Home / Living / Kochen & Backen / Nutella Rezepte: Die 3 besten Back-Ideen für Schokoholics

© unsplash.com/Jennifer Pallian
Living

Nutella Rezepte: Die 3 besten Back-Ideen für Schokoholics

von Nicole Molitor Veröffentlicht am 31. März 2019
1 965 mal geteilt

Nutella-Fans aufgepasst! Diese drei Nutella-Rezepte befördern euch direkt in den siebten Schokohimmel.

Nutella ist ein wunderbares Teufelszeug und hat sich den Welt-Nutella-Tag am 05. Februar natürlich völlig zurecht verdient. Um diesen Anlass gebührend zu feiern, darf es zur Abwechslung auch mal was Besonderes sein, also mehr als das klassische Nutellabrot. Unsere zuckersüßen Nutella-Rezepte zeigen euch, was ihr sonst noch aus der samtig-braunen Schokocreme zaubern könnt.

By the way: Wer nicht so sehr auf die originale Nutella abfährt, kann alle Rezepte natürlich auch mit Schokocreme-Alternativen backen. Eine vegane Haselnusscreme gibt's etwa hier bei Amazon.

1. Nutella Rezept: Saftige Nutella-Brownies mit Meersalz

Ihr braucht (für etwa 12 Stück)

So geht's:
Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Brownie-Form mit Backpapier auslegen, die Seiten mit Butter fetten und mehlen. Butter und braunen Zucker schaumig rühren. Nach und nach erst die Eier und das Vanillemark hinzufügen, dann 200 g Nutella, etwas Salz und Mehl unterrühren. Schokochips untermischen.

Den Teig in die Brownie-Backform füllen und glattstreichen. Jetzt die restlichen 100 g Nutella löffelweise auf die Teigoberfläche geben und mit einer Gabel wellenförmig verteilen. Den Rest vom Meersalz darüber streuen. Brownies im Backofen 30-35 Minuten backen. Abkühlen lassen, in Vierecke schneiden und genießen.

Im Video: Nutella-Rezept für ein schokoladiges Zopfbrot

2. Nutella Rezept: Göttliche Nutella-Lava-Cookies

Ihr braucht (für ca. 20 Kekse)

  • 40 g Kakao
  • 3 TL Nutella
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 120 g Butter
  • 150 g brauner Zucker
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • ca. 20 TL Nutella

So geht's:
Auf ein Stück Backpapier jeweils 20 kleine Schokocreme-Häufchen setzen und für mindestens eine halbe Stunde ins Gefrierfach stellen. Das wird die Füllung der Cookies.

​Backofen auf 175 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Butter, Zucker, Vanilleextrakt, Nutella und Ei gut verrühren. Mehl, Backpulver und Kakao nach und nach untermischen. Den glatten Teig portionsweise in der Hand flachdrücken (etwa 20 g pro Cookie). Jeweils einen gefrorenen Nutella-Klecks in die Mitte geben und den Keksteig drum herum vorsichtig zu einer Kugel rollen.

Die Teigkugeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backbleck legen und etwa 10 Minuten backen. Dann sollte der Teig zu flachen runden Cookies zerlaufen sein. Lasst die Kekse auf einem Metallrost abkühlen oder genießt die Nutella-Lava-Cookies noch lauwarm mit einer Kugel Vanilleeis.

3. Nutella-Rezept: Schneller Nutella-Kuchen ohne Backen

Ihr braucht:

  • 250 g Schokokekse
  • 100 g geschmolzene Butter
  • 500 g Nutella
  • 500 ml Créme double
  • 400 g Frischkäse
  • 50 g Puderzucker
  • Saft einer halben Zitrone
  • ​eine tiefe Springform (Durchmesser 18 cm, findet ihr beispielsweise hier bei Amazon)

So geht's:
Die Kekse zerdrücken (per Hand oder im Standmixer) und mit der Butter zu einem mürben Teig verrühren. Den Keksteig auf den Boden der Springform geben und andrücken.

Für die Kuchenfüllung die Créme double, den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Zitronensaft mixen. Anschließend die Nutella unterrühren. Die Schokomasse auf dem Keksteig verteilen, glatt streichen und für 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tipp: Wenn ihr wollt, könnt ihr den Nutella-Kuchen vor dem Servieren noch mit Sahne, Schokoladenkuvertüre oder Haselnusskrokant toppen.

Mehr Nutella-Ideen findet ihr hier:

Besser als das Original! So einfach könnt ihr Nutella selber machen

Genialer Nutella-Hack: So zaubert ihr aus nur 5 Zutaten einen cremigen Schoko-Likör!

Upcycling in seiner besten Form: 6 geniale DIY-Ideen für leere Nutella-Gläser

Pommes mit Nutella: Traut ihr euch an diesen neuen Food-Trend ran?

von Nicole Molitor 1 965 mal geteilt