Home / Living / Kochen & Backen / Viel Geschmack für wenig Geld: 4 leckere Gerichte unter 2 Euro

© iStock
Living

Viel Geschmack für wenig Geld: 4 leckere Gerichte unter 2 Euro

von Julia Windhövel Veröffentlicht am 21. August 2019
58 609 mal geteilt

Ihr kocht gern, wollt aber nicht ständig super viel Geld für eure Gerichte ausgeben? Kein Problem! Wir zeigen euch 4 Rezepte für Gerichte, die weniger als 2 Euro pro Portion kosten.

Wer gern kocht, kennt das Problem: Oft tauchen bei den Rezept-Zutaten Produkte auf, die ganz schön ins Geld gehen. Ab und zu spricht natürlich nichts dagegen, auch mal etwas Teureres zuzubereiten. Für den Alltag freuen wir uns aber natürlich über Rezepte, die schnell zubereitet sind und wenig kosten. So wie diese hier:

Käse-Makkaroni (Mac 'n' Cheese)

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 500 g kurze Makkaroni
  • 600 ml Milch
  • 4 EL Mehl
  • 4 EL Butter
  • Salz & evt. Muskat, nach Belieben
  • 8 EL geriebener Käse, z.B. Gouda

Die Nudeln nach Packungsanleitung garen, abgießen und zurück in den Topf geben. In der Zwischenzeit schmelzt ihr die Butter vorsichtig in einem mittelgroßen Topf, nehmt sie vom Herd und rührt das Mehl mit einem Schneebesen ein. Schüttet ein Drittel der Milch dazu, rührt alles durch und stellt den Topf bei mittlerer Flamme zurück auf den Herd. Nach und nach die restliche Milch dazu geben und aufkochen lassen. Mit Salz und nach Belieben mit Muskat würzen. Die Nudeln in eine Auflaufform geben, mit der Soße übergießen, mit dem Käse bestreuen und bei 180 Grad im Ofen überbacken.

Preis pro Portion: ca. 1,20 €

Geniale Abwandlung: Mac N'Cheese Muffins

Eine tolle Abwandlung des Mac N'Cheese Rezepts und gleichzeitig ein cooler Party-Snack sind Mac N'Cheese Muffins. Auch die Zutaten für die herzhaften Nudeltörtchen kosten weniger als 2 Euro. Das Rezept gibt's im Video:

Gebackene Kartoffel mit Käse, Speck und Sour Cream

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 2 sehr große, mehlig kochende Kartoffeln
  • Alufolie
  • 1 Becher Schmand
  • Milch
  • Salz & Pfeffer
  • Kräuter nach Belieben, evt. TK (z.B. Petersilie, Schnittlauch oder Dill)
  • kleine Packung geriebener Käse
  • Speckwürfel

Zubereitung:
Die Kartoffeln mit einer Bürste reinigen und unter fließendem Wasser gründlich abspülen, dann in leicht gesalzenem Wasser 15 Minuten kochen. Abtropfen lassen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Alufolie wickeln. Dann backt ihr sie im Ofen bei 220 Grad in ca. 15-20 Minuten gar (stecht nach 15 Minuten mal mit einem kleinen Messer in die Kartoffeln und prüft so, ob sie schon weich sind).

In der Zwischenzeit könnt ihr die Sour Cream anrühren. Dafür gebt ihr den Schmand in ein Schälchen und rührt ihn mit etwas Milch glatt. Würzt ihn dann mit Salz und Pfeffer und schneidet eure Lieblingskräuter dazu. Nehmt die fertigen Kartoffeln aus dem Ofen, schneidet sie mit einem Messer durch die Alufolie längs ein und klappt sie vorsichtig auf. Wer mag, kann kann jetzt etwas geriebenen Käse und Speck drüber streuen und die Kartoffeln kurz im Ofen überbacken. Anschließend mit Sour Cream und Kräutern toppen.

Preis pro Portion: ca. 1,70 €

Pasta mit Erbsen & Spinat in Sahnesoße

Zutaten (für 4 Portionen):

  • 500g Nudeln nach Wahl (z.B. Penne oder Orecchiette)
  • 250g gefrorener Spinat
  • 1 Tasse gefrorene Erbsen
  • 1 Tasse geriebener Hartkäse
  • 1 Tasse Sahne
  • Salz, Pfeffer und evt. Muskat (nach Belieben)

Zubereitung:
Die Nudeln nach Packungsanleitung in einem großen Topf al dente garen, abgießen und abtropfen lassen, dabei eine Tasse Nudelwasser auffangen. Den leeren Topf zurück auf den Herd stellen, die Sahne eingießen und den gefrorenen Spinat dazu geben. Zum Kochen bringen, die Erbsen dazu geben und kurz köcheln lassen, bis auch die Erbsen gar sind.

​Den Topf vom Herd nehmen, den Käse einrühren, mit Salz, Pfeffer und evt. Muskat würzen, dann die Pasta dazu geben. Alles miteinander vermengen und evt. etwas von dem Nudelwasser dazu gießen, falls es euch zu trocken ist. Nochmals abschmecken und heiß servieren.

Preis pro Portion: ca. 1,50 €

Gebratener Reis mit Gemüse

Zutaten (für 2 Portionen):

  • 2 Tassen Reis, z.B. Basmatireis
  • 1 große Zucchini
  • 2 Möhren
  • 1 Tasse Erbsen (frisch oder TK)
  • 1 Zwiebel
  • 4 EL Sojasoße
  • 1-2 TL Öl zum Braten

Zubereitung:
Den Reis nach Packungsanleitung garen, in der Zwischenzeit die Zucchini, die Möhren und die Zwiebel würfeln und in dem Öl scharf anbraten. Den gegarten Reis dann mit in die Pfanne geben und anbraten, die Erbsen dazu geben und mit Sojasoße abschmecken.

Preis pro Portion: ca. 1,80 €

von Julia Windhövel 58 609 mal geteilt

Das könnte dir auch gefallen