolie packen und im Backofen bei 200 Grad für 35 Minuten backen. Mayonnaise und Chilisauce verrühren. Maiskolben nach dem Backen für 5 - 10 Minuten auf den Grill legen.

Fertige Maiskolben mit dem Mayonnaise-Dip beträufeln. Mit Limettenzesten und Limettensaft garnieren. Feta über die Kolben grob zerkrümeln und mit Chilipulver würzen. Mit gehacktem Koriander bestreuen.

Rezept für feurige Guacamole

Ihr braucht:

  • ½ Schalotte
  • 1 - 2 Chilis
  • 3 Avocados
  • 1 Bund Koriander
  • 6 Cherrytomaten
  • 1 Limette
  • Olivenöl

​Und so geht's:
Schalotte schälen und hacken. Chilis grob hacken. Avocados schälen, Kern entfernen und in eine Schüssel geben. Avocadofleisch, Schalotte und Chilis mit einer Gabel zerquetschen, sodass eine homogene Masse entsteht.

Koriander und Tomaten grob hacken. Zur Avocadocreme mischen. Den Saft der Limette und 1 Teelöffel Olivenöl dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und eventuell noch etwas Limettensaft würzen. Mit gehackter Chili und etwas Koriander garnieren.

Lust auf Burger vom Grill? Probiert unseren genialen Tomatenburger!

von Esther Tomberg 2 960 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen