Home / Lifestyle / Kochen & Backen

Unser weltbestes Rezept für Bienenstich-Muffins!

von Esther Wolf Erstellt am 18.09.21 um 12:00
Unser weltbestes Rezept für Bienenstich-Muffins! © Getty Images

Beliebter Klassiker mal anders! Testet unsere kreative Variation des Bienenstichs in Muffinform mit himmlischer Puddingcreme-Füllung.

Manchmal muss es kein ganzer Kuchen sein, sondern einfach ein paar leckere Muffins. Die sind perfekt für unterwegs oder für die spontane Kaffeerunde. Bienenstich gehört zu den beliebtesten Kuchen-Klassikern überhaupt. Die Kombination aus lockerem Boden, süßer Creme und knusprigen Mandeln ist einfach unschlagbar.

Beim Bienenstich denken wir zunächst an einen aufwendigen Kuchen, der aus mehreren Schichten hergestellt wird. Doch wir haben den beliebten Kuchenklassiker einfach in handliche Muffins umgewandelt. In dieser praktischen Form ist er im Handumdrehen gezaubert und verschwindet fast genauso schnell auch wieder im Mund. Probiert es aus!

Im Video: So backt ihr schnelle Cupcakes!

Video von Alina Bertacca

Leichtes Rezept für Bienenstich-Muffins

Bei unserem weltbesten Rezept für Bienenstich-Muffins bereitet ihr zunächst einen ganz normalen Teig für süße Muffins zu. Die fertig gebackenen Muffins werden dann einfach aufgeschnitten und mit einer köstlichen Creme gefüllt.

Die Kombination aus luftigem Teig, süßer Creme und knackigen Mandeln sorgt im Mund für den unvergleichlichen Bienenstich-Geschmack. Und das Beste an unserem Rezept: Mit diesen Bienenstich-Muffins begeistert ihr große und kleine Schleckermäuler auf einmal.

Ihr braucht:

  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 50 g Mandeln, gemahlen
  • 150 g Butter, weich
  • 130 g Zucker
  • 2 EL Honig
  • 50 g Sahne
  • 200 g Mandelblättchen
  • 2 Eier
  • 300 g saure Sahne

Zutaten für die Füllung:

  • 400 ml Milch
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 60 g Zucker
  • 250 g Sahne
  • 2 Päckchen Sahnesteif

Und so leicht gelingt die Zubereitung:

1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. Legt ein Muffinblech (Ein passendes Muffinblech gibt's hier bei Amazon*.) mit passenden Papierförmchen aus.

3. Für den Teig: Mehl, Backpulver und Mandeln mischen.

4. In einem kleinen Topf 40 Gramm der Butter und 40 Gramm des Zuckers, Honig und Sahne aufkochen. Topf vom Herd nehmen und Mandelblättchen dazugeben.

5. Die restliche Butter cremig aufschlagen. Den Rest vom Zucker, die Eier und die saure Sahne nach und nach dazugeben.

6. Die Butter-Mischung unter die Mehl-Mischung heben.

7. Den Teig gleichmäßig auf die Muffinform verteilen. Nun die Mandelblättchen-Mischung daraufgeben.

8. Die Muffins für 25 Minuten auf der mittleren Schiene im Backofen backen.

Lest auch: Pannenhilfe beim Backen: Die 7 besten SOS-Tipp

9. Für die Füllung vier Esslöffel der Milch mit dem Puddingpulver und dem Zucker verrühren.

10. Die restliche Milch kurz in einem Topf aufkochen und die Pudding-Mischung einrühren. Nochmals kurz aufkochen.

11. Den fertigen Pudding in eine Schüssel füllen und mit etwas Frischhaltefolie abdecken. Pudding komplett auskühlen lassen.

12. Die abgekühlten Muffins quer aufschneiden, sodass sie halbiert werden.

13. Sahne mit dem Sahnesteif aufschlagen und den Pudding vorsichtig unterheben.

14. Füllung mit einem Löffel oder einem Spritzbeutel auf dem Boden der Muffins verteilen und die obere Hälfte draufsetzen. Fertig!

Probiert auch: Glutenfrei & Low Carb: Diese 3 Rezepte für Kuchen ohne Mehl musst du testen

Unser Tipp: Damit die Füllung etwas fester wird und besser auf den Muffins verteilt werden kann, kannst du sie in einen Spritzbeutel füllen und diesen circa 15 Minuten in den Kühlschrank legen.

Auch auf gofeminin: Echte Klassiker: Das sind die beliebtesten Kuchen-Rezepte
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte © Getty Images
Die beliebtesten Kuchen-Rezepte
NEWS
LETTERS
News, Tipps und Trends... wir haben viele spannende Themen für dich!

Wir wünschen euch ganz viel Spaß beim Backen! Ein Foto eurer Muffins könnt ihr uns gerne bei Facebook oder Instagram schicken – wir freuen uns darauf!

* Affiliate-Link

811 mal geteilt
Das könnte dir auch gefallen