Home / Living / Kochen & Backen

Living

Kürbissuppe mal anders: Butternut-Rezept mit Asia-Twist

von Nicole Molitor Erstellt am 23. September 2020
64 mal geteilt
Kürbissuppe mal anders: Butternut-Rezept mit Asia-Twist© Getty Images/iStock

Normale Kürbissuppe ist euch zu langweilig? Dann probiert mal dieses Rezept für asiatische Kürbissuppe mit Butternut aus!

Jeder kennt und mag Kürbissuppe. Für den Klassiker landet meist Hokkaido im Topf – je nach Rezept mit Möhren oder Kartoffeln. Das Tolle am Hokkaido-Kürbis: Man kann ihn auch mit Schale kochen und spart damit Zeit in der Küche.

Aber wie heißt es so schön: Es ist nicht alles Hokkaido, was orange ist. Auch andere Kürbissorten schmecken Hammer als Suppe. Wie zum Beispiel der Butternut-Kürbis mit der lustigen Birnenform. Der Butternut ist gehaltvoller als seine Kürbiskollegen, schmeckt nussig-butterig und ist dank seines extra zarten Fruchtfleischs ein besonderer Leckerbissen.

Wir zeigen euch, wie ihr eine köstliche Kürbissuppe mit Butternut-Kürbis kochen könnt. Und als wäre das nicht schon ausgefallen genug, wagen wir den Sprung über den Tellerrand nach Fernost. Mit Sojasauce, Fischsauce und Austernsauce wird die Kürbissuppe asiatisch würzig und super lecker!

Im Video: Rezept für Hokkaido-Kürbissuppe

Video von Aischa Butt

Lesetipp: Kürbis kochen: So einfach lässt sich Kürbis zubereiten

Rezept für Butternut-Kürbissuppe mit Hähnchen

Wie bei klassischer Kürbissuppe bildet auch bei diesem Rezept für Butternut-Kürbissuppe Kokosmilch die Basis. Der Kokosgeschmack passt sensationell zu der exotischen Asia-Note und macht die Suppe herrlich cremig. Wer Kalorien sparen will, kann Kokosmilch Light mit reduziertem Fettanteil verwenden.

Ihr braucht diese Zutaten:
Für 4 Personen

  • 4 Hähnchenbrüste
  • 650 g Butternut-Kürbis
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 roter Chili
  • 60 g frischer Ingwer
  • 4 Stängel Zitronengras
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Fischsauce
  • 1 EL Austernsauce
  • 500 ml Kokosmilch

Topping

  • frischer Koriander
  • frischer Chili
  • Erdnüsse

Außerdem

So gelingt die Zubereitung:
1. Die Hähnchenbrüste in einem großen Topf mit Wasser kochen, bis sie gar sind – ca. 20 Minuten.

2. Kürbis schälen und zusammen mit Zwiebel, Knoblauch, Chili und Ingwer in grobe Würfel schneiden. Die äußeren Blätter vom Zitronengras entfernen und den unteren, weißen Teil mit der Rückseite eines Messers klopfen. Stängel abschneiden und aufbewahren. Den unteren, weißen Teil fein hacken und in einem großen Topf zusammen mit dem Kürbis, Porree, Knoblauch, Ingwer und Chili anschwitzen.

3. Mit Brühe, Sojasauce, Fischsauce und Austernsauce ablöschen, die Zitronengrasstängel hinzufügen. ca. 20 Minuten kochen lassen, bis der Kürbis weich ist. Kokosmilch dazugeben und weitere 5 Minuten kochen lassen. Den Topf von der Platte nehmen und die Stängel herausfischen, bevor die Suppe mit dem Stabmixer glatt gemixt wird.

4. Die fertig gekochten Hähnchenbrüste mit zwei Gabeln grob zerpflücken und in die Suppe geben. Mit Koriander, frischer Chili und Erdnüssen garnieren.

Auch lesen: Asiatisch kochen: Schnelle Rezepte für Anfänger und Ungeduldige

Mehr originelle Kürbis-Rezepte entdecken

Das Rezept für die asiatische Kürbissuppe stammt aus dem grandiosen Kochbuch "Kürbis – Harte Schale, gesunder Kern" von Soren Staun Petersen. Darin findet ihr neben einigen weiteren kreativen Kürbissuppen-Rezepten viele weitere Ideen für leckere Kürbis-Gerichte – egal, ob vegetarisch oder mit Fleisch.

> Hier könnt ihr das Kürbis-Kochbuch bei Amazon nachshoppen.*

Neben spannenden Cocktails mit selbstgemachten Kürbisschnaps möchte ich hier die Rezepte für süße Kürbiskuchen und herzhafte Schmankerl wie Kürbis-Fritten, Kürbis-Dumplings und Kürbis-Tacos besonders hervorheben. Da kann der Herbst kommen!

* Affiliate Link

64 mal geteilt