Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Orangen-Honig-Rosenkohl aus dem Ofen: Leckere Weihnachts-Beilage

© Adobe Stock

Vorab im Video: Rosenkohl zubereiten: So wird er perfekt

Rosenkohl zubereiten kann so einfach sein – mit unseren Tipps.

Knuspriger Rosenkohl aus dem Ofen ist die perfekte Beilage zum Weihnachtsmenü. Wir verfeinern das Gemüse mit einer Honig-Orangen-Marinade und spritzigen Cranberries, damit es richtig winterlich schmeckt.

Weihnachten ist die Zeit der kulinarischen Klassiker, aber wer sagt, dass Tradition keinen Platz für ein wenig Kreativität lässt? Denn die beliebte Beilage Rosenkohl bekommt dieses Jahr einen frischen Anstrich: Wir marinieren das grüne Wintergemüse mit Honig und veredeln das Ganze noch mit spritzigen Cranberries.

Auch lecker: Rezept für Champignons mit Knoblauchsoße wie vom Weihnachtsmarkt

Der leicht süßliche, karamellisierte Honig umschmeichelt die herbe Note des Rosenkohls, während die Cranberries für eine fruchtige Überraschung sorgen. Das Ergebnis? Eine weihnachtliche Beilage, die selbst härteste Rosenkohl-Kritiker überzeugen wird.

Einfaches Rezept: Rosenkohl mit Cranberries

Früher habe ich den bitteren Geschmack von Rosenkohl gehasst, aber später habe ich das Gemüse lieben gelernt. Dabei geholfen haben leckere Rezepte wie dieses, bei dem ein bisschen Süße die Bitterkeit übertüncht.

Ein Tipp, um noch mehr Bitterstoffe aus dem Gemüse zu entfernen: Blanchiert den Rosenkohl vor dem Backen etwa 5 Minuten in ungesalzenem Wasser. Ein Großteil der Bitterstoffe gehen dabei ins Wasser über.

Zutaten (für 4-6 Portionen):

  • 750 g frischer Rosenkohl
  • Saft einer großen Orange
  • 2 TL Orangen-Abrieb (Bio-Orange)
  • 2 TL Olivenöl
  • 2 TL Honig
  • Salz & Pfeffer
  • 1 Handvoll Cranberries, nach Belieben

Und so geht’s:

1. Den Ofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

2. Den Rosenkohl putzen, den Strunk abschneiden und halbieren. In einer großen Schüssel den Orangensaft, das Olivenöl und den Honig mit einem Schneebesen verrühren. Den Rosenkohl dazu geben und alles gut miteinander vermengen.

3. Den marinierten Rosenkohl aufs Backblech verteilen, mit Salz und Pfeffer würzen und für ca. 30 Minuten in den Ofen geben, bis er außen knusprig und innen weich ist. Zwischendurch den Rosenkohl wenden, damit er nicht von einer Seite zu braun wird.

4. Etwa 5 Minuten vor Ende der Garzeit, die Cranberries über den Rosenkohl verteilen. Anschließend einmal alles vermengen und die Beilage in einer heißen Schale oder gleich auf Tellern servieren.

Die Variante mit Cranberries ist euch zu süß? Dann probiert unser Rezept für gebratenen Rosenkohl mit Semmelbröseln und Speck!

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!