Veröffentlicht inKochen & Backen, Lifestyle

Schlemmertraum: Deftiges Putengulasch aus dem Ofen

© Adobe Stock

Vorab im Video: Nie mehr zähes Gulasch: Diese Tipps helfen

Ihr liebt deftige Eintöpfe mit einer cremigen Soße? Dann gehört unser leckeres Putengulasch aus dem Ofen unbedingt auf euren Speiseplan.

Draußen ist es kalt und ungemütlich? Dann muss dringend ein Seelenwärmer aus dem Ofen her. Wie wäre es mit unserem Putengulasch mit viel Gemüse und einer aromatischen Soße!

Damit das Fleisch schön zart wird, braten wir es kurz an und geben den ganzen Topf später in den Backofen. Dort kann es wunderbar schmoren – und uns mit dem Duft bereits das Wasser im Mund zusammen laufen lassen.

Probiert auch diese leckeren Comfort-Food-Rezepte:

Gaumenschmaus-Rezept für Putengulasch

Da das Gulasch gut ein bis anderthalb Stunden in den Ofen sollte, ist das Rezept nicht unbedingt für den Feierabend geeignet. Aber als Gaumenschmaus am Wochenende ist das deftige Putengulasch einfach perfekt. Unser Tipp: Bereitet die doppelte Menge zu und friert die Hälfte ein. Dann könnt ihr die leckere Wohlfühlküche auch genießen, wenn es abends mal schnell gehen muss.

Zutaten für ca. 4 Portionen:

  • 600 g Putenbrust (alternativ Hähnchenbrustfilets)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Paprika
  • 1 Zucchini
  • 250 g Champignons
  • 500 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 300 ml Sahne
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Paprika, edelsüß
  • 1 TL Majoran
  • 1 EL Petersilie
  • 1 EL Mehl
  • Öl

Und so geht’s:

1. Das Putenfleisch zunächst mit Küchenpapier trocken tupfen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zwiebeln schälen und klein schneiden. Paprika und Zucchini waschen und jeweils würfeln. Champignons putzen und vierteln.

2. Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

3. Etwas Öl in einem Backofen-festen Bräter (wie diesen von Amazon*) erhitzen. Das Putenfleisch darin von allen Seiten anbraten. Dabei mit Salz und Pfeffer würzen. Anschließend herausnehmen und beiseitestellen.

4. Im gleichen Bräter nun das Gemüse anbraten. Etwas Öl zugeben und zuerst die Zwiebeln anschwitzen. Dann Paprika, Zucchini und Champignons zugeben und ein paar Minuten mitbraten.

5. Das Putenfleisch zurück in den Bräter geben. Tomatenmark unterrühren. Paprikapulver, Majoran und Mehl darüber stäuben und gut vermengen. Danach das Ganze mit Brühe ablöschen und die Sahne einrühren.

6. Das Gulasch aufkochen lassen, dann abgedeckt für ca. 1-1,5 Stunden in den Backofen geben. Nach etwa 45 Minuten einmal umrühren. Zum Servieren mit frischer Petersilie garnieren. Dazu schmecken Nudeln oder Reis.

App-Empfehlung: Du fragst dich häufig, was du kochen sollst? Die kostenlose EatClub-App macht Schluss damit. Von schnellen Feierabend-Gerichten, über gesunde Rezepte bis hin zu Angeberessen ist alles dabei. Praktisch: Mit der digitalen Einkaufsliste der App sparst du außerdem Zeit im Supermarkt!

Wir hoffen, dass euch das Rezept gefällt, und wünschen euch ganz viel Spaß beim Nachkochen, Nachbacken & Probieren! Schreibt uns auch gerne auf Instagram oder auf Facebook: Wir freuen uns immer über Anregungen und Rezeptwünsche!

Affiliate-Link*