Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Pastel de Nata: Einfaches Rezept für das Kult-Gebäck aus Portugal

von Noemi Weyel Erstellt am 13. September 2021

Bei Pastel de Nata handelt es sich um kleine Blätterteig-Törtchen, die einfach himmlisch gut schmecken. Wir zeigen euch, wie ihr das traditionell portugiesische Gebäck ganz einfach selbst machen könnt.

Pastel de Nata sind Blätterteig-Törtchen mit Pudding, die ihren Ursprung in Portugal haben. Vor dem 18. Jahrhundert hatte ein Mönch aus Lissabon die zauberhafte Süßigkeit erstmals hergestellt. Seitdem ist die kulturelle Köstlichkeit aus dem südeuropäischen Land gar nicht mehr wegdenken.

Durch den Pudding wird das knusprige Törtchen im Inneren total weich und süß. Die Kombination aus Pudding, Vanille und Blätterteig schmeckt einfach himmlisch, sodass aus einem Törtchen ganz schnell viele werden. Doch Vorsicht: Die leckere Kleinigkeit ist auch ganz schön mächtig!

Im Video: Schokoladen-Soufflé mit weichem Kern: Himmlisches Rezept

Video von Aischa Butt

Pastel de Nata: Himmlisches Rezept

Das Kult-Gebäck aus Portugal mag zwar kompliziert aussehen, ist aber eigentlich total einfach selber zu machen. Ruckzuck seid ihr mit dem Rezept durch und kommt in die süße Versuchung der portugiesischen Spezialität. Allein durch den köstlichen Geschmack der Blätterteig-Törtchen ist Urlaubslaune vorprogrammiert und ihr könnt euch an den Strand der Algarve denken.

Lesetipp: Bananensplit-Torte: Himmlisches Rezept ohne Backen

Diese Zutaten braucht ihr:

Für 12 Törtchen:

  • 250 g Zucker
  • 60 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 2 Vanilleschoten
  • 6 Eigelb
  • 1 Prise Salz
  • Blätterteig
  • Muffin-Form (hier bei Amazon zu kaufen)*

Und so gelingt die Zubereitung:

1. Für den Pudding werden als erstes Zucker, Mehl, Milch und die Vanilleschoten zusammen in einem Topf aufgekocht.

2. Danach nehmt ihr den Topf vom Herd, lasst das Ganze kurz abkühlen und rührt dann das Eigelb mit etwas Salz unter.

3. Den Fertig-Blätterteig mit Hilfe einer Schablone in kreisrunde Stücke schneiden. Statt der Schablonen könnt ihr alternativ auch einfach ein großes Glas oder eine Tasse nehmen.

4. Den Teig nun in einer Muffin-Form verteilen und in jede Form etwas von der Vanillemasse geben.

5. Die Törtchen müssen nun für 12 Minuten bei 200° C in den Backofen. Sie sind fertig, wenn sich auf den Törtchen eine dunkle Kruste gebildet hat.

Probiert auch: Donauwelle vom Blech: So gelingt sie wie bei Oma

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte
decore-1
decore-2
decore-3
decore-4
decore-5

NEWS
LETTERS

News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch viel Spaß beim Nachmachen und lasst es euch schmecken. Gerne könnt ihr uns auch ein Foto eures Ergebnisses auf Instagram oder Facebook schicken. Wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link